RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Ludwig XIV / Max Weber
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Gast/Saimon
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2009 10:34    Titel: Ludwig XIV / Max Weber Antworten mit Zitat

Halli Hallo
Ich schreib am Donnerstag eine wichtige Geschichtsklausur... und da ich in einigen Bereichen noch ein etwas schwammiges Wissen darüber habe ^^, habe ich ein paar Fragen an die Spezi's:

- Kann man sagen, dass die Herrschaft von Ludwig XIV mit der traditionellen Herrschaft von Max Weber vergleichbar ist? Wenn ja, wie?

- Was genau war die Ständeversammlung? Hatten die einzelnen Stände dort das Recht die Steuern zu bestimmen?

- Wie genau sah es mit der "Selbstherrschaft" von Ludwig XIV aus?

Danke smile
borthi



Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 71
Wohnort: borth

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2009 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Halli Hallo,
Lehrer Welcher MAX WEBER soll´s denn sein grübelnd

Max Weber (1864–1920), deutscher Jurist, Ökonom und Soziologe
Max Weber senior (1836–1897), deutscher Jurist, Kommunalbeamter und nationalliberaler Politiker
Max Weber (Künstler) (1881–1961), polnisch-amerikanischer Maler und Bildhauer
Max Weber (Politiker) (1897–1974), Schweizer Politiker (SP)
Max Weber (Leichtathlet) (1922–2007), deutscher Leichtathlet
Max Weber (Radsportler), deutscher Behinderten-Radsportler
Max Weber (SPD) (* 1931), deutscher Politiker (SPD), MdL Bayern
Max Weber (Baden), Abgeordneter des Landtags der Republik Baden
Max Wilhelm Carl Weber (1852–1937), deutsch-niederländischer Zoologe
Max Maria von Weber (1822–1881), sächsischer Eisenbahndirektor und Hofrat


Die Ständeversammlung (ich nehme mal an, das sich deine Frage auf die franz. Generalstände bezieht) wurde vom König einberufen. Sie war keine ständige EInrichtung, wie heute ein Parlament.
Die Stände waren Klerus,(also kirchliche Vertreter) der Adel und der dritte Stand, setzte sich aus Bürgern ect. zusammen.
Da jeder Stand über 300 Abgesandte verfügte und Adel und Klerus sich meist einig waren, gingen die Abstimmungen in der Regel immer 600 zu 300 aus.
Erst Ludwig der XVI. (also der, der schließlich unterm Fallbeil landete) erhöhte den dritten Stand auf 600. Hat ihm aber nicht mehr viel genutzt.

Meistens rief der König die Stände ein um Steuererhöhungen zu beschließen. Aber auch um Verträge mit ausländ. Staaten absegnen zulassen, wenn sie ein wenig heikel waren.

Da die meiste Steuerlast auf dem 3. Stand lastete, war der natürlich dagegen, da Klerus und Adel von mehr Steuern profitierten, natürlich dafür.

Ludwig XIV. hingegen hat, soviel ich weiß, die Stände nie einberufen, da dies im Gegensatz zu seinem viel zitierten Satz: Der Staat bin ich!(Original franz.: "L'état c'est moi!") , den er übrigens nie gesagt haben soll, gestanden hätte.
Damit könnte auch schon deine letzte Frage beantwortet sein.

Ansage Wenn noch Fragen, fragen.


grüsse borthi Thumbs up!
Gast/Saimon
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2009 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal danke für deine Antwort Big Laugh
Jedoch zur Selbstherrschaft nochmal: Wie hat er esg enau gemacht? Mit seinen Ministern etc???

Zu Max Weber sollte eig klar sein wenn man von traditioneller Herrschaft spricht :p ich meinte natürlich den Jurist,Ökonom und Soziologe (1864-1920)^^

ok also zurück zu meiner Frage: Kann man es in irgendeiner Hinsicht vergleichen?
Und spielte bei der traditionellen Herrschaft auch das Gottesgnadentum eine Rolle? Ich bin irgendwie der Meinung, ich hab das irgendwo aufgeschnappt 100%ig sicher bin ich mir jedoch nicht :/ Evtl kann jemand das von euch beantworten
borthi



Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 71
Wohnort: borth

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2009 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ludwig war ein klassischer Vertreter des Absolutismus, ich wüsste nicht wie man Max Weber damit vergleichen soll. grübelnd

Ludwig erbete seinen Thron bereits mit 4 Jahren.
Kardinal Mazarin führte bis zu seinem Tod die Geschäfte für L. und unterrichtete ihn in Staatsführung.

Als L. 22 war starb der Kardinal und L. erklärte seinem irritierten Staatsrat,das er von nun an die Regierung in die eigenen Hände nehmen werden, entließ den größten Teil und setzte nur noch drei Minister ein, darunter seinen treu ergebenen Finanzexperten Jean-Baptiste Colbert.

Als dann entmachtete er den Klerus.
Mit der Verabschiedung des Gallikanischen Artikels wurde der Papst in Frankreich quasi entmachtet.



grüsse borthi Thumbs up!
Gast/Saimon
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Mai 2009 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

danke smile

zu weber: mh naja ich hab mir gedacht das man das irgendwie darauf anweden kann... mein geschi lehrer meinte nämlich dass wir das nicht auswendig lernen sollen (also die 3 herrschaftsformen) sondern auch anwenden können... ich hab mir jetzt mal so eine "klausur aufgabe" dann ausgedacht da ich vermute das wohl soetwas drankommen könnte... und da dacht ich mir das es da irgendwie so gewisse parralelen gibt oder so ...

Die Gallikanischen Artikel haben doch ausgesagt dass der Papst sich nur in kirchliche Dinge nicht aber in weltliche Dinge einmischen konnte oder?
borthi



Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 71
Wohnort: borth

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2009 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte Willkommen

Die vier Artikel hatten – kurz zusammengefasst – folgenden Inhalt:

1. Nur in geistlichen, nicht aber in weltlichen Dingen ist den Päpsten und der Kirche Gewalt von Gott verliehen; die Fürsten sind in zeitlichen Dingen von der kirchlichen Gewalt unabhängig.

(Ludwig legte das dann so aus das der Past seine schärfstes Schwert, die Exkommunition, aus der Hand legte. Fürsten und seine Beamte durften nur noch mit seiner Zustimmung exkommuniziert werden. Er selbst natürlich auch nicht.) Zunge

2. Die Gewalt des Papstes in geistlichen Dingen ist durch die Autorität der allgemeinen Konzilien beschränkt (Dekrete des Konzils von Konstanz 1414–1418).

3. Die Ausübung der päpstlichen Gewalt ist durch die von den Konzilien festgelegten Kanones beschränkt. Außerdem bleiben die Gesetze und Gewohnheitsrechte des französischen Königs und der französischen Kirche, wie sie bisher ausgeübt wurden, weiter in Geltung.

4. Entscheidungen des Papstes in Glaubensfragen bedürfen der Zustimmung der Gesamtkirche.

...zu Weber und deinen Ideen habe ich leider keine Ideen... grübelnd


grüsse borthi Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge typically the Nike Air Max 98 takes on some sort of design o 0 warnamille 63 16. Sep 2019 09:25
warnamille Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nike Air Max 95 Premium Light Pumice 0 zkcaor2n 33 16. Sep 2019 08:24
zkcaor2n Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nike Air Max 95 Atmos Animal Safari 0 zkcaor2n 35 16. Sep 2019 08:21
zkcaor2n Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ask you friends and enjoy the actual fight. nike air max 90 0 warnamille 38 12. Sep 2019 09:09
warnamille Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mittelalter 1 demilovato 6079 04. Mai 2013 02:29
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Benedikt XIV 6 Benrd 2888 25. Jul 2011 14:53
julstar Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rede Max Cohen Reuß und Ernst Däumig 1918 5 Gast 19929 12. Okt 2013 21:54
SerhatB Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Herrschaft eines Königs 4 Gast 6452 27. Mai 2013 13:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ludwig der 14. 4 Schöörlii 6317 04. März 2008 18:01
Schöörlii Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bitte helfen! Quellen über Ludwig der XIV. 2 Manuel 2117 01. Nov 2005 20:30
Manuela Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Rede Max Cohen Reuß und Ernst Däumig 1918 5 Gast 19929 12. Okt 2013 21:54
SerhatB Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Herrschaft eines Königs 4 Gast 6452 27. Mai 2013 13:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ludwig der 14. 4 Schöörlii 6317 04. März 2008 18:01
Schöörlii Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mittelalter 1 demilovato 6079 04. Mai 2013 02:29
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tagesablauf von Ludwig 14. 1 Sporty 5349 25. Apr 2011 17:52
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen