RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Definition
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Go
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Aug 2013 18:22    Titel: Definition Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hey,
ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Begriff Moderne .
Allerdings verstehe ich ihn nicht ganz. Vielleicht könnte mir jemand diesen erklären . Es soll ja eine Epoche ? Zeit? sein in der ein Umbruch gegenüber der Tradition erfolgt. Unter Tradition kann ich mit aber im geschichtlichen Sinne gar nichts vorstellen. Von was wird in der Zeit abgerückt und wodurch kennzeichnet sich die Moderne überhaupt , geschichtlich gesehen? Über Hilfe würde ich mich super freuen :)

Meine Ideen:
?
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2013 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Moderne ist das Neue, Antike ist das Alte. Das ist natürlich sehr schwammig, aber genau das ist das Problem mit dem Begriff an sich, er ist nicht wirklich wohldefiniert.

Wenn wir aber jetzt sagen: Die Moderne ist heute, dann ist die Frage, was ist das Alte?
Nehmen wir Politik. europäische Geschichte war dominiert von Monarchien, feudalen Systemen, Aristokratien für ca. 2000 Jahre - dann kommt plötzliche Demokratie, das war der politische Umbruch in die "Moderne".
Technik? In nur 150 Jahren hat sich die Welt so viel verändert wie in den 8000 Jahen zuvor nicht - Anfang der Moderne: industrielle Revolution. Die Art zu Arbeiten, zu Leben, all das hat sich mit der industriellen Revolution geändert.
Ganz spezifisch könnte man vielleicht den Beginn des 20. Jahrhunderts herausnehmen - in der Literaturgeschichte ist das die "Moderne". Was heißt das jetzt? Große Werke der Moderne sind "A la recherche du temps perdu" von Proust in Frankreich, "Ulysses" von Joyce und vor allen Dingen "Der Mann ohne Eigenschaften" von Robert Musil in Österreich (auch wenn es da Gegenstimmen im Stil gibt - aber er beschreibt das Gefühl wirklich gut, wenn du das Gefühl um die Jahrhundertwende erleben willst, was Traditionsbruch bedeutet, dann lies das Buch).

Vielleicht erläutere ich das noch ein bisschen. was ich mit dem Beginn des 20. Jahrhunderts meine:
Stell dir die Gesellschaft im 18. Jahrhundert vor. Fast alles Bauern, ein paar Leute leben in der Stadt, Handwerk ist Handarbeit, Aristokratie dominiert die Regierung. Kunst, Literatur, das ist alles für einen kleinen Zirkel an Leuten, es geht um Religion, Geschichte, glorreiche Gegenwart. So war es seit Anbeginn der Zeit - höchstens politisch gab's in der Antike zeitweise Unterschiede.
Und dann kommt die französische Revolution, die ersten Demokratien, die industrielle Revolution und die Arbeitsbedingungen ändern sich. Auch entsteht Bildung für Alle. Damit ändert sich die Aufgabe der Kunst, Literatur steht den Menschen offen, mit der Fotografie sind realistische Bilder überflüssig.
Anfang des 20. Jahrhunderts befinden wir uns da mitten im Umbruch: Die Leute fangen an Autos zu fahren - damit hat jeder Zugang zu erhöhter Mobilität (genauso mit dem Zug), immer mehr Leute zieht es in die Städte, weil die Landarbeit von Maschinen erledigt warden kann. Das ist Traditionsbruch.
Und das sieht man dann auch in allen Bereichen der Kunst:
Musik: Tonalität dominiert die europäische Musik. Bach, Haydn, Mozart, Beethoven, Verdi, Wagner. Aber im 19. Jahrhundert kommt es zu ersten Brüchen: Insb. Debussy hebt die Tonalität schon fast auf, bis dann mit Schönbergs Zwölftonmusik etwas ganz neues anfängt - in keiner Tradition zu Wager und Co.
Kunst: Historienbilder, religiöse Themen, Porträts, Stillleben und Landschaften. Viel mehr wirst du vor Beginn des 19. Jahrhunderts nicht finden, aber dann kommen Impressionismus, Expressionismus und immer abstraktere Kunstformen und alles, was man heute "moderne Kunst" nennt. Kandinsky, Matisse, van Gogh, Mark, Klimt, all das entsteht auf der Suche nach dem Verständnis einer neuen Welt. Damals war das Provokation, was Neues. Es gab in den Achzigern eine englischsprachige achtteilige Serie vom Kunstkritiker Robert Hughes "The Shock of the New", da wird das sehr schön beschrieben.
Literatur: Neue Formen des Schreibens entstehen - insbesondere innere Monologe und so weiter und so fort. Gab's auch alles nicht.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Go
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Sep 2013 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, das war aber mal eine gute Erklärung ! smile Wenn sich demnächst noch Fragen aufwerfen, weiß ich ja an wen ich mich wenden muss Augenzwinkern
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 428

BeitragVerfasst am: 05. Sep 2013 13:55    Titel: Ablehnungen der Traditionen des 19. Jahrhunderts Antworten mit Zitat

.
Moderne: In allen Kulturbereichen setzten bereits vor 1900 massive Ablehnungen der Traditionen des 19. Jahrhunderts ein – so in Literatur und bildender Kunst.

Erst die 'Postmoderne' (ab etwa 1970) befasst sich wieder mit diesen Traditionen – aber nur als Zitat, Collage oder Gag.
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 428

BeitragVerfasst am: 07. Dez 2013 01:40    Titel: Eine Rückmeldung wäre nett. Antworten mit Zitat

Eine Rückmeldung wäre nett.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Definition von Kulturnation 1 Gast02 14318 19. Sep 2016 20:30
gbklotzke Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition geistliche-/weltlichemacht 1 Gast 8155 07. Mai 2013 15:53
historikergalore Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition, Geschichte und Ursprung des Frühkapitalismus 1 Staubkoernchen 9504 22. März 2012 00:23
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist die Definition der Geschichte? 1 Gast 2666 06. Nov 2011 14:15
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge was ist die definition von geschichte? 1 Lila 15482 18. Sep 2010 12:19
Kleine_Schreibfeder Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Definition: Revolution 14 Irenchen 73463 13. Jan 2011 16:20
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition von Kultur 3 beygin 21918 23. Mai 2007 18:00
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sammeltheard Definition von Wörtern 3 Noch nicht regestriert =) 5455 19. Mai 2005 16:08
pfnuesel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition Absolutismus 2 Träumer 14601 30. Jun 2009 19:10
Christiane Garstka Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Führerrassen, Folgerassen definition 2 TarZ 6548 16. Feb 2005 06:56
TarU Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Definition: Revolution 14 Irenchen 73463 13. Jan 2011 16:20
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition für Merkantilismus 1 ^Julchen^ 32206 16. Dez 2007 21:17
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition Absolutismus 2 Tanja Willer 29007 23. Sep 2009 18:16
muse1991 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Definition von Kultur 3 beygin 21918 23. Mai 2007 18:00
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge was ist die definition von geschichte? 1 Lila 15482 18. Sep 2010 12:19
Kleine_Schreibfeder Letzten Beitrag anzeigen