RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Med. Versorgung nach Gerichtsurteilen ... AW.: DimitriJakov
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter
Autor Nachricht
Lilou
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Dez 2010 21:47    Titel: Med. Versorgung nach Gerichtsurteilen ... AW.: DimitriJakov Antworten mit Zitat

Dies ist eine Antwort auf:
http://www.geschichteboard.de/ptopic,11259.html#11259


Hallo Dimitri,

erstmal vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! smile Meine Mutter will das wissen und kennt sich aber mit PC`s nicht aus, so mach ich das.
Sie hat mir erklärt, was genau sie wissen will, allerdings ist es etwas schwer zu ... verstehen... zumindest für mich! smile

Wenn damals einem Lügner, Ketzer oder wie auch immer man dazu gesagt hat, die Zunge abgeschnitten worden ist, was wurde dann danach aus ihm?
Hat man ihn liegen und verbluten lassen? Oder ist ein Arzt, ein Chirurg oder was auch immer nachdem das Urteil vollstreckt worden ist, gekommen und hat den Verurteilen medizinisch behandelt?

Wer hat die Urteile ausgeführt? Henker?

Deine Links habe ich überflogen, aber nichts richtiges darüber entdeckt, was die Antwort wäre.

Ich mein, einem Dieb hat man die Hand ab gehackt. Was geschah danach? Ist er heim und hat sich selber versorgt? Ist er verblutet? Oder gab es jemanden der dafür zuständig war, diese Wunden zu behandeln... So .. ich glaube so hab ich richtig wiedergespiegelt... Verstehst du was ich meine? Wenn du da noch was finden könntest, das wär klasse!

Schöne Weihnachten morgen und liebe Grüße
DmitriJakov



Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2010 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte an die Admins des Forums: Diesen Thread bitte an http://www.geschichteboard.de/topic,3077,-medizinische-versorgung-nach-folterungen-u-gerichtsurteilen.html
anbinden.

@Lilou

Wer vor der Entdeckung des Penicillin eine derartige Verletzung wie Zunge abschneiden oder Hand abhacken erlitten hat, war wohl aufgrund der sich anschliessenden Infektion dem Tod geweiht.

Übrigens: Hand abhacken ist eine Strafe für Diebstahl, die im Islam praktiziert wurde. Im christlichen Mittelalter wurde man für Diebstahl schlicht aufgehängt. Was barmherziger ist (an Infektion verrecken oder am Galgen langsam ersticken) mag wohl jeder selber entscheiden.

Aus den Artikeln, die ich Dir gegeben habe, geht aber recht eindeutig hervor, daß durch Folter viele Menschen verstorben sind. Es war nicht das Ziel der Folter die Menschen zum Tode zu befördern, jedoch war es viel zu oft das Resultat dieser Folter. Und unter anderem deswegen wurde auch der Code ttp://de.wikipedia.org/wiki/Constitutio_Criminalis_Carolina eingeführt.

Auch zu Zeiten des Gottesurteils war es stets das Ziel die Wahrheit zu finden und den Unschuldigen zu entlasten. Nur war die "Beweislast" häufig auf Seiten des Angeklagten. Oder es kam aufgrund von Korruption oder Unfähigkeit der Richter nicht zu einem mehr oder weniger fairen Verfahren.

Aber wie gesagt, wer der Folter unterlag und dadurch offene Wunden davontrug, der war der Infektion anheimgestellt. Auch wenn der Angeklagte diese Folter ohne Geständnis überstand (oder nach neuem Recht dieses am folgenden Tag widerrief), so war er wahrscheinlich verwundet.

Ärztliche Pflege nach der Folter hätten nach damaligem Wissensstand nicht viel auszurichten vermocht. Aderlass und Amputation (als Massnahme gegen Wundbrand bzw. Nekrose) waren der Stand der Wissenschaft.
Lilou
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Dez 2010 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dimitri,

nochmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich komme mir schon richtig blöd vor... Kann ich mich hier anmelden ohne, dass es was kostet? Ich würde gern ganz normal hier reingehen und nicht immer per Gast.

Ich werde das, was du mir geschickt hast, meiner Mutter ausrichten.
Dann werde ich sehen, was sie dazu sagt. Sie ist ein Geschichts Freak! smile Und kann nie genug davon bekommen! smile Nur darüber hat sie nie irgendwelche Informationen, Bücher oder sonst was bekommen.

Ich danke dir also nochmal und ... hoffe ich muss dich nicht mehr belästigen! smile

Liebe Grüße
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 24. Dez 2010 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

So, habe den einen Post jetzt einfach hierhin kopiert.
Das Zusammenfügen zweier Threads ist bei dieser Art von php-Foren nicht ganz so einfach - zumindest habe ich noch keine Möglichkeit gefunden...

@Lilou:
Unten gibt's eine "Antwort-Funktion. "Post Reply" statt "new topic". Leider haben die Webmaster die Buttons nicht auf Deutsch in der entsprechenden Farbe gefunden - daher nur auf Englisch.

Zitat:
Ich komme mir schon richtig blöd vor... Kann ich mich hier anmelden ohne, dass es was kostet? Ich würde gern ganz normal hier reingehen und nicht immer per Gast.


Ja, die Registrierung und Nutzung des Forums ist komplett kostenfrei. Die Arbeit der meisten Moderatoren/Admins hier (z.B. von mir) ist auch ehrenamtlich.
Unter "Über Uns" erfährst du auch, dass das Portal von Werbeeinnahmen finanziert wird. Das zeigt dir noch einmal, dass du keine Rechnung von hier befürchten musst Augenzwinkern .

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Xabotis
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Dez 2010 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

und @ Lilou: wir lassen uns alle gern "belästigen" wenn wir so nette Antworten kriegen, ich glaube dimitri war auch deshalb so schnell bei der Sache Big Laugh

zur eigentlichen Frage: Es stimmt, die Rate der an Infektionen gestorbenen Gefolterten ist sehr hoch, es gab allerdings einige Institutionen, die jederman behandelten, nämlich Orden wie die Hospitaliter (obwohl diese noch eher für kriegsverlerwundete standen) und viele Klosterorden, wenn du dazu etwas wissen willst, habe ich einen ganz einfachen Tipp: viele Krankenhäuser sind noch heute nach solchen Ordensgemeinschaften benannt und wenn du die Namen bei Wikipedia eingibst, lässt sich bestimmt was finden
Lilou
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jan 2011 18:04    Titel: Medizinische Versorgung nach Folterungen u. Gerichtsurteilen Antworten mit Zitat

Hallo Dimitri,

nun ist es schon einige Zeit her, seit ich das letzte mal hier war. Vielen Dank für deine erneute Antwort.
Ich werde mir das alles mal ausdrucken und meiner Mutter überlassen. Bisher kam ich aber noch nicht dazu.
Ich hoffe dann ist ihr Fragedurst gestillt! smile

Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen und wünsch dir dafür alles Gute!

Bis bald mal wieder, vielleicht habe ICH ja dann mal ne Wissenslücke!

Was arbeitet man eigentlich um zu so einem Thema diese Informationen zu haben? Oder zählt das als Allgemeinbildung?? ... Dann bin ich ja... gar nicht.. up to date... Augenzwinkern

Liebe Grüße
Lilou
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jan 2011 18:06    Titel: @ Xabotis Antworten mit Zitat

... dir auch herzlichen Dank für deinen Ratschlag! smile Ist doch immer wieder schön, von so netten Leuten beraten zu werden! smile

Dir ebenfalls ein gutes neues Jahr! smile

Liebe Grüße
Xabotis
Moderator


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 05. Jan 2011 20:04    Titel: Re: @ Xabotis Antworten mit Zitat

und es ist immer wieder schön, wenn sich so charmante Fragensteller anmelden, ich hoffe, du gehörst dazu
Willkommen

falls es dir nichts ausmacht, dass ich statt Dimitri antworte, sonst lies es einfach nicht Augenzwinkern

nun, es ist ne Verknüpfung von beidem, du hast natürlich einen bestimmten Wissenstand, den ergänzt du durch Internet oder auch Buchquellen, auch wenn das heutzutage nicht mehr viele glauben und dann hast du die Hilfe der anderen Boarder, die ergänzen und einen auch weiterdenken lassen Thumbs up!

Wink

_________________
Alles ist ein Zugang, um das Zentrum zu suchen.
(Konfuzius)
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Medizinische Versorgung nach Folterungen u. Gerichtsurteilen 1 Lilou 3484 23. Dez 2010 16:27
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was bedeutete der zweite Weltkrieg für die Menschen? 7 Niki 3519 14. Feb 2010 18:50
manu93 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Allgemeine medizinische Versorgung im Mittelalter 3 Jen 6548 16. Nov 2005 15:58
gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Was bedeutete der zweite Weltkrieg für die Menschen? 7 Niki 3519 14. Feb 2010 18:50
manu93 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Allgemeine medizinische Versorgung im Mittelalter 3 Jen 6548 16. Nov 2005 15:58
gast Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Medizinische Versorgung nach Folterungen u. Gerichtsurteilen 1 Lilou 3484 23. Dez 2010 16:27
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Allgemeine medizinische Versorgung im Mittelalter 3 Jen 6548 16. Nov 2005 15:58
gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was bedeutete der zweite Weltkrieg für die Menschen? 7 Niki 3519 14. Feb 2010 18:50
manu93 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Medizinische Versorgung nach Folterungen u. Gerichtsurteilen 1 Lilou 3484 23. Dez 2010 16:27
DmitriJakov Letzten Beitrag anzeigen