RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Versailler Frieden als Siegfrieden
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Estilo Elevado



Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 10:04    Titel: Versailler Frieden als Siegfrieden Antworten mit Zitat

Guten Morgen, Leute!

Ich habe folgende Aufgabe gestellt bekommen:

Diskutieren Sie die folgende These des Historikers Edgar Wolfrum: Wenn man den Versailler Frieden in die Geschichte der Versuche des 19. und 20. Jahrhunderts einordnet, eine übernationale Friedensordnung zu gestalten, "so überschnitt sich dier Wunsch nach Verrechtlichung und Friedenssicherung mit der klassischen Abwicklung eines "Siegfriedens"".

Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß wie ich genau bei der These vorgehen soll?

Ich meine, dass Wolfrum diese These aufgestellt hat, weil die am Krieg beteiligten Nationen keine eigene Schwächung eingehen wollten. Frankreich, zum Beispiel, war an einer nachhaltigen Schwächung Deutschlands intererssiert und Deutschlands Ziel war es ein autarker, verteidigungsfähiger Staat zu werden.

Ich bin mir nicht sicher, ob das so richtig ist, deswegen bin ich auch für jede Hilfe/jeden Tipp dankbar!

Thumbs up!
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

So ungefähr. Ich verstehe die These so:

Im 19./20. Jahrhundert wurde teilweise versucht, ein dauerhafter und überregionaler Frieden aufzubauen (heute wollen wir den Weltfrieden, so etwas ist damit gemeint). Die Interessen einen solchen Frieden aufzubauen kann man zum Beispiel deutlich im 14-Punkte-Programm des amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson erkennen.
Allerdings gibt es auch noch den "Siegerfrieden", das bedeutet, die Friedensbedingungen werden vom Sieger bestimmt - Vorteile gibt es nur für die Sieger, denn die wollen ihre Verluste ausgleichen. Ein klassischer Siegerfrieden ist da meiner Meinung nach auch der Vertrag von Brest-Litovsk.
Und Frankreich wollte halt, wie du sagst, auch die Schwächung Deutschlands zu Gunsten der Siegermächte.

Interessant an der Diskussion wäre, inwiefern dieser Frieden nicht nur einen Siegerfrieden darstellen soll, sondern eben eine Überschneidung der verschiedenen Interessen. Da könnte man evtl. interessant ins Detail gehen.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Estilo Elevado



Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich ist es nicht eindeutig, ob man den Versailler Vertrag mit der klassischen Abwicklung eines "Siegfriedens" vergleichen kann. Gehen wir von der Definition aus, dann wollten die Alliierten ihre Kriegsverluste ausgleichen. Die englische Politik jedoch, die von den Amerikanern unterstützt wurde, wollte ein europäisches Gleichgewicht bewahren. Dies spiegelt sich besonders im 14-Punkte-Programm von Wilson wider, jedoch wurden die "Friedensvorschläge" nicht vollständig für den Versailler Vertrag übernommen. Deutschland selbst präferierte das 14-Punkte-Programm, weil es mit weniger Gebietsverlust und weniger Entschädigungen verbunden war.
Hier überschneiden sich die Interessen der Alliierten! Frankreich wollte den Rang einer Hegemonialmacht auf dem Kontinent anstreben und war deshalb auch an einer nachhaltigen Schwächung Deutschlands interessiert, England und USA wollten "nur" ein europäisches Gleichgewicht bewahren.
Das Vorgehen der englischen Politik kann man nicht als "Siegfrieden" bezeichnen, das der französischen jedoch schon.
Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie ich die These werten kann?
Devin Cant
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Estilo Elevado hat Folgendes geschrieben:
Das Vorgehen der englischen Politik kann man nicht als "Siegfrieden" bezeichnen, das der französischen jedoch schon.


Wenn die Vernichtung nahezu der gesamten deutschen Kriegs- und Handelsflotte sowie die Ausschaltung des Deutschen Reiches als Wirtschaftsmacht kein Siegfrieden war, was war es denn dann?

_________________
"Wenn man eine ruhmvolle Tat zu erzählen hat, so braucht man nicht zu sagen, dass sie ruhmvoll gewesen ist. Die einfache Darstellung des Verlaufes enthält das Lob. Nicht dem Erzähler, sondern dem Leser gebührt, die Anerkennung zu spenden." - v. Moltke
Estilo Elevado



Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt, ich bin jetzt zu sehr vom 14-Punkte-Programm ausgegangen! Schon alleine die Schande des Artikels 231, indem sich das Deutsche Reich und seine Verbündeten als Urheber des Ersten Weltkriegs bezeichnen "müssen".
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wichtig ist wie gesagt, dass das 14-Punkte-Programm amerikanisch war (um jede Verwechslung auszuschließen). Ich glaube Wilson stand mit seinen Ideen aber ziemlich allein da. Frankreich diktierte vorwiegend, England billigte...
_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Versailler ertrag 0 Carl 18537 12. Jun 2014 17:51
Carl Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gleichheiten zwischen dem potsdamer abkommen und dem versail 1 klexxii 19615 13. Aug 2013 09:24
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Versailler Friedensvertrag I 1 Kaam 14074 02. Jun 2013 08:33
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge versailler friedensvertrag 1 Maak 11698 02. Jun 2013 08:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge siegfrieden 1 Gast 5635 21. Mai 2013 12:52
Agaventy Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Der Versailler Vertag oder das Potsdamer Abkommen? 17 Gast 41341 12. Sep 2005 16:08
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich Versailler vertrag & Westfälischer Friede & 12 nicclechen 61563 07. Feb 2007 22:06
sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Versailler Vertrag 6 MaWi 22908 09. Jan 2010 00:09
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Versailler Vertrag 5 Crash 42038 10. Jan 2007 20:24
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe zu einer Karikatur aus der Weimarer Republik gesucht 4 Milka0209 171668 28. März 2012 19:03
Devin Cant Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hilfe zu einer Karikatur aus der Weimarer Republik gesucht 4 Milka0209 171668 28. März 2012 19:03
Devin Cant Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich Versailler vertrag & Westfälischer Friede & 12 nicclechen 61563 07. Feb 2007 22:06
sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich Potsdamer Abkommen zu Versailler Vertrag 2 midrantos 55725 08. Mai 2007 20:12
Devin Cant Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Versailler Vertrag 5 Crash 42038 10. Jan 2007 20:24
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Versailler Vertag oder das Potsdamer Abkommen? 17 Gast 41341 12. Sep 2005 16:08
Gast Letzten Beitrag anzeigen