RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kommunismus/Marxismus
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Marlene
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Okt 2005 19:48    Titel: Kommunismus/Marxismus Antworten mit Zitat

Ich muss eine Arbeit über Kommunismus/Marxismus ausarbeiten, und wollte euch fragen ob mein bisheriges Ergebnis überhaupt in die richtige Richtung geht!? Das Thema ist meiner Meinung nach sehr schwer und komplex. Würde mich freuen, wenn mir jemand das mal durchlesen könnte und mir vielleicht einen weiteren Tipp geben könnte.



Kommunismus/Marxismus

Kommunismus (lateinisch communis = gemeinsam) ist eine Regierungsform und bezeichnet nach allgemeinem Verständnis das Ideal einer klassenlosen Gesellschaft, in der die sozialen Unterschiede zwischen den Menschen aufgehoben sind und der erwirtschaftete Reichtum allen gehört. Kommunismus hat also eine Gesellschaftsordnung, in der die Politik, die Wirtschaft und das gesamte gesellschaftliche Leben gemeinschaftlich gestaltet werden.
Der Begriff „Kommunismus“ wurde in historisch verschiedenen Zusammenhängen gebraucht und erhielt in den Konflikten kommunistischer Richtungen untereinander immer wieder verschiedene Bedeutungen.

Der Kommunismus hat seinen Ursprung schon in der Antike. Der griechische Philosoph Platon entwickelte als Erster den Gedanken eines idealen Staates mit kommunistischen Zügen. Er schrieb in seinem Buch „ Der Staat“ nieder.

Die industrielle Revolution (1750 – 1900) in Europa wurde u.a. durch die Erfindung der Dampfmaschine herbeigeführt. Diese teuren Maschinen konnten nur von Kapitalisten angeschafft werden und veränderten die ganze bisherige Produktion, indem die Maschinen bessere Waren herstellten. Die Maschinen lieferten dadurch die Industrie gänzlich in die Hände der Kapitalisten und machten das wenige Eigentum der Arbeiter (Werkzeuge usw.) völlig wertlos, sodass die Arbeiter verarmten. Allmählich gerieten alle Industriezweige unter die Herrschaft der Dampfkraft und der Maschinerie. Das Ziel der Kapitalisten war, Betriebe und Macht auszubauen und möglichst viel Geld („Kapital“) zu verdienen. Die kleinen Handwerksmeister sind nun ruiniert und es entstehen zwei neue, allmählich alle übrigen vernichtende Klassen:

1. Die Klasse der Kapitalisten: Sie sind in allen zi

vilisierten Ländern fast ausschließlich im Besitz aller Lebensmittel und der zur Erzeugung der Lebensmittel nötigen Rohstoffe und Produktionsmittel (Maschinen, Fabriken).
2. Die Klasse der gänzlich Besitzlosen (= Proletarier): Sie sind darauf angewiesen, den Kapitalisten ihre Arbeit zu verkaufen, um dafür die zu ihrem Unterhalt nötigen Lebensmittel zu erhalten.

Die Menschen konnten über das, was sie herstellten, immer weniger verfügen: Sie wurden der Arbeit entfremdet. Die Arbeit verschaffte ihnen anstelle der Befriedigung nur noch Lohn. In Manufaktur und Handwerk bedient sich der Arbeiter des Werkzeuges, in der Fabrik dient er der Maschine. Das war nach Karl Marx Auffassung nur dadurch zu ändern, dass die Arbeiter die Verfügung über die Produktionsmittel selbst in Besitz nahmen, um gemeinsame Güter herzustellen, die sie zur Befriedigung ihrer Bedürfnisse brauchten.

Viele Menschen fanden, dass es so nicht weitergehen dürfe. Sie meinten, dass Fabriken und Maschinen, deren Besitz eine ungeheure Macht über das Schicksal anderer Menschen bedeute, nicht Einzelnen gehören dürfen, sondern allen Menschen gemeinsam. Diese Meinung nennt man „Sozialismus“. Ein führender Vertreter dieser Meinung war der deutsche Philosoph Karl Marx (1818 – 1883).

Die Forderungen von Marx führten zur Spaltung der Sozialisten in zwei wichtige politische Gruppen:

a) Die Kommunisten: Sie streben die Änderung der Gesellschaft durch Revolutionen und damit die Alleinherrschaft ihrer Partei an.
b) Die Sozialdemokraten: Sie streben die Änderung der Gesellschaftsordnung auf gesetzlichem Wege (Parlament) an.

Karl Marx und sein Freund Friedrich Engels verfassten 1847 „Das kommunistische Manifest“. Dies ist quasi die Bibel für alle Kommunisten und versteht sich als Gegensatz zum Kapitalismus. Sie wurde im Auftrag einer damals noch unbedeutenden Vereinigung von Arbeitern verfasst, in der alle Grundlagen und Ideen des Kommunismus enthalten sind.

Beispiele:
• Volksrepublik China - Kommunistische Partei Chinas
• Republik Cuba - Kommunistische Partei Cubas
• Sozialistische Republik Vietnam - Kommunistische Partei Vietnams
• Koreanische Demokratische Volksrepublik (Nordkorea) - Partei der Arbeit Koreas
• Volksdemokratische Republik Laos - Laotische Revolutionäre Volkspartei
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Der erste Teil ist, meiner Meinung nach, recht gut, die letzten Abschnitte würde ich noch etwas erweitern.

Sicherlich war Marx ein Anhänger des Sozialismus, aber er forderte klipp und klar eine kommunistische Revolution - und das ist das Grundprinzip seiner Philosophie. Deshalb war Marx auch ein Kommunist und kein Sozialist, denn er forderte die vorübergehende Herrschaft des Proletariats, nicht soziale Reformen.

Diese Hauptmerkmale könnten, meiner Meinung nach herausgearbeitet werden. Es muss dabei auch klar werden, dass Sozialismus und Kommunismus zwar verwandt sind, aber sich in den Wegen der Durchsetzung grundlegend unterscheiden - ein wesentliches Merkmal.

Auch solltest du auf die unterschiedlichen Auffassungen und Durchsetzungsweisen von Marxs Ideen hinweisen. Lenins kommunistische Auffassung und der klassische Marxismus unterscheiden sich nämlich auch in wesenlichen Punkten (dazu findest du auch reichhaltig Infos auf dieser Seite, benutze mal die Boardseite).

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Marlene
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!



Vielen, vielen Dank fürs Durchlesen und die Tipps! Tanzen Augenzwinkern

Ich hätte noch eine Frage:

Warum wird der Kommunismus heute so schlecht hingestellt? Die Zielsetzung ist doch eigentlich positiv!?

LG
Marlene
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2005 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Die ZIELSETZUNG des Kommunismus ist sicherlich positiv. Aber die UMSETZUNG ist meist nicht positiv.

Schau dir die Soviet-Union an: Völlig am Boden - und gut ging es den Leuten nicht.
Schau dir die Volksrepublik China an: Auch nicht gerade gerecht und es kam zur Diktatur von Mao (ca. 70 Millionen Tote zu Friedenszeiten).
Schau dir Cuba an, usw...

Es hapert zu sehr an der Umsetzung, weil der Kommunismus schnell zu einer Diktatur werden kann, und weil es oft kein Verantwortungsbewusstsein gibt, somit ist die Effizienz oft geringer und das führt zu wirtschaftlichen Problemen.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Offensiv Containment 1 Gast 4358 08. Aug 2013 12:45
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ideologie -USA-UdssR während des beginns des KaltenKrieges 2 Bäumchen 5279 30. Nov 2012 22:58
Hundefan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marxismus Erklärung??? 3 John 4812 10. Mai 2012 12:09
Acrolein Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was hat die Soziale Frage mit dem Marxismus zu tun 1 Hundoo 3436 09. Feb 2011 15:19
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist Marxismus? 1 basketballgirl 2920 02. Nov 2010 18:37
Talh Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Marxismus = Leninismus ? 7 maren88 4620 24. Nov 2004 18:41
Historix Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marxismus Erklärung??? 3 John 4812 10. Mai 2012 12:09
Acrolein Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marxismus: Gegner der Evolutionstheorie? 3 Physinetz 2047 23. Apr 2007 15:28
Physinetz Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ideologie -USA-UdssR während des beginns des KaltenKrieges 2 Bäumchen 5279 30. Nov 2012 22:58
Hundefan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Religion und der Kommunismus 2 Gaius Julius Cäsar 2760 21. Mai 2009 12:48
Gaius Julius Cäsar Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Marxismus leichte erklärung seiner theorie 1 Jefferson1992 6900 01. Dez 2009 19:35
bernd289 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ideologie -USA-UdssR während des beginns des KaltenKrieges 2 Bäumchen 5279 30. Nov 2012 22:58
Hundefan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marxismus Erklärung??? 3 John 4812 10. Mai 2012 12:09
Acrolein Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marxismus = Leninismus ? 7 maren88 4620 24. Nov 2004 18:41
Historix Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Offensiv Containment 1 Gast 4358 08. Aug 2013 12:45
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen