RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
die langen 50er Jahre
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
AmelieS.
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Apr 2006 14:42    Titel: die langen 50er Jahre Antworten mit Zitat

Hallo,
ich weiß nicht, was ich zu einer Aufgabe erzählen soll.
"Erläutern Sie, wie sich in den "langen 50er Jahren" in Deutschland zwei unterschiedliche politische und wirtschaftliche Systeme herausbildeten und wie diese in die Blocksysteme in Ost und West integriert wurden"

Ich finde schlüssig hier die Westintegration der BRD und die Ostintegration der DDR zu nennen.
Aber ich dachte immer die Übertragung der spzialen Marktwirtschaft und die Übertragung der Kommunismus wär schon in den 40gern gelaufen und dass dazu die Art der Währungsreform, sowie die Bodenreform und die Entnazifizierung beigetragen hätten.

Ist die politische Entwicklung der BRD nicht 1949 schon beschlossene Sache? In der DDR würd mir noch das Abgeben der Kompetenzen der Volkskammer an den Ministerrat und die Abgabe des Vetorechts der Länder einfallen, aber so richtig viel ist das ja nicht im Vergleich zu den 40gern.

Kennt ihr euch mit den 50ern besser aus und wisst, was damit gemeint ist?
sirius



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 85
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2006 22:06    Titel: Ost-/West-Integration und die 50er Antworten mit Zitat

Nun, so punktuell läuft Geschichte nicht ab! 1949 waren die beiden Staaten gegründet, aber wie sie sich nach allmählicher Übertragung der (Halb-)Souveränität verhalten würden, war keineswegs klar. ("Übertragung" des Kommunismus / der Marktwirtschaft klingt ein bisschen komisch!)
Die Integration in die beiden Blöcke läuft allmählich und tatsächlich in den 50er. Auch gab es z.B. noch im Jan. 1951 einen Appell der Volkskammer an den Bundestag "Deutsche an einen Tisch!" (auch wenn das ein bisschen durchsichtig war.)
Beispiele / Schritte:
1950 Beitritt der BRD zum Europarat und der DDR in den RGW
1952 Aufstellung "nationaler Streitkräfte" in der DDR angekündigt
1952/53 EVG-VErtrag unterzeichnet und in BRD ratifiziert
1952 Beitritt BRD zur Montanunion
1954 Vier-Mächte-Außenministerkonferenz in Berlinj über deutsche Wiedervereinigung (!) Vgl. auch die Stalin-Note über gesamtdeutsche Wahlen ! BRD: Pariser Verträge
1955 BRD tritt der NATO bei. Gründung des Warschauer Paktes.
1956 Armeen in BRD und DDR aufgestellt (in gegnerischen Blöcken): Bundeswehr und NVA
1958 Chruschtschow-Ultimatum zum Abzug aller Truppen aus Belin (in gewisser Weise mit dem "Mauer"-Bau als Fortsetzung 1961

Auch wenn das keine vollständige Liste ist (wie auch??) zeigt sie doch, dass die Integration in gegnerische Machtblöcke erst in den 50er Jahren stattfand.
OK Amelie?

Sirius

_________________
Macht bedeutet nicht, Geschichte zu machen, sondern Geschichte zu interpretieren.
AmelieS.
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Apr 2006 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

danke. Die Integration geht aus diesen Ereignissen hervor, aber in der Aufgabenstellung ist ja auch von dem Herausbilden der unterschiedlichen politischen und wirtschaftlichen Systemen die Rede. Was könnte man dazu in den 50gern nennen? Weil ich immernoch meine, dass die Art der Entnazifizierung/Bodenreform und die Währungsreform dazu maßgeblich beigetragen haben, fällt mir dazu nicht wirklich viel ein.
Vielleicht die Gründung von LPGs und der Beitritt zum IWF
sirius



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 85
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2006 15:27    Titel: 50er Jahre Antworten mit Zitat

Natürlich haben Währungs- und Bodenreform zur wirtschaftlich-sozialen Entwicklung massiv beigetragen. Aber es ging doch in den 50er weiter:
DDR:
1950 der 1. Fünf-Jahres-Plan (--> Planwirtschaft!), Ausbau bes. der Schwerindustrie, Kollektivierung der Landwirtschaft, dann auch weitgehend es Handwerks
17. Juni 53 als wirtschftlich motivierter Arbeiteraufstand
Aber auch der Eintritt in den RGW ist von wirtschaftspolit. Bedeutung, weil er die Wirtschaftsform durch Systemintegration stabilisiert.
BRD:
Entsprechendes gilt für Montanunion und EWG. Im EWG-Vertrag z.B. Verbot von Kartellen und massive Beschränkung staatlicher Beihilfen zur Wirtschaft (Einschränkung staatl. Wirtschaftspolitik zugunsten des Marktes!)
Sozialer Wohnungsbau (1950-55 zwei Mio neue Wohnungen!)
1950 Versorgungsgesetz für Kriegsopfer und parallel die Beendigung der Entnazifizierung, "131er Gesetz" zur Integration NS-Belasteter in den neuen Staat --> Integration vor Aufarbeitung der NS-Zeit (Das bleibt so bis 1968 ff).
weitere soziale Aspekte, die zur Stabilisierung des Staates beigetragen haben: Montan-Mitbestimmung 1951, Lastenausgleichsgesetz 1952, dynamische Altersrente (1957)
Und nicht zu vergessen die integrative Funktion des "Wirtschaftswunders": Wer sollte gegen ein System sein, in dem es ihm zwar nicht gut, aber doch offensichtlich von Jahr zu Jahr besser geht??
(Der durchschnittliche Brutto-Stundenlohn stieg von 1950 bis 1960 von Index 100 auf Index 209!)
Dass es dabei immer um die Integration in den Westen und die Abgrenzung gegen den Kommunismus geht zeigt (neben den außenpolitischen Faktoren im obigen Beitrag) auch das Verbot der KPD 1951.

Aber sag mal, Amelie: Irgend etwas davon müsste doch auch in deinem Geschichtsbuch stehen, oder?????

Gruß
Sirius

_________________
Macht bedeutet nicht, Geschichte zu machen, sondern Geschichte zu interpretieren.
AmelieS.
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2006 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

danke. Wir haben allerhand dort drin stehen. Zum Beispiel Montan-Union, Plevenplan Pariser Verträge (Nato, Saarland) und die Römischen Verträge. (aber nicht halb so gut erläutert. Kompliment an dieser Stelle) Aber das ist ja alles nur zur Westintegration. Auf die Wirtschaft fand ich da keine Anwendung.
sirius



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 85
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2006 10:48    Titel: 50er Jahr Antworten mit Zitat

Doch, Amelie, in dem Gesagten steckt jede Menge Wirtschftspolitik!

Die EWG, zu deren Gründungsmitgliedern die BRD gehört, verfolgt eine wirtschaftliche Integration West-Europas. Und sie regelt Wirtschaft im westlichen (= marktwirtschaftlich-kapitalistischen) Sinn. So verbietet der EWG-Vertrag "staatliche Beihilfen" wie "Kartelle" (und damit Staatsmonopole). Dies bedeutet die Festlegung auf die Marktwirtschaft und die Ablehung einer allzu aktiven staatlichen Wirtschaftspolitik (wie sie die DDR-Regierung z.B. mit dem 5-Jahres-Plan versucht). EWG-Beitritt und Staatswirtschaft (DDR) widersprechen sich direkt und zeigen damit die wirtschaftliche Seite der Integration in gegensätzliche Systeme.
Das "131er-Gesetz" schafft zudem die Voraussetzung für eine Art Amnestie, die auch Nazis die Mitarbeit am Aufbau ermöglicht und ihnen dafür ein "Vergessen" ihrer NS-Vergangenheit verspricht. (Allerdings macht das die DDR mit der NDPD nicht soooo anders!)
Sozialer Wohungsbau und Lastenausgleich dienen ebenfalls der Stabilisierung von Wirtschaft und Staat und markieren zugleich den besonderen Aspekt des deutschen Nachkriegskapitalismus als "SOZIALE Marktwirtschaft" (Ludwig Erhard). Die angestrebte und erreichte wirtschaftliche Überlegenheit diente dann zugleich als Beweis für die Überlegenheit des Westens.

In der DDR rannte man denselben Wettlauf mit anderen Mitteln. Hier wollte man den Westen "einholen und überholen", allerdings mit den (systemtypischen) Mitteln der Wirtschaftsplanung. Da diese Planung nie hinhaut (17. Juni 1953!), sucht der Osten später seine Stärke auf anderen Feldern zu beweisen als der Konsumgüterindustrie. In der Raumfahrtindustrie gelingt es dem Osten dann ja auch, den Westen (vorübergehend) abzuhängen.

Es geht also nur darum, die politischen Fakten auf Wirtschaft anzuwenden und umgekehrt. Beide Bereiche sind nicht getrennt, sondern eigentlich nur unterschiedliche Facetten des gleichen Gegenstands. (Oder wie Karl Marx gesagt hat: Das Sein (u.a. die Wirtschaft) bestimmt das Bewusstsein (u.a. die Politik), aber nicht einseitig, sondern eben dialektisch. Aber das ist ein etwas anderes Feld.)

Gruß
Sirius

_________________
Macht bedeutet nicht, Geschichte zu machen, sondern Geschichte zu interpretieren.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge 50er Jahre in BRD und DDR 0 Yu 6786 09. Feb 2013 11:04
Yu Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Begriffe zum langen 19. Jahrhundert 1 Ich hab k. A. 8449 29. Okt 2012 21:41
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich Russland, England, Frankreich im Mittelalter 1 lilly123(: 8028 16. Apr 2012 19:43
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge krankheiten und naturkatastrophen 1 lulu12 2882 17. Apr 2012 11:36
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfindungen der letzten 50 Jahre 4 Cata 15109 04. Okt 2011 10:48
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Fachreferat über Kino in den 50er Jahren 8 bandchef 4743 27. März 2009 10:47
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Karikatur aus den Jahre 1849 7 Gast 20257 09. Apr 2012 16:25
vanessa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rom im jahre 117 n.chr. 6 free_prisoner 12479 20. Sep 2006 20:18
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge verhältnis von deutschland zu frankreich ab dem jahre 500... 6 Gast 6739 19. Sep 2004 19:25
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfindungen der letzten 50 Jahre 4 Cata 15109 04. Okt 2011 10:48
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Karikatur aus den Jahre 1849 7 Gast 20257 09. Apr 2012 16:25
vanessa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfindungen der letzten 50 Jahre 4 Cata 15109 04. Okt 2011 10:48
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rom im jahre 117 n.chr. 6 free_prisoner 12479 20. Sep 2006 20:18
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Goldene Zwanziger 1 kingbamboo 11241 15. Dez 2004 07:00
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Für Geschichte/Zahlenstrahl über alte Jahre 2 Gast 9808 10. Feb 2011 18:27
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen