RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Karl der große im mittelalter!!!
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter
Autor Nachricht
Zooni90



Anmeldungsdatum: 18.01.2008
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2008 19:19    Titel: Karl der große im mittelalter!!! Antworten mit Zitat

Hallo...
also die erste Frage hab ich aufgrund einer Internetseite gefunden, weil ich hier keine hilfe mehr fand..
naja könnte vielleicht evtl. jemand mir mal erklären was für ein Herrscher karl der Große im Mittelater war bzw. wie regierte er..

Schon mal Danke im Voraus... Hilfe grübelnd
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2008 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wie du vielleicht mitbekommen hast, sind wir ein recht kleines Forum (noch - ich hoffe ja immer noch auf Wachstum Augenzwinkern ) und da kann die Beantwortung einer Frage schon einmal ein, zwei Tage dauern. Und wenn sie dann so unpräzise gestellt ist wie die Deine, dann ist es überhaupt kein Wunder, wenn du keine passenden Antworten erhälst. Wie sollen wir denn auch (im anderen Thread) darauf kommen, dass du den Regierungsstil von Karl dem Großen meinst, wenn du einfach nur fragst: "Wie regierte er?"?

Nun dennoch vielleicht ein paar Ideen zu deiner Frage:

1. Kultur: Karl der Große versammelte viele Gelehrte und Kunstschaffende an seinem Hof; so erlebte die Zeit einen großen, kulturellen Aufschwung. Neben größeren geistlichen Bauwerken entstanden auch verschiedene weltliche Dinge. Außerdem versuchte er eine Art "Schulwesen" zu entwickeln, dass einer breiteren Schicht der Bevölkerung Zugang gewehren würde. Dieser moderne Zug hinterließ einen bleibenden Eindruck in der Geistesgeschichte Europas.

2. Außenpolitik: Naja, in den Kriegen (besonders den Sachsenkriegen) ging er nicht gerade zimperlich mit seinen Gegnern um (man sagt er habe mehrere Tausend Sachsen für ihren Ungehorsam enthaupten lassen) und hat sich - im heutigen Sinne - nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Allerdings hat er auch damals schon für sein Vorgehen Kritik erhalten! Eigentlich war er auch ständig in irgendwelche außenpolitischen Konflikte verwickelt - wie viele große mittelalterlichen Könige/Feldherren (u.a. z.B. William the Conqueror).

3. Innenpolitik: Nun ja, Karl hat nichts an den feudalen Ordnungen geändert, falls dich da besonders interessiert. Er hat allerdings durch eine straffere Organisation der königlichen Güter dafür gesorgt, dass der Hof nicht unter Nahrungsengpässen litt. Ich vermute, das wird dem ein oder anderen Bauern überhaupt nicht gut gefallen haben, aber auf der anderen Seite dürfte er damit auch eine wesentlich stabilire Herrschaftsform erreicht haben, weil er nicht immer mal wieder Extrasteuern erheben musste, um den könglichen Nahrungsknappheiten zu umgehen.
Wie auch immer: Es ist sehr wichtig zu betonen, dass Karl kein absoluter Herrscher war. Er konnte ja auch nicht überall sein, daher übernahmen seine Grafen den Großteil der Verwaltungsarbeit in ihren Bereichen. Wenn man also wissen möchte, wie es den Leuten wirklich ging, müsste man deren Stil analysieren - Karl gab lediglich Richtlinien vor. Es gab keine einheitliche Rechtsprechung, allerdings eine Pflicht des Bürgers auf Befehl vor Gericht zu erscheinen. Ferner musste man am Kriegsdienst teilnehmen und außerden ein "gottgefälliges Leben" führen. Das waren - in groben und unvollständigen Zügen - einige der Richtlinien Karls. Er achtete aber wohl darauf, dass auch "recht gesprochen" wurde, anstatt immer nur zu "richten", indem er Boten überall hinsandte, die ihn darüber informierten, ob auch jeder zu seinem Recht kam. Gleichzeitig kontrollierte er so die Bevölkerung, denn die Boten hatten auch die Aufgabe, zu schauen, ob denn auch jeder seinen Eid gegenüber dem Reich abgelegt hatte. Wurde dieser gebrochen, konnte das für den Eidbrecher schwere Folgen haben (eine Art "Verbannung" durch den königlichen Bann wurde ausgesprochen).
Auf der anderen Seite bewahrte er sich aber auch das alleinige (!) Recht, in besonders wichtigen Streitfragen Recht zu sprechen, sodass er dann selbst als Schlichter auftreten konnte. Ich sehe das Ganze auch als Kontrollinstanz. Aber wie auch immer: Im Grunde gab es sehr viel Freiraum - von einem "einheitlichen Stil" kann man nicht sprechen.

So viel von mir.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Zooni90



Anmeldungsdatum: 18.01.2008
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 17. März 2008 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschöööööööööööööööööööööööööööööööööön...der dritte teil hat mir sehr geholfen bzw. wird hoffentlich helfen, da ich morgen eine Klausur schreibe...!!!=) Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Geschehenisse im Mittelalter 1 izzi 1751 18. Dez 2016 21:02
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge suche ein gute seite im internet 2 Gast 3080 23. Nov 2016 13:22
andre123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Technologien im Mittelalter 1 schwanzlecker123 3233 11. Okt 2016 08:48
Orgetorix Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welcher Waffenrock gefällt euch am besten? 1 nolte 2897 09. Nov 2016 10:50
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Waren die nazis eine Minderheit wenn ja warum ? 5 Gast 4902 07. Mai 2017 23:12
Simon Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Erfundenes Mittelalter? 33 Thomas 25100 21. Apr 2006 22:06
gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Faszination Mittelalter - warum ??? 28 gast 20221 11. Jun 2006 10:19
relaty Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rolle der Frau im Mittelalter , bestimmt durch die Kirche? 27 Lukrezia 41936 13. Apr 2007 19:20
min Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diskussionsthread zur Linksammlung (Mittelalter) 13 MI 10910 11. Jun 2006 10:58
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge BAuern im mittelalter 13 gast ^-^ 27422 01. Jun 2005 18:30
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rolle der Frau im Mittelalter , bestimmt durch die Kirche? 27 Lukrezia 41936 13. Apr 2007 19:20
min Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zusammenfassung Mittelalter 6 [email protected] 30520 10. Jun 2013 17:53
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge BAuern im mittelalter 13 gast ^-^ 27422 01. Jun 2005 18:30
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfundenes Mittelalter? 33 Thomas 25100 21. Apr 2006 22:06
gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorurteile im Mittelalter gegen Juden 2 Gast 24224 15. Feb 2005 18:49
GoTo Letzten Beitrag anzeigen