RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Was ist Laieninvestitur?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter
Autor Nachricht
himrichaaa



Anmeldungsdatum: 05.02.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05. Feb 2011 14:45    Titel: Was ist Laieninvestitur? Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Was ist Laie überhaupt?????
Ist das damalige Wort für Geld bezahlen?

Meine Ideen:
Hat der König Bishöfe bezahlt indem er ihnen Geld gab?
DmitriJakov



Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 05. Feb 2011 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

"Investitur" bedeutet "einsetzen", hier also jemanden in ein kirchliches Amt einsetzen, eine Bischof ernennen. Und Laie ist, wer nicht als Geistlicher geweiht ist. http://de.wikipedia.org/wiki/Laie_(Religion)

Laieninvestitur heisst also, dass jemand als Bischof eingesetzt wird, der kein Geistlicher ist.

Diese Machtbalance und die Machtkämpfe zwischen weltlicher und geistlicher Macht ist heute kaum noch nachzuvollziehen. Im Mittelalter war jedoch die Kirche eine Institution mit gewaltiger Autorität, die der eines Königs in nichts nachstand, unter Umständen sogar die Autorität des Königs übertraf.

Dieser Machtkampf eskalierte irgendwann und wurde zu einem gravierenden politischen Konflikt. Diese etwa 50 Jahre dauernde Periode des Mittelalters um 1100 herum nennt man Investiturstreit.
Xabotis
Moderator


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 05. Feb 2011 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

eine sehr schöne Zusammenfassung, Dimitri Thumbs up!

Wink

_________________
Alles ist ein Zugang, um das Zentrum zu suchen.
(Konfuzius)
Jonas Lowar
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2013 14:24    Titel: GeschichTe Antworten mit Zitat

Hey, ich find's auch supererklärt. Ich schreibe morgen eine Geschichtsarbeit und das hat mir wirklich sehr geholfen. Ich hätte da aber noch eine Frage. Was ist der Investiturstreit? Danke jetzt schon mal! Thumbs up!
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: 25. März 2013 18:03    Titel: Laie Antworten mit Zitat

himrichaaa hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Was ist Laie überhaupt?


Das Nomen 'Laie' kommt von Griechisch λαϊκός und bezeichnet Personen, die nicht dem Priesterstand angehören. Tertullian übernahm es als 'laicus' ind Lateinische.

Im Ahd. steht der 'leigo' gegenüber dem 'pfaffo':

"dara nâh ruofo ih zi dînen gnâdun umbe alla unsre rihtâra, phaffon jouh leigun." (Müllenhoff u. Scherer 82, 52)

Mhd: leie

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GL00522
Leonie
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2015 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe es so gelernt, dass KEIN geistlicher (z.B. König oder Adel) z.B. einen Bischof in das geistliche Amt einsetzt. Also wenn der nicht geistliche einen Geistlichen in ein geistliches Amt einsetzt und nicht, wenn ein nicht geistlicher EINGESETZT WIRD!
So kenne ich es jedenfalls Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Was ist Laieninvestitur und was heißt (F) ? 1 Gast 3629 18. Jan 2014 18:06
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Was ist Laieninvestitur und was heißt (F) ? 1 Gast 3629 18. Jan 2014 18:06
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Was ist Laieninvestitur und was heißt (F) ? 1 Gast 3629 18. Jan 2014 18:06
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen