RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Bismarck gut oder schlecht?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Imke



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2008 19:41    Titel: Bismarck gut oder schlecht? Antworten mit Zitat

hi euch allen
ich hab hier grad ein totales Durcheinander mit Bismarck und zwar hat unser lehrer uns erzählt, dass Bismarck ein vernünftiger mann war, der seine außenpolitik ziemlich gut gemacht hat.
allerdings habe ich jetzt zu Weihnachten Das Gesammtwerk von Wolfgang Borchert bekommen und der schreibt in seiner Geschichte " Die Hundeblume" : "Die ganze Nacht ging ich im Traum eine unendliche Reihe blauer Uniformen entlang, die alle wie Bismarck aussahen" Die blauen Uniformen sind die Schlechten in dieser Geschichte und das versteh ich nicht, wenn Bismarck doch so gut war? oder etwar nicht?
Hoffendlich könnt ihr mir weiter helfen!
Vielen dank schon ma im vorraus
ganz liebe Grüße immi

_________________
Denk nicht an die Zukunft, denn sie ist nicht und wird auch nie sein- aus Eragon Der Auftrag des Ältesten( Christopher Paolini)
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2008 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bismarck war gewiss kein "Heiliger". Du darfst in solchen Dingen nicht in Kategorien "schwarz" oder "weiß" denken. Das gilt übrigens für alle Dinge in der Geschichte. Außerdem - und das fehlt in der Kürze des folgenden Abschnitts - müsste man alle Dinge im Licht des damaligen Konsens und des historischen Kontexts bieten - egal um was für eine Art von Fragestellung es geht.
Bismarck war ein kronloyaler, nationalistischer Mann, der von der kleindeutschen Lösung überzeugt war.

Das bedeutet: Seine Außen- und Innenpolitik in diesen Aspekten kann man sicherlich als brilliant beschreiben. Er hat entscheidend dazu beigetragen, dass es zur Schaffung des zweiten deutschen Reiches kam, außerdem hat er ein geniales Bündnissystem geschaffen, dass Frankreich isolierte und ander Großmächte zu Bündnispartnern machte. Auch wenn das System schnell bröckelte - das lag nicht unbedingt an Bismarck. Zudem war Bismarck gegen deutsche Kolonien, weil er um sein Bündnissystem fürchtete (zu Recht).

Aber auf der anderen Seite war er eben auch kronloyal, d.h. er war gegen die 48er Revolution (und in diesem Zuge versuchte er, die Revolution militärisch zu stoppen, das Militär machte aber nicht mit). Außerdem ging er entschieden gegen die aufkommenden Kommunisten, bzw. Sozialdemokraten vor (siehe Sozialistengesetze).

Das sind jetzt einige Punkte, es gäbe weiter, allerdings fehlt mir jetzt die Zeit, noch etwas genauer darüber zu recherchieren.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Was fest steht ist, dass Bismarck die Militarisierung der Bevölkerung im 19 Jh. vorangetrieben hat. Im Adel war es soweit gekommen,d ass ein Adeliger ohne militärische Ausbildung quasi nicht standesgemäß war.
Dieser Zwang zum Militär spiegelt sich auch in der Einführung der Wehrpflicht in Preußen wieder. Das Bürgertum wurde gezwungen an die Front zu gehen.
Also so ganz der "lieberale", volksnahe und friedliche war Bismarck auch nicht.


Borchert war ein Schriftsteller der Trümmerliteratur, der selbst an der Front kämpfen musste, somit schildert er viel aus eigener Erfahrung. Tipp: lies dir mal eine gute Biographie von ihm durch, über den biographischen Zusammenhang lassen sich seine Geschichten wesentlich besser deuten.
Imke



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank euch beiden.

Das mit der Biographie mach ich vielen dank Thumbs up!

Ganz leibe Grüße immi

_________________
Denk nicht an die Zukunft, denn sie ist nicht und wird auch nie sein- aus Eragon Der Auftrag des Ältesten( Christopher Paolini)
Vicctory



Anmeldungsdatum: 30.04.2008
Beiträge: 1
Wohnort: In meinem Herzen

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2008 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, ihr!
Ich hab mich jetzt schon weit in eure Nachrichten eingelesen, hab aber noch so einige Probelemme mit Bismarck.
Mein Lehrer meinte wir sollten eine Einschätzung zu Bismarck abgeben.
Das Problem: Wir sollen nicht unsere eigene Eichschätzug schreiben sondern die von Historiekern und zeitgenössischen Menschen, sowie von euten die sich etwas eingehender mit dem Thema beschäftigt haben als wir das im Unterricht machen können.
Ich hab nun aber keine Ahnung wie, wo ich das suchen, finden kann. Und zähle auch auf eure eingenen Einschätzungen.
Hoffe ihr könnt mir helfen

Danke schon mal im Voraus!

Lg Vicctoria
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 06. Jun 2008 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Äh ich blicke da jetzt egrade nicht durch.
Wenn du eine Einschätzung schreiben sollst, kannst du die
a) aus deiner eigenen Sicht oder
b) aus der Sicht eines Historikers/anderen schreiben.

Was aber nicht bedeutet eine Quelle (Historiker) einfach zu suchen und diese 1:1 zu übernehmen.
Ich denke eurer Lehrer meinte das so, dass ihr euch kritisch informieren sollte und evrschiedene Sekundärquellen suchen solllt mit deren Wissen ihr dann eine Einschätzung schreiben sollt.
Also ich würde mal suchen nach:
- Parteien unter Bismarck (besonders das Linke Spektrum, SPD und Co)
- Sozialgesetzgebung
- Schaukelstuhlpolitik
- Saturiertheitspolitik
- Außenpolitik (Bündnissystem)

Wenn du dich drüber informiert hast erhälst du ein herrvoragendes Bild über die Person Bismarck und kannst sie aus verschiedenen Sichten einschätzen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Zwischen traditon und moderne 1 Gast 9208 18. Feb 2017 07:36
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sozialistengesetz Bismarck Gliederung 1 Gast 7544 07. Feb 2014 10:21
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bismarck- Wegberieter zum ertsen Weltkrieg? 1 Gast 3980 23. Jun 2012 20:12
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bismarck ehrlicher Markler???! 3 Gast 4892 07. März 2012 16:09
trevrizent Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bismarck Kulturkampf 2 .-.-.- 5598 14. Feb 2011 02:13
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Quellenanalyse - Bismarck 9 nicclechen 27844 14. Nov 2011 18:22
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kritik Bismarck - Schuld am 1.Weltkrieg? 8 Gast 16162 15. Dez 2014 11:32
Blackcat345 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bismarck - Verfassung 8 ^^ 26500 10. Mai 2007 11:42
^^ Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HA Bismarck --> Zweifrontenkrieg 5 foerster 6562 21. Mai 2007 20:13
foerster Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Otto von Bismarck - Privatmann 5 Erlinho 5333 05. Feb 2007 22:23
Alex Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gk-Geschiklausur: Außenpolitik Bismarck und Wilhelm II. 3 GoTo 40300 05. März 2007 20:39
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Klausur+Musterlösung][Neuzeit]Industrialisierung/Bismarck 0 TcHamP 31377 06. Jan 2008 11:21
TcHamP Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quellenanalyse - Bismarck 9 nicclechen 27844 14. Nov 2011 18:22
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bismarck - Verfassung 8 ^^ 26500 10. Mai 2007 11:42
^^ Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Karikatur: Bismarck und Sozialistengesetz 2 Bohne 19254 12. Feb 2011 19:11
Bohne Letzten Beitrag anzeigen