RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Warum fand Hitler so viele Anhänger?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Star
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jan 2006 16:30    Titel: Warum fand Hitler so viele Anhänger? Antworten mit Zitat

Hallo

ich wollt einfach mal eure Meinungen wissen, warum fand Hitler so viele Anhänger!? Wie konnte ein ganzes(naja, fast ein ganzes) Volk hinter so einem Mann stehen???
Bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen!!!!! Wink
Sanni1987
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jan 2006 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

also meiner meinung nach fand hilter so viele anhänger,weil er die damalige situation der menschen ausnutzte. es herrschte eine hohe arbeitslosigkeit,was er sich zu nutzen machte und den juden die schuld dafür gab. doch der wirkliche grund des beruflichen erfolges der juden lag darin,dass sie schon immer geschickt mit bankgeschäften umgehen konnten und dies schon lange zeit betrieben. außerdem gab hitler viele andere leere versprechen von sich, die er "in seinem Sinne" später dann auch erfüllt hat....
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2006 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Such doch einmal die Themen zu "Hitlers Aufstieg", da findest du auch einiges an Meinungen.

Meiner Meinung nach ist das aber recht einfach:
Hitler traf mit seiner Politik den Nerv der Zeit. Er wollte z.B. die 30 Parteien aus Deutschland hinauswerfen (die Leute ärgerten sich, dass die riesigen Koalitionen nichts zu Stande brachten), er zeigte den Menschen den Schuldigen für die Misere (die Juden - dies war natürlich nur seine Meinung - hat sanni 1987 ja schon gesagt) und er versprach auch, dass Deutschland sich für die Schmach des 1. Weltkrieges rächen würde (der Schuldige hierfür waren für ihn die Komunisten).

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Reefi



Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 43
Wohnort: Brandenburg in Brandenburg

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2006 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Meines wissens nach waren die Juden nur so erfolgreich mit banlkgeschäften, weil sie früher keine handwerker sein durften. das hab ich mal irgendwo gelesen. daher suchten sie sich andere Jobs.

Ich denke, die Tatsache, dass Hitler die leute so begeistern konnte hat auch eine menge dazu beigetragen. Ich meine die Partei mischte sich in den täglichen Lebensablauf der familien ein wie z.B. die Hitlerjugend und so war auch der kleine Mann etwas besonderes. Und das fanden die Leute einfach toll. Wie ein Papa, der sich um alles kümmert und auf alle aufpasst. Dass die Juden drunter litten war erst mal nebensache. denn es wussten nur wenige, was mit ihnen passierte.
So haben es zumindest ein paar menschen erlebt, die dabei waren.

wünsche noch einen wudnerschönen Abend, die Reefi

_________________
Nimm´s leben nicht zu ernst; kommst sowieso nicht lebend raus.... *fg*
Athanasia



Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2006 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach wurde Hitler u.a. so erfolgreich, weil er es den Menschen möglich machte auf der kleinen Ebene Macht auszuüben. Z.B. als Block- und Hauswarte und durch die Möglichkeit ihre Mitmenschen zu denunzieren konnten sie eigene Schwächen und Sehnsüchte kompensieren. Ich glaube Picard hat dass mal "den Hitler in jedem von uns" oder so ähnlich genannt.
Star
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jan 2006 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Cool, das sich so viele gemeldet haben... echt interessant!

Klar, dass die Sehnsucht nach einem starken Mann der endlich mal Stabilität in den Staat bringt groß ist, wenn man mehrere Jahre von einer "Chaos Regierung" wie am Ende der WR, regiert wird!
Stellt euch mal vor was die Leute damals durchgemacht haben. Erst das Kaiserrecih, dann 1. Weltkrieg, dieser wurde verloren, es mussten viele Reperationen gezahlt werden und dann die ganzen Wirtschaftskriesen, außerdem lebte das deutsche Volk dann in einer Staatsform, mit der sie nicht viel anfangen konnten.....da tat es den Leuten glaub ich echt gut, wenn sie gemerkt haben, dass es einer mit seiner Regierung richtig ernst meint!
Aber irgendwann mussten sie noch auch gesehen haben, dass es einfach nur schrecklich ist was Hitler da tut, oder nicht??
Wahrscheinlich haben die meisten wirklich nicht sehr viel von den Folgen Hitlers Macht mitbekommen!
Viele Grüße
Athanasia



Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2006 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Inwiefern die Menschen beispielsweise den Holocaust mitbekommen haben, kann man nicht pauschal sagen und es ist wohl heutzutage auch nicht mehr konkret nachweisbar. Vielerorts soll man den Krematoriengeruch im Umkreis gerochen haben...

Das Problem war, dass zu diesem Zeitpunkt das Regime nicht mehr zu stoppen war. Der Einzelne gefährdete durch passiven und aktive Widerstand die eigene Existenz. Die Regimebegeisterung hielt des weiteren u.a. aufgrund von Propaganda (Judenhass und Kriegsbegeisterung werde gepredigt) und dem Gefühl in nationalsozialistischen Organisationen (z.B. NS-Frauenschaft) wichtig zu sein (NS-Volksideologie) an.
renek
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2006 11:37    Titel: Sie mussten Antworten mit Zitat

Hitler fand eigentlich nur so viele An hänger, weil die Leute mussten hinter ihm stehen und sie durften nichts gegen ihn sagen weil sie sonst umgebracht wurden

unglücklich unglücklich unglücklich
mrx
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2006 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

hey, hätte niemand Hitler unterstützt von Anfang an, dann wäre es auch nicht zu dem gekommen!
Bei den Wahlen von 1933 haben immerhin fast die hälfte aller deutschen für die NSDAP gestimmt, und dass ohne solche drohungen wie Auschwitz, Birkenau etc.
Hitler wäre nie ohne das Volk an die Macht gekommen, aber die Leute wollten es so!!!
Reefi



Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 43
Wohnort: Brandenburg in Brandenburg

BeitragVerfasst am: 01. Feb 2006 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ja und ich verstehe nicht, warum heute niemand mehr dazu steht.
_________________
Nimm´s leben nicht zu ernst; kommst sowieso nicht lebend raus.... *fg*
Gast






BeitragVerfasst am: 02. Feb 2006 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zu dem Thema kann ich das Buch "Paulas Katze" empfehlen, das hab ich vor Jahren mal gelesen, es ist klasse. Ein Mädchen verliebt sich in einen Nazi, begleitet ihn zu einer Demo und ist hin und weg von der Stimmung dort. Echt mitreißend und so geschildert, dass man es nachvollziehen kann. Natürlich ist das Buch absolut contra Nationalsozialismus. So gut beschrieben, dass man es sich bildlich vorstellen kann, wie solche Versammlungen abliefen, wie dort zusammen gesungen wurde, wie auf Reden reagiert wurde....
stavette



Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 4
Wohnort: nrw

BeitragVerfasst am: 01. März 2006 18:58    Titel: "juden durften keine handwerker werden" Antworten mit Zitat

hallo

also es war zwar auch so das juden nicht als handwerker arbeiten durften, aber dies war nicht der hauptgrund für die nachfolgenden ereignisse. da nämlich die christen laut des vatikans für das verleihen von geld keine zinsen verlangen durften, suchten sich die juden diese "niesche" der möglichkeit geld zu verdienen. die ns-propaganda (und schon davor viele menschen im mittelalter in ganz europa) hat stets verbreitet, dass die juden mit ihrem geldgeschäften habgierig seien und den "deutschen" schaden wollten. eigentlich war das gegenteil der fall denn vor allem die höfe vieler bauern konnten nach einer missernte nur durch die geldanleihe von eines juden-bankhaus gerettet werden. in der ns-propagande wurde dieser teil der kehrseite überhaupt nicht berücksichtigt und einfach totgeschwiegen.

[quote="Reefi"]Meines wissens nach waren die Juden nur so erfolgreich mit banlkgeschäften, weil sie früher keine handwerker sein durften. das hab ich mal irgendwo gelesen. daher suchten sie sich andere Jobs."


[quote="Reefi"]Ich denke, die Tatsache, dass Hitler die leute so begeistern konnte hat auch eine menge dazu beigetragen. Ich meine die Partei mischte sich in den täglichen Lebensablauf der familien ein wie z.B. die Hitlerjugend und so war auch der kleine Mann etwas besonderes. Und das fanden die Leute einfach toll. Wie ein Papa, der sich um alles kümmert und auf alle aufpasst. Dass die Juden drunter litten war erst mal nebensache. denn es wussten nur wenige, was mit ihnen passierte."

es war nicht so, dass nur wenige von dem schicksal und der ns-tötungsmaschinerie wussten. es gab im dt reich jede menge untergrundzeitungen, -organisationen und viele menschen wollten es auch einfach nicht wahrhaben. sie waren so sehr geblendet von hitlers ausstrahlung und fühlten sich voll und ganz in seinen bann gezogen.
und niemand, der in der nähe eines der "lager" oder der abholbahnhöfe gewohnt hat er hätte nichts von der art mitbekommen.

greetings stavette
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Warum ist das Wachhalten der Erinnerungen an die NS-Zeit wic 1 Gast 1997 06. Mai 2017 22:05
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Waren die nazis eine Minderheit wenn ja warum ? 5 Gast 5019 07. Mai 2017 23:12
Simon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo ist peter Penninger? Und warum ist er so wichtig für die 0 Gast 5940 09. Dez 2014 11:55
MeiklMosa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum war die Reformation für die weitere Entwicklung Europa 1 Lenaaa 4345 17. Aug 2015 09:07
MasterChristian Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Biographie von Hitler 1 Gast 2249 10. Mai 2014 17:53
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rätsel 224 Chrissy89 78861 20. Mai 2007 20:19
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wann war der 2.Weltkrieg zuende und warum? 28 NIK 19675 31. Dez 2010 18:55
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Faszination Mittelalter - warum ??? 28 gast 20402 11. Jun 2006 10:19
relaty Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diskussion: Napoleon 19 MI 21613 04. Jul 2007 13:52
p.maxwell Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Great War und 1. Weltkrieg warum 2 Namen 16 Veraleinchen 11943 25. Jan 2007 09:40
Faelivrin Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rätsel 224 Chrissy89 78861 20. Mai 2007 20:19
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diskussion: Napoleon 19 MI 21613 04. Jul 2007 13:52
p.maxwell Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Faszination Mittelalter - warum ??? 28 gast 20402 11. Jun 2006 10:19
relaty Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wann war der 2.Weltkrieg zuende und warum? 28 NIK 19675 31. Dez 2010 18:55
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Friedrich W. der vierte spielt mit dem Russ. Bären...Warum? 7 Piaget 17395 08. März 2016 14:54
Geschichtenerzähler Letzten Beitrag anzeigen