RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Industrialisierung in England
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Pfanni



Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 17:09    Titel: Industrialisierung in England Antworten mit Zitat

Meine Frage ist:
Was sind die Gründe für die Industrialisierung in England(17Jh.)?
Bitte um Hilfe thx. Thumbs up!
Lhunhil



Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

-Erfindung der Dampfmaschine (James Watt)
-Erfindung des "Shuttles". Weberschiffchen auf Rollen...
-Erfindung des automatischen Webstuhls, in Verbindung mit Dampf oder Wasserkraft
-Umdenken der Menschen (Landflucht, Städte übervölkert).
-Wachsende Bedeutung der Kolonien als Absatzmärkte

_________________
ERST Google benutzen, DANN fragen: www.use-google.com
Alex
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal bei http://de.wikipedia.org/wiki/Industrialisierung, da gibts nen Extraabsatz zu England. http://de.wikipedia.org/wiki/Industrielle_Revolution könnte helfen.
Behandle wikipedia aber vorsichtig und glaube nicht alles Augenzwinkern
Pfanni



Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Okay,danke @ Lhunhil und Alex.
Habt mir ein Stück weiter geholfen,thx.
Alex
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn noch was ist einfach schreiben smile
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2007 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ein paar Ergänzungen meinerseits:

Lhunhil hat Folgendes geschrieben:
Umdenken der Menschen (Landflucht, Städte übervölkert).


Die Landflucht, bzw. die zunehmende Urbanisierung Englands hat auch andere Gründe: So erlaubte die Anwendung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse eine höhere Effektivität der Agrarproduktion, die wiederum einen größeren Überschuss erlaubte. Dieser konnte dann an die Stadtbevölkerung verkauft werden.
Zusätzlich dazu sorgten bessere hygienische Bedingungen (Bessere Lebensbedingungen) für eine Bevölkerungsexplosion im Laufe der industriellen Revolution. Da aber auf dem Land nur im immer begrenzteren Umfang Jobs zur Verfügung standen, mussten die Menschen in die Stadt.

Lhunhil hat Folgendes geschrieben:
Wachsende Bedeutung der Kolonien als Absatzmärkte


Wichtig ist auch noch eine zweite Funktion der Kolonien: Sie waren nicht nur Absatzmärkte, sondern auch die Quelle des Reichtums britischer Firmen. Dieses Kapital sammelten die britischen Firmen aus den Kolonien und investierten es in Technik und Forschung, was die Industrialisierung vorantrieb.

Und ein letzter Punkt:
Für wichtig halte ich auch die stabile politische Lage und der stabile Binnenmarkt Englands der damaligen Zeit.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Lhunhil



Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2007 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, stimmt, natürlich wurden Rohstoffe wie z.B. Baumwolle in den Kolonien gewonnen, dann nach England geschafft und dort zu Kleidung gemacht und dann wieder zurück gebracht. Da hatte man einen dicken Profit!
_________________
ERST Google benutzen, DANN fragen: www.use-google.com
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2007 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal in alten Unterlagen gestöbert und folgende Punkte gefunden, die wir im Powi-Unterricht aufgeschrieben haben. Also bitte nicht erschrecken, das die aufzählung auch auf die Bevölkerungsentwicklung eingeht:
Industrialisierung und Bevölkerungsentwicklung
-Frühe/Erste Industrialisierung(s Phase) beginnt zwischen 1540 und 1640
o Auflösung der Klöster Kapital steht zur Verfügung
o Aufschwung des Kohlebergbaus
o Revolution in den Wissenschaften
o Blick auf die Massenproduktion

-Frühe Expansion entwickelte sich langsam; betraf nur einen kleinen Teil der nationalen Gewerbe, geringer technologischer Durchbruch

- Zweite Industrialisierung(s Phase) zwischen 1740 und 1840
Bevölkerung hatte sich verdreifacht
Höheres Lebensniveau
Landwirtschaftserträge stiegen gleichzeitig an

o Wirtschaftsleistung hatte sich vervierfacht
- Kaufkraft zum Erwerb von Manufakturgüter
- Keine Zollschranken im Innland (vgl. Deutschland nach dem 30 jährigen Krieg) – Binnenmarkt entwickelte sich
- Kolonien der Engländer brachten „Luxusgüter“ in das Binnenland und kurbelten so den Markt an


Puritanisch-calvinistische Ethik
- Handeln dient der Mehrung Gottes Ruhmes
- Zeitvergeudung ist Sünde

- Arbeit ist von Gott vorgeschriebener Selbstzweck – Sinn des Lebens?
- Arbeitsunlust = Gottesverachtung
- Puritanische Ethik vs. Luther (Bescheidenheit, Zufriedenheit mit Gott gegebenem)
- Kapitalisten sind „gottgefällig“ / Stärkung des kapitalistischen Denkens und Handelns

Kapitalquellen der Industriellen Revolution
- „aus dem gewerblichen Sektor selbst“
- Entwicklung des Bankenwesen (Vorbild italienische Handelstaaten, wie Venedig)
- Rohstoffe auf Kredit
- Vorschüsse für Produktionen

- Ersparnisse der Industriellen
- „internes“ Kapital wichtiger, als externes Kapital, welches die Expansion lediglich unterstütze

Wirtschaftspolitik aus liberaler Sicht (Adam Smith)
- Kapitalerwerb im ständigen Wettbewerb mit Konkurrenten
- Freiheit des Marktes den „Privaten“ überlassen, der Staat soll nicht eingreifen

Staat hat eigene, spezielle Aufgaben, aber nicht die Marktkontrolle:
o Verteidigung des Landes
o Justizwesen
o Öffentliche Anstalten einrichten (Bsp. Schulen etc.)

- Smith vs. Colbert: Smith war gegen den in Frankreich eingeführten Merkantilismus; Staat hatte Kontrollfunktion über alles; vergab Monopole und „verstaatlichte“ Produktionsfirmen
o keine freie Marktwirtschaft

Erfindungen
- England hatte keine Zunftschranken
- Förderung von Innovationen
- Kolonien brachten Erfahrungsaustausch
- Technischer Fortschritt resultierte daraus, dass man sich dem Potenzial/den Möglichkeiten bewusst wurde

- Baumwollindustrie: Vom Kleingewerbe zum größten Wirtschaftssektor Englands Expansion begünstigt durch zahlreiche Erfindungen (Dampfmaschine, Weberschiffchen etc.)
- Eisenindustrie: Nutzung von Koks und Kohle statt Holz  höhere Effizienz
- Bildung von Manufakturen/Produktionsstätten, Einführung der Fließbandarbeit
- Verbesserung des Transportwesens: Dampfmaschine brachte Eisenbahn und Dampfautos  Bessere Straßen und bessere Nutzung der Kanäle

- Maschinen und neue Arbeitsmethoden schafften kürzere Produktionszeiten und qualitativ hochwertige Produkte
o Beginn der „Preispolitik“: geringere Produktionszeiten = bessere Vermarktung
o Analog dazu: „lower coast and higher prices“
o Arbeitsteilung + Fließbandarbeit

Folgen der technischen Neuerungen
- niedrige Produktpreise (Massenproduktion)
- Angebot/Nachfrage/Konjunktur
- Gruppe der Selbstversorger wurde kleiner; Produkte der Manufakturen waren günstiger, als eigene Privatproduktion


Ich bin auch gerne bereit die Datei als *.pdf zur Verfügung zu Stellen (der Übersichtshalber).
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Kartenanalyse- Industrialisierung De 1 Jack11111 15683 11. Okt 2016 09:05
Orgetorix Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfindungen in der dt. Industrialisierung 1 Gast 23493 09. Feb 2015 15:58
bessemer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge welche kolonien englands spielten wie eine rolle für die ind 1 Gast 15926 22. Jun 2013 07:40
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unternehmer in der Industrialisierung 3 MiniMaus12 5940 16. Jun 2013 22:10
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Industrialisierung Süddeutschlands 2 Erdbeere 4479 09. Mai 2013 16:14
historikergalore Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wer hat Schuld am 1. Weltkrieg? 42 mimi 137345 09. Jul 2012 13:41
Karl der Treckerschrauber Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Amerikanische Industrialisierung 19 ^^ 19261 29. Nov 2006 16:23
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge England während des Hundertjährigen Kriegs 6 TheSmallPrint05 4407 08. Nov 2007 01:50
Talh Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Industriealisierung: technisch,ökonomische,sozialen Veränder 4 Henry 6350 19. Apr 2013 07:43
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Industrialisierung 4 isi 6397 12. Apr 2005 20:06
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wer hat Schuld am 1. Weltkrieg? 42 mimi 137345 09. Jul 2012 13:41
Karl der Treckerschrauber Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfindungen in der Industrialisierung in Deutschland 2 snowflake 35241 21. Feb 2005 09:28
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Klausur+Musterlösung][Neuzeit]Industrialisierung/Bismarck 0 TcHamP 30167 06. Jan 2008 11:21
TcHamP Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfindungen in der dt. Industrialisierung 1 Gast 23493 09. Feb 2015 15:58
bessemer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Amerikanische Industrialisierung 19 ^^ 19261 29. Nov 2006 16:23
MI Letzten Beitrag anzeigen