RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Thema PISA-Studie
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
MI
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Okt 2004 10:27    Titel: Thema PISA-Studie Antworten mit Zitat

Folgendes ereignete sich letztens in einer Zehnten Klasse eines Krefelder Gymnasiums (die Klasse besteht zu 90% aus Urdeutschen):

Im Vertretungsunterricht kam man irgendwie auf das Thema Deutschland und die DDR zu sprechen. Die Geschichte ist (leider) WAHR.
Die Mehrheit der Klasse wusste nicht wirklich, dass Deutschland geteilt gewesen war. Einige wussten NUR, dass Berlin geteilt war, dachten aber der Rest wäre nicht geteilt, wieder andere glaubten, dass die Mauer die Länder Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen zwar einschloss, aber sozusagen einen Schlenker um Berlin machte (d.h. die Hälfte von Brandenburg und Thüringen, sowie Sachsen Anhalt würden zu Westdeutschland gehören, Conclusion: von den "Rosinenbombern" und der Berliner Luftbrücke haben die noch nie gehört)

Zum Heulen, oder? traurig
Also jetzt wundert mich PISA nicht mehr... Hilfe

MI

PS: Es war Gott sei Dank nicht meine Klasse sonst wäre ich ausgerastet(in meiner alten Klasse wissen die alle von der DDR und dem geteilten Deutschland, allerdings nicht von der Kuba-Krise und was Kalter Krieg eigentlich heisst, weil wir das ja nie durchgenommen haben, schon allein das hat mich auf die Palme gebracht.)
Jy Argon



Anmeldungsdatum: 21.09.2004
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2004 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist bitter
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2004 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist allerdings sehr bitter. Kein Wunder dass es mit Deutschland nicht bergauf geht - ohne Worte.
Spieledieb



Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2004 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Naja ich halte das nicht für normal. In unserem Bereich weiß so ziemlich jeder dass es mal die DDR gab. Und leider sagt auch so ziemlich jeder, sie sollte es wieder geben.

PS. Komme aus dem Kohlenpott!

gruß

Dennis

_________________
Wer zuerst kommt malt zuerst. Wer danach kommt malt drüber
chefin



Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 12
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2004 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern lief auf WDR der NRW-Quiz. Wer hat gewonnen? der älteste Teilnehmer mit über 60. Grund: Er hat das beste Allgmeinwissen. Ob er allerdings Englisch gelernt hat, mit dem Rechner umgehen kann usw. weiß ich nicht.
Will damit sagen, was verlangen wir denn von den heutigen kids? all das was wir ihnen nicht beibringen. Wie sieht es mit der Motivation aus? Woher kommt denn EUER Spaß an der Geschichte. Irgentwer hat das sicher in euch geweckt, oder?
Empörung ist die eine Seite, Bemühungen etwas zu vermitteln eine andere.
Ich musste nicht in der Grundschule Englisch lernen, meinen ersten Rechner habe ich mit über 30 bekommen! Ich hab lesen gelernt und bin dazu motiviert worden, mich mit den verschiedensten Themen auch auseinanderzusetzen.
Ich glaube, dass wir unsere Anforderungen und Wünsche mit den heute notwendigen Dingen noch nicht sychronisiert haben.
Spieledieb



Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2004 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte deine Aussage mal etwas relativieren!
Ich möchte mal gerne Wissen aus welchem Bundesland du kommst.
Es gibt unter den Bundesländern wirklich starke Unterschiede!
Die Bayern sind z.B. von ihrem Schulsystem her klar Deutscher Meister!
Und ich habe während meiner Schulzeit auf der Realschule meiner Meinung nach sehr viel Geschichtliches Wissen mitgenommen.
Ok, das kann daran liegen, dass mich das schon immer ein wenig interessiert hat.
Aber trotzdem würde ich jetzt nicht die ganze Schuld auf die zuständigen Politiker und die Lehrer schieben!
Das Problem sind heutzutage die Schüler!
Ich z.B. gehe zur Schule, weil ich etwas erreichen möchte, und ich weiß, dass ich das nur mit Fleiß schaffe. Viele Mitschüler allerdings gehen in die Schule, weil sie es müssen!

_________________
Wer zuerst kommt malt zuerst. Wer danach kommt malt drüber
chefin



Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 12
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2004 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Big Laugh Ich hab doch meinen Wohnort angegeben! Big Laugh Big Laugh Es gibt zwar auch in Bayern ein Oberhausen, aber ich komm aus NRW (Da wo das Autobahnkreuz mit den vielen Staus ist)
Wie definierst du denn die Unterschiede in den Bundesländern? Nach Schulform? Ich denke, da ist Vorsicht geboten. Das hat auch wenig mit dem Allgemeinwissen zu tun. Du gehst zur Schule, um etwas zu lernen. Viele gehen heute zur Schule weil sie es müssen, oder weil sie keine Lehrstelle bekommen haben, oder einfach, weil sie da nur sehr wenig leisten müssen und die Schule relativ machtlos ist. Aber es ist halt so, dass etliches die Lehrpläne nicht mehr hergeben. Dann kommen jede Menge Stundenkürzungen hinzu und das Freizeitverhalten hat sich kolossal geändert. Aber ich kenne auch genügend Schüler und Schülerinnen, die eine gute Allgemeinbildung haben, was vielleicht durch die Schule angeregt wurde, jedoch im Elternhaus oder in Eigeninitiative erworben worden ist oder auch wird.Was erwarten wir denn von Schülern der 10. Klasse, die meist nur zwei Jahre Geschichtsunterricht und ein Jahr Politikunterricht hatten? Der Geschichtsunterricht behandelt auch Geschichte heute ganz anders als es früher war, früher wurde chronologisch vorgegangen, heute Themenbezogen. Und ist es nicht positiv zu sehen, dass die Kids nix mehr von der DDR wissen? (Wegen der Mauer im Kopf?) Aber glücklich bin ich über das fehlende Allgemeinwissen heutzutage auch nicht. EIN HOCH AUF DIE VIELEN QUIZSENDUNGEN, sie transportieren noch etwas davon. Prost
Spieledieb



Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2004 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

In Sachen Allgemeinbildung muss ich an dieser Stelle wirklich mal die Sendungen: Galileo, Wer wird Millionär und Genial Daneben uva. loben! Solche Sendungen vermitteln sehr viel Allgemeinwissen!

Zu deinem Bundesland: Sorry hab ich leider übersehen Big Laugh

_________________
Wer zuerst kommt malt zuerst. Wer danach kommt malt drüber
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2004 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Da möchte ich mal meine Position als Schüler zu diesem thema kundgeben. Solche Fälle, wie der von oben sind heute kein Einzelfal. bei mir in der Klasse wissen 80% weder was von karl dem Großen, dem Frankenreich, dem Lehenwesen oder ähnliche geschichtliche Ereignisse oder Epochen. Fragen bezüglich der Antike sollte man in meiner Klasse (10er) besser erst gar nicht stellen. Nur wenige, die sich wirklich für Geschichte interresieren bleibt der durchgenommene Unterrichtsstoff im Gedächtniss. Die anderen verdängen und vergessen es oder passen erst gar nicht im Unterricht auf.
Die hat allerdings alles mit "purer" Geschichte zu tun. Das Deutschland geteilt war ist meiner Meinung nach Allgemeinbildung. Allerdings wenn mann schon nicht weiß, dass es einen kaltenkrieg gegeben hat, woher soll man dann wissen, das Deutschland geteilt war? grübelnd
Auch erschreckendfinde ich, wie wenige Schüler sich mit aktuellen Themen (Nachrichten) beschäftigen. Auf die Frage, wer denn der Bundespräsident sei (vor ca. 2 Monaten gestellt) glaubten warhaftig 60% dass es noch Johannes Rau wäre. Manche behaupteten sogar Willy Brandt. traurig
Gast






BeitragVerfasst am: 01. Nov 2004 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Genau das ist meiner Meinung nach das Problem: Nachrichten sind langweilig, Actionfilme spannend. Das Angebot an spannenden Sachen ist einfach zu hoch, als das noch Zeit für die Weiterbildung bleibt.
Natürlich hängt das auch damit zusammen was man gelernt hat, und was nicht, wenn ich kein Spanisch kann, dann liegt das sicherlich auch daran, das an meiner Deutschen Schule kein Spanisch angeboten wird.
Aber eine gewisse geschichtliche und politische Grundbildung gehört dazu (ausserdem ist solch eine Grundbildung DIE GRUNDLAGE DER DEMOKRATIE).

Zweites Problem: Die Schüler sind einfach nicht motiviert genug zu lernen, dass ist Schade, das Allgemeinwissen kommt, wenn man motiviert ist, ganz von allein.


MI
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 01. Nov 2004 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Frage:
Wie motiviert man einen Schüler in einer 10 Klasse zu lernen, wenn er von den Eltern das nicht "beigebracht" bekommt?
Gast






BeitragVerfasst am: 01. Nov 2004 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Lernfähigkeit ist genetisch determiniert. Es kommt da nur auf das wie und was und warum an. Das heißt, es müssen die Anreize zum Lernen richtig gegeben werden und dazu ist unsere Gesellschaft in weiten Teilen weder willens noch fähig. Aber die Frage ist durchaus berechtigt. grübelnd
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2004 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte mal noch ein abschreckendes beispiel geben:
Als "Scherzfrage" wurde heute von unserem Lehrer nach Rückgabe der Arbeit folgende Frage gestellt:
Warum konnten Luther und Karl der Große nicht miteinander Kaffe trinken?

Kaum einer wusste, wann Luther (1483-1546) und Karl der Große ( um 800) lebte. Dies ist für eine 10 Klasse, meiner Meinung nach erschreckend.
Das man nicht wusste, das es zu Luthers Zeit noch kein kaffee gab mag man verzeihen können. smile
Der kaffe wurde in Europa erst nach der Belagerung Wiens durch die Tprken heimisch, da damals über 500 Sack Kaffee erbeutet wurden.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ich suche eine Leitfrage für meine 5.Pk in Geschichte,Thema 2 Tobfish 8583 13. Nov 2016 06:56
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bitte um dringende Unterstützung: Masterarbeit, Thema Market 2 MariKühlje 3290 20. Apr 2015 10:09
KlausNoll Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quellenanalyse - Datierung, Adressat . Thema: Industrialisie 3 Gast 4003 28. Nov 2012 21:46
helfer09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 1.weltkrieg 1 Gast 3332 12. Okt 2012 19:06
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Arbeiterbewegung Kaiserreich und Sozialgesetzgebung! 1 BoomChickaWoahWoa 2612 01. Nov 2012 06:57
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Variusschlacht 16 Vendela 17203 19. Apr 2008 17:19
Octavian Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 5. PK (Abitur) Geschichte Thema - Wander der Psychatrie 12 qriibz 27748 15. Jan 2012 21:28
qriibz Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Nibelungenlied und die Neuzeit - Abgespaltenes Thema 10 Franziska 9099 01. Aug 2006 19:25
rosinante Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema Geschichte mdl. Abitur 7 gizmo 7558 29. Mai 2005 13:12
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rassismus in der heutigen Zeit 4 Suvuh 5875 01. Jun 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge 5. PK (Abitur) Geschichte Thema - Wander der Psychatrie 12 qriibz 27748 15. Jan 2012 21:28
qriibz Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Variusschlacht 16 Vendela 17203 19. Apr 2008 17:19
Octavian Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge englischdebatte:thema monarchie 3 Gast 10017 14. Jul 2010 20:43
Devin Cant Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Nibelungenlied und die Neuzeit - Abgespaltenes Thema 10 Franziska 9099 01. Aug 2006 19:25
rosinante Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich suche eine Leitfrage für meine 5.Pk in Geschichte,Thema 2 Tobfish 8583 13. Nov 2016 06:56
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen