RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Terrorsystem 1933
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Zoro
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2006 12:35    Titel: Terrorsystem 1933 Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich soll für Geschichte die Grundlagen des nationalsozialistischen Terrorsystems nennen und beschreiben wie sie zusammen wirken.

Ich habe geschrieben, dass eben 1933 KZ eingerichtet wurden, in dennen vor allem Kommunisten und andere pol. Gegner inhaftiert wurden. Später nach der Entmachtung der SA wurden auch "Asoziale", "Homosexuelle" und Zeugen Jehovas inhaftiert.
Viele haben dieses System akzeptiert, weil sie angst hatten oder als notwendig Maßnahme.

Meiner Lehrerin reicht dies aber nicht. Ich soll die Wirkung besser beschreiben. Doch irgendwie versteh ich das nicht ganz.. Was "wirkt" den zusammen ?
Könnte mir das jemand genauer erklären ?
xy
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2006 19:21    Titel: 1933: wie und warum kam hitler an die macht Antworten mit Zitat


hey zoro!
du hast glück und mein lieblingsthema in geschichte erwischt Prost

also, erstmal zu den grundlagen warum die nsdap überhaupt aufgestiegen ist:

-durch die wirtschaftskrise in diesem jahr (viele arbeitslose) verloren die menschen den glauben an die erst junge demokratische ordnung in deutschland. dazu wurden für die propaganda der nsdap neue medien, technologien genutzt was die menschen beeindruckte, allg.wurde sie einfach gehalten(also jeder konnte zb.die plakate verstehen und hat sich angesprochen gefühlt). hitler hat natürlich auch seinen teil beigetragen, er als person konnte mit versprechungen und seiner redegewandtheit die menschen begeistern. dies alles führe zum stimmenzuwachs der partei.

es gibt neun stufen der machtergreifung.

jahr '33:
-30.01. hitler wird reichskanzler (hindenburg wählt ihn aus)
-01.02. auflösung des reichstages
-04.02. notverordnung(einschränkung der pressefreiheit, sa wird
hilfspolizei)
-28.02. "reichstagsbrandverordnung" (einschränkung der grundrechte)
-05.03. reichstagswahlen
-23.03. "ermächtigungsgesetz" (ausschaltung von reichstag und
verfassung)
-anfang '33 bis ende '34 gleichschaltung wichtiger institutionen --) länder
entmachtet, parteien verboten, reichsrat
aufgelöst usw
jahr '34:
-30.06."röhmputsch" (ausschaltung der sa --) warum? sie bekam immer
mehr anhänger und wurde hitler zu gefährlich/mächtig
-2.08. tod von hindenburg, hitler wird reichspräsident (somit hat er den
oberbefehl über die reichswehr)

das ist alles sozusagen wie eine treppe bei der am ende die oberste stufe steht. denn hitler bekommt als reichsräsident die absolute macht da er ja auch den ob über die reichswehr hat.

so ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen. also falls du ein referat halten musst lässt sich das ganz gut ausarbeiten( du könntest zur verdeutlichung auch ein handout mit den stufen (treppe) verteilen, also so zur visualisierung. viel spaß in geschichte und überzeug deine lehrerin. LOL Hammer
Talh
Moderator


Anmeldungsdatum: 07.11.2004
Beiträge: 251
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 07. Jun 2006 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Die KZ spielen natürlich eine große Rolle beim Terrorsystem des Nationalismus. Aber es ist ja nicht so, dass im KZ "nur" Juden, Homosexuelle und politische Gegner gelandet wären. Deshalb muss man da viel, viel kleiner anfangen: Beim kleinen Mann auf der Straße. Wenn der nicht schön zackig "Heil Hitler" grüßte, stand er schonmal unter Verdacht, eine eigene Meinung zu haben, wohlmöglich sogar politisch - und in einer Diktatur kann einen das in verdammt große Probleme bringen.

Diese Art der "zivilen Kontrolle" hatte man überall, weil das ganze Volk ja ständig in irgendeinem nationalsozialistischen Verband integriert war und somit kontrolliert werden konnte. Vom Grundschüler bis zum Renter steckte jeder irgendwie im System mit drin, ob er wollte oder nicht. Und dann hieß es: dem Leitbild des Anführers folgen. Diese Anführer waren natürlich meistens Leute, die vom Nationalsozialismus selbst überzeugt waren, oder sie trauten sich nicht, den Mund aufzumachen, weil ihnen ihre Rolle als Funktionär Respekt und vor allem Macht verschaffte und sie jederzeit austauschbar waren - also besser still sein und einfach machen, was die Bonzen sagen, um den Posten nicht zu verlieren oder schlimmeres zu riskieren. Wenn erst einmal ein bestimmter "Verhaltenskodex" für eine Gruppe vorgegeben ist, ist es ganz einfach, die Gruppe unter Kontrolle zu halten, weil sich niemand trauen wird, diesen Kodex zu verletzen. Und wer doch aus der Reihe tanzte, wurde einfach denunziert.

Eine Geschichte dazu:
Mein Großvater war 1933 7 Jahre alt und er erzählte mir, dass nach der Machtergreifung die HJ in alle Schulen kam und die Schüler aufforderte, ihr freiwillig beizutreten. Die Pflichtmitgliedschaft wurde erst 1936 eingeführt, aber trotzdem gab es keinen an der Schule, der sich da geweigert hätte. Natürlich will von einer Klasse siebenjähriger Jungs niemand als Feigling oder sogar als Verräter dastehen. Am nächsten Tag kam der Freund meines Großvaters voller blauer Flecken in die Schule. Sein Vater hatte ihn grün und blau geprügelt, als er sagte, er sei der HJ beigetreten. Der Junge petzte beim Lehrer, und tags darauf war der Vater verschwunden.

Wenn solch ein Exempel statuiert wird, machen Geschichten darüber natürlich schnell die Runde. Neben dem Verhaltenskodex weiß dann jedes Mitglied einer Gesellschaft auch, was einem im Falle des Regelbruches droht. Da überlegt man es sich wirklich besser zweimal, ob man jetzt aufmuckt, weil das Gewissen danach schreit, oder ob man lieber den Mund hält und sich rumkommandieren lässt.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wie waren die wahlergebnisse zum Reichstag von 1928 bis 1933 1 Leono 882 10. Jan 2018 12:31
Chrisostomos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verbot von Organisationen im Dritten Reich 1 Ice-T 2779 26. Nov 2012 17:43
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Österreich: Herkunft der NSDAP-Wähler 1933? 1 oberhaenslir 1450 17. Jun 2012 23:28
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge NS-Zeit/ Machtübertragung und Machtergreifung( 1933) 0 Gast 2824 17. Mai 2010 19:33
Toco Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge verbrannte Bücher der Bücherverbrennung 1933 4 Nika 2807 09. Feb 2010 14:26
Henry1740 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Der Untergang der Weimarer Republik - 1933, '32, '30 o. '18? 15 mys 16420 26. Feb 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 1. februar 1933 5 Geschichtsmuffel no 1 2187 31. Mai 2006 21:02
Mausi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge bedeutung des jahres 1933 für europa 5 Gast 3666 26. Jan 2006 12:21
ProGeologist Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge verbrannte Bücher der Bücherverbrennung 1933 4 Nika 2807 09. Feb 2010 14:26
Henry1740 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hitler 1933 4 Gustl 4013 20. Apr 2006 20:58
MI Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Der Untergang der Weimarer Republik - 1933, '32, '30 o. '18? 15 mys 16420 26. Feb 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hitler 1933 4 Gustl 4013 20. Apr 2006 20:58
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge bedeutung des jahres 1933 für europa 5 Gast 3666 26. Jan 2006 12:21
ProGeologist Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge NS-Zeit/ Machtübertragung und Machtergreifung( 1933) 0 Gast 2824 17. Mai 2010 19:33
Toco Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge verbrannte Bücher der Bücherverbrennung 1933 4 Nika 2807 09. Feb 2010 14:26
Henry1740 Letzten Beitrag anzeigen