RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
ROM - 288 v.Chr.
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 17:20    Titel: ROM - 288 v.Chr. Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe mal eine Frage und zwar ist die Hausaufgabe:
Warum haben die Patriziar ihr Recht Gesetze zu beschließen und zu verabschieden den Plebearn überlassen?

Könnt ihr mir da helfen?
Danke.
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

welche Gedanken hast du dir denn schon darüber gemacht?

Gruß,
Thomas
Gast






BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Also wir sollen 15 Gründe finden...
Ich denke irgendwie, dass der Senat so viele Rechte hatte, dass es gar nichts ausmachte, wenn die Plebear irgendein Gesetz beschließen...
Aber ich weiß nicht genau...
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

also die Plebejer haben Druck gemacht. Streiks und kleine Aufstände usw.
Ansonsten kannst du dir ja noch ein paar Sachen ausdenken Augenzwinkern

Gruß,
Thomas
Gast






BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, aber die Frage ist ja, warum haben die Patriziar ihr Recht Gesetze zu beschließen und zu verabschieden den Plebearn überlassen?
Warum haben die das einfach sooo überlassen? nur weil es Streiks gab?
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

naja wenn die alle streiken, dann macht das schon einen gewissen Druck. Sieht man ja auch heute bei den Tarifverhandlungen. Augenzwinkern

Gruß,
Thomas
Gast






BeitragVerfasst am: 04. Sep 2004 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ok und die anderen 14 Gründe? Big Laugh
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 05. Sep 2004 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Siehe oben, die darfst du dir ausdenken Zunge Wink

Gruß,
Thomas
Gast






BeitragVerfasst am: 05. Sep 2004 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Was will man sich da ausdenken?
Man muss es doch wissen...
Gast






BeitragVerfasst am: 07. Sep 2004 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo? Noch da?
Sag mir doch nochmal 2 Gründe...
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 07. Sep 2004 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

natürlich bin ich noch da...

Mal sehen, ob mir spontan noch was einfällt...

Die Patrizier hatten genug Geld und wollten sich aus der Politik zurückziehen.
Die Patrizier hatten auch so noch genug Macht durch ihr Geld, um in der Politik mitzubestimmen.

Das ist mir jetzt noch so eingefallen.

Gruß,
Thomas
Gast






BeitragVerfasst am: 07. Sep 2004 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke!
Noch was? smile
M. Tullius Cicero



Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2004 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also soweit ich weiß haben die PAtrizier den Plebejern die Macht ja auhc nicht komplett überlassen. Eine Folge der Ständekämpfe war, dass die Plebejer den Volkstribun als Vertretung im Senat hatten, der die Befugnis hatte, alle verabschiedeten Gesetze zu blockieren, wenn sie den Plebejern schadeten. Der Grund warum sie das gemacht haben, war sicherlich nicht dass sie genug Geld hatten, sondern dass die Plebejer eben die Mehrheit der Bevölkerung Roms waren und somit die Gefahr eines _erfolgreichen_ Aufstandes groß war. Außerdem wurde den Plebejern formal das Recht gewährt, Magistratspositionen (also Quaestor, Aedil, Praetor und Consul) zu besetzen, was aber faktisch unmöglich war, da für den Wahlkampf große Mengen Geld von Nöten waren, die die Plebejer als Arbeiterklasse nicht hatten. Ein weiteres Problem war, dass diese Ämter nicht bezahlt waren und man deswegen wirklich ne Menge Geld haben musste um das Amt auch aufüben zu können, weil man ja von irgendwas leben musste. Wenn man nebenbei noch einen Handwerksbetrieb betreiben musste, war das echt schwierig. Also haben die Patrizier nicht wirklich die Macht abgegeben, nur formale Zugeständnisse gemacht, um die Bevölkerung zu besänftigen. Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte! Außerdem hilft auch ein Blick ins Geschichtsbuch!!

Gruß

Cicero

_________________
Causarum enim cognitio cognitionem eventorum facit. - Die Kenntnis der Ursachen bewirkt die Erkenntnis der Ergebnisse.
Dr. Ryan



Anmeldungsdatum: 07.07.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07. Jul 2005 15:14    Titel: Informationsbeschaffung Antworten mit Zitat

Ich kann eigentlich Cicero nur beipflichten. Man sollte auch gelegentlich mal in Bücher schauen, denn dort werden solche Informationen versteckt. Ein solches Forum sollte ja doch eher einer subjektiven Meinungsdiskussion dienen, denn wie will man verifizieren, was hier an genannten Fakten belegbar ist.
Also schau zum Beispiel mal in das Studienbuch Antike von Gehrke / Schneider.
Gaius I. Caesar
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Aug 2005 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wink Ich widerspreche einem Cicero nur zu gerne.... Big Laugh

Du hast das zwar ziemlich kompakt ausgeführt, aber doch einiges in einen Topf geworfen, was nicht zusammengehört.

Grundsätzlich hattest du in der Republik drei grosse Gruppen.... die kleinste waren die Patrizier, die Mittlere die Ritter und die zahlenmässig Stärkste die unteren Klassen der Plebejer.

Dieser erkämpften sich über einen Zeitraum von ca 200 Jahren verschiedene Rechte ...Volkstribunat, Volksversammlung uäm.
Damit waren sie theoretisch in der Lage, den Senat im Sinne der unteren Klassen zu beeinflussen und dessen Politik zu beeinflussen.
Wirklich etwas gebracht hat das alles aber nicht wirklich etwas, denn zum einen waren die Plebejer zu sehr in das Klientelsystem integriert und Ihrem Pater verpflichtet, zum anderen wurde das Volkstribunat immer mehr zur politischen Manipulation und Blockade missbraucht.
Diese Rechte, welche die unteren Klassen mit Streiks und Aufständen erkämpften, waren mehr Fassade, um ihnen das Gefühl zu geben, wirklich Einfluss ausüben zu können.

Wichtiger in Bezug auf den Machtverlust der Patrizier war der Aufstieg der Ritter und des plebejischen Senatsadels.
Was Cicero ansprach, die Bedingung, das jedes Amt des cursus honorum von Patrizier und Plebejer besetzt werden musste, bezog sich auf die Abstammung. Es gab im Senat die patrizischen Senatoren und die neueren plebejischen Senatsmitglieder.
Für die höheren Ämter konnte man sich nur als Senator bewerben und das hiess auch, ein Mindesvermögen zu besitzen.

Zum Abschluss ist noch zu sagen, dass die Bezeichnung Patizier etwas schlecht ist. Wirkliche Patrizier - Gründerfamilien aus der Königszeit - gab es immer weniger. Familen wie die Fabier, die Segii oder die Iulier starben noch im 8 Jhdt. auc. aus.
Durch Vermischung mit dem neune Adel, welche mit Etablierung der Republik nach Rom kam, bildete sich eine neue Schicht des Senatsadels.
Doch musste dieser den Rittern immer mehr Zugeständnisse machen... der Senatsadel verarmte immer mehr und die Ritter (Wirtschaft) hatte das Geld.


Somit hast Du verschiedenste Faktoren, welche die Macht des Senats oder der Patrizier beeinflussten.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge ein tag eines leben in Rom 1 harry 5627 26. Feb 2020 16:50
1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tagesablauf eines einfachen Römers im antiken Rom 2 123456789 9159 07. Jan 2017 10:22
123456789 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Antikes Rom Lernziel 0 Gast 8482 07. Dez 2014 16:15
Pandji Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quellenanalyse - Gymnasium Stufe 10 -- Römische Kaiser bis 1 1 TwixAlive 23949 11. Okt 2018 00:59
Moi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Veränderung nach Ständekampf 5 Toto 17369 15. Dez 2013 07:31
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Sklaven im Römischen Reich....... 21 free_prisoner 83891 30. Dez 2010 17:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alle Wege führen nach Rom 11 Gast 45165 18. Jan 2011 20:29
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum versagt die Phalanx gegen Rom? 7 Alienx 13922 28. Mai 2009 10:52
borthi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rom im jahre 117 n.chr. 6 free_prisoner 12441 20. Sep 2006 20:18
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Veränderung nach Ständekampf 5 Toto 17369 15. Dez 2013 07:31
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Sklaven im Römischen Reich....... 21 free_prisoner 83891 30. Dez 2010 17:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alle Wege führen nach Rom 11 Gast 45165 18. Jan 2011 20:29
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Übung+Musterlösung][Antike]Rom 2 TcHamP 34202 06. Jan 2008 16:02
TcHamP Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quellenanalyse - Gymnasium Stufe 10 -- Römische Kaiser bis 1 1 TwixAlive 23949 11. Okt 2018 00:59
Moi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sklaven im alten Rom!!! 2 crazy_frog 22145 01. Jul 2008 15:30
MI Letzten Beitrag anzeigen