RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gliederung zum Untergang des Römischen Reiches
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike
Autor Nachricht
Sparta!!!



Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19. Apr 2010 23:21    Titel: Gliederung zum Untergang des Römischen Reiches Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hey, also ich halte in 2 wochen meine MSA präsentation über den Untergang des römischen Reiches und komme nich so ganz klar.
hätte vllt jemand eine gliederung für die präsentation??

danke für jede antwort
Sparta ;)

Meine Ideen:
Also eine Gliederung wo es die kriesen und so weiter einsetzten nach einaner
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2010 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Krisen möchtes du denn alle behandeln? Was weißt du selbst denn schon? Wie umfangreich soll dein Referat überhaupt werden?

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Sparta



Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2010 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Also besonders vieel weis ich jetzt nicht ...
also ich soll 10 minuten lang reden über das ende des römischen reiches.
und jetzt brauche ich ine gliederung wie ich da vorgehen soll
also an was scheiterte das römische reich etc.

danke für die antwort! vllt hast du msn oder so da lässt es sich besser
bereden..


Sparta IoMoI
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2010 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Für MSN, etc. reicht meine Zeit leider derzeit nicht.

Okay, du sollst also zehn Minuten über das Ende des RR referieren.

Eine vollständige Gliederung kann und will ich dir nicht geben, weil ich auch nicht weiß, was ihr so alles gemacht hast. Grob musst du natürlich überlegen:

Ausgangssituation:
- Teilung des römischen Reiches
- wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation in den Reichen
- Einfall der Hunnen und Beginn der Völkerwanderung

Situation:
- Hunnenkriege und Niederlage auf den Katalaunischen Feldern
- Völkerwanderung (insb. Ostgoten, die nach Italien kamen), mit ausgelöst durch den Hunneneinfall.
- zunehmende Autonomisierung bestimmter Landesteile (evtl. Machtvakuum?)

Zusammenfassung:
- schwierig, da Völkerwanderung ziemlich wirr
- ein sehr langer Prozess, der schon im 3. Jahrhundert begann.

Vllt. hilft dir das beim Suchen.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Sparta



Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2010 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich wollte mal fragen wann die wichtigste Völkerwanderung war
in der Zeit , als das Römische Reich zerfiel.
also ich habe schonfolgendes erarbeitet für meine Prüfung :
1.Völkerwanderung en
Die germanischen stämme wanderten von Norden nach Süden (fruchtbaren böden)
Da ja das römische Reich im süden gelegen trafen sie auf Röische Grenzen .
2.Reichsteilung (395)
Unter der römischen Reichsteilung von 395 versteht man die nach dem Tod des Kaisers Theodosius I. erfolgte Teilung des Reichs in eine westliche und eine östliche Hälfte, in der jeweils ein Kaiser residierte. Der erste oströmische Kaiser war Theodosius’ älterer Sohn Arcadius, der erste weströmische Kaiser sein jüngerer Sohn Honorius. Kaiserresidenz des Ostens war Konstantinopel.
3.Zeit der Soldatenkaiser
Aber es gab auch innenpolitische Probleme in Rom. Es war die zeit der Soldatenkaiser, wo es ständig Machtwechsel gab und die einzelnen römischen Familien (Adelsgeschlechter) rivalisierend gegeneinander gekämpft haben.
Die "Demokratie" (Senat etc.) gab es faktisch nicht mehr, denn es herrschte ein Kaiser, der meist vom Milität gestützt wurde. Auch die Religion, besonders dass vermehrt aufkommende Christentum sorgte für Unruhen.
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 11. Mai 2010 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ob man überhaupt von der "wichtigsten" Wanderwelle sprechen kann. Vermutlich könnte man für jede diese Wellen Gründe finden.

Dennoch mal ein paar Takte von mir (hoffentlich bringe ich nichts durcheinander Augenzwinkern ):

Der Goteneinfall und die Schlacht von Adrianopel waren zunächst nicht so schlimm - obwohl natürlich die innenpolitischen Schwächen offenbart wurden, was man vielleicht als wichtig erachten könnte (nun waren sie schon mal drin).
Die weitere Wanderung der Goten nach Italien mit anschließender Plünderung Roms ist vor allen Dingen von symbolischem Gewicht.
Vielleicht sind die Wanderwellen der Westgoten da schon interessanter, weil sie den Fall der Rheingrenzen besiegelten und somit die Verteidigung des römischen Reichs - allerdings war das doch eher mehr Formsache.
Das Ganze fällt dann ungefähr in die Zeit des Hunneneinfalls, der zwar die Römer weiterhin schwächte, allerdings doch mehr die Wanderung der germanischen Stämme nach Süden (auch Afrika) beschleunigte. Die "Teilung Roms" war meiner Einschätzung nach mehr innenpolitische Konsequenz als völkerwanderungstechnisch begründet.
Reichsteilungen bei großen Reichen sind nicht selten - insbesondere, wenn diese Reiche durch Zentralgewalten verwaltet werden. Durch die dadurch entstehenden extrem langen Kommunikationswege und die Verkennung der örtlichen Umstände zerfielen solche Reiche oft sogar sehr schnell (Siehe insb. China!). Die römische Verwaltung war zwar eher regional orientiert, aber dennoch waren die Befehlshaber offensichtlich nicht in der Lage, die Lage vernünftig einzuschätzen.
Die letzte Phase der Völkerwanderung mit dem Einfall der Langobarden in Italien (sprich: Der Aufteilung des weströmischen Reiches unter verschiedene Stämme) vollzog sich damit nur der Schluss der Geschichte. Man kann zwar sagen, dass dieser Einfall Rom den "Rest" gab, aber eine gehobene Wichtigkeit vermag ich darin nicht zu erkennen.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Untergang des osmanischen Reiches 2 Gast 20111 27. Dez 2017 10:16
Soviet knight Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sozialistengesetz Bismarck Gliederung 1 Gast 8452 07. Feb 2014 10:21
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nationalsozialismus und zweiter Weltkrieg 1 Malu98 6744 30. Jul 2013 07:53
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wirtschaftskrise des römischen Reiches 1 Gast 6525 17. Nov 2012 16:53
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 1135 römisches Recht im Heiligen Römischen Reich? 1 oberhaenslir 3437 17. Jun 2012 23:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Sklaven im Römischen Reich....... 21 free_prisoner 81287 30. Dez 2010 17:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge das roemische reich 15 fullmoongirl 36988 19. Sep 2011 22:43
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Untergang der Weimarer Republik - 1933, '32, '30 o. '18? 15 mys 82029 26. Feb 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kaiserkrönung im römischen Reich 6 Joh 5650 12. Jan 2005 15:23
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Spezialgebiet für die Matura 5 Verena 14180 19. März 2010 10:50
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Der Untergang der Weimarer Republik - 1933, '32, '30 o. '18? 15 mys 82029 26. Feb 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sklaven im Römischen Reich....... 21 free_prisoner 81287 30. Dez 2010 17:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge das roemische reich 15 fullmoongirl 36988 19. Sep 2011 22:43
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Untergang des osmanischen Reiches 2 Gast 20111 27. Dez 2017 10:16
Soviet knight Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verbreitung des Christentums im Römischen Reich 3 beakristin 19557 15. März 2007 22:12
MI Letzten Beitrag anzeigen