RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Nationalstaaten
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
^^



Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2007 11:49    Titel: Nationalstaaten Antworten mit Zitat

Hallo,
ich schreibe nächste Woche Mittwoch eine Klausur über den Vergleich von der Entwicklung von bestimmten Ländern zum Nationalstaat.

Mein Problem ist, dass wir so viel durcheinander gemacht haben und ich nicht die Zusammenhänge sehe.
Also vielleicht könnt ihr mir sagen, worauf ich besonders mein Augenmerk richten sollte.

Wir haben Polen, Frankreich, Deutschland, USA, England und Russland ANSCHEIND gemacht.

Das was ich komplett habe ist Polen.

Über die USA habe ich einen Vortrag im ersten Halbjahr über die wirtschaftliche Entwicklung gehalten, was ist hier noch so besonders?
Die USA hatte keinen Feudalismus.. gab deshalb keine Revolutionen oder?
Was ist da noch wichtig zu wissen?
Monroe Doctrin (oder so?) und Bill of Rights.. spielen die eine Rolle?

England.. habe ich überhaupt keine Ahnung, da war doch auch Feudalherrschaft, oder?
Bei denen war die Industrialisierung zuerst.. sie hatten viele Kolonien.

Was ist bei Frankreich wichtig zu wissen? unglücklich

Und Russland?

Deutschland kriege ich hin.. ist ja eigentlich nur Bismarckpolitik oder?

Vielen Dank für eure Hilfe (und bitte keine Wikipedialinks posten - ich möchte erstmal wissen, was wichtig ist, dann kann ich immer noch danach suchen)
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2007 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist für euch der Nationalstaat? Ein nicht feudaler, absolutistischer, ... sondern demokratischer, sozialistischer, ... Staat, oder spielt auch noch die eher deutsche Interpretation der Spracheinheit, ethnologischen Reinheit, ... eine Rolle?

Wichtig für die USA wäre der Unabhängigkeitskrieg, weil erst in diesem Zuge die Unabhängigkeit überhaupt anerkannt worden ist. Im Grunde ist der amerikanische U-Krieg auch eine Art "Revolution" (daher der dort oft verwendete Titel "american revolutionary war"). Die Verfassung und die spätere Bill of Rights sind natürlich wichtige Grundlagen für den Nationalstaat. Die Monroe-Doktrin hingegen ist doch eigentlich nur das Fundament für die amerikanische Außenpolitik im 19. Jahrhundert. Sie hilft das Nationalbewusstsein und Expansionsbewusstsein des Nationalstaates USA zu verstehen, mehr sehe ich hier aber nicht...
Vielleicht würde ich mich auch noch mal über den Bürgerkrieg informieren, der ja Probleme des Staates zeigt.

England: The British Empire... nun, Da würde ich bei der Glorious Revolution anfangen. Da wurde ja die Macht des Königs mächtig beschnitten (naja, eigentlich sollte sie so mächtig beschnitten worden sein...). Das würde ich als die "Bildung des Nationalstaates" bezeichnen. Der Niedergang der royalen Macht dauerte dann aber noch an, wobei das englische Königshaus ja immer noch existiert...
Vielleicht spielt bei England die Vormachtstellung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (Pax Britannica) eine Rolle im Verständnis des britischen Imperiums, sowie das sog. "viktorianische Zeitalter". Hier erkennen wir einen stetigen Niedergang der königlichen Macht, auch wenn der Name des Zeitalters dies nicht vermuten lässt. Wichtig also: keine Revolution nach der Glorious Revolution, sondern eine langsame Entwicklung zur parlamentarischen Monarchie ohne große königliche Macht.

Frankreich:
Französische Revolution - 1er Republique
Napoleon - 1. Kaiserreich
Louis XVIII, Charles X - Monarchie (Despotismus)
48er Revolution - 2ieme Republique
Napleon III - 2. Kaiserreich (1852)
1871 (Niederlage gegen "Deutschland") - dritte Republik
der Rest ist nicht von Belang. Wichtig ist zu erkennen, dass die armen Franzosen eine Menge von Rückschlägen einstecken mussten, ehe ihr "Nationalstaat" wirklich sicher stand. Erst die Niederlage gegen die deutschen Staaten besiegelte das Schicksal der Monarchie schlussendlich und war der Ursprung der finalen Demokratie. Die Franzosen hatten in dieser Zeit also zwei Revolutionen und mehrere aufständige Jahre hinter sich.
Das Nationalbewusstsein und der Wille zu einem "Nationalstaat" war aber schon früher vorhanden und wurde ja schon in der französischen Revolution von 1789 deutlich, auch wenn er schlussendlich nicht von dauerhaften Erfolg gekrönt war, bzw. die eingerichtete Assemblé Nationale zwischenzeitliche Machtverluste hinnehmen musste.

Russland:
Einführung der konstitutionellen Monarchie im 19. Jhrd. Viele Aufstände gegen den Despotismus in dieser Zeit, aber kein Erfolg.
starke nationale Bestrebungen ab Beginn 20. Jhrd. würde ich sagen, erfolglose russische Revolution nach dem russisch-japanischen Krieg aufgrund von innenpolitischen Problemen und Unzufriedenheit. Die Revolution nach dem Petersburger Blutsonntag war aber erfolglos.
1918 folgt dann die russische kommunistische Revolution nach Lenin und führt zur Absetzung des Zaren und zur Einrichtung einer Sovietrepublik.

Naja... auch nicht mein Spezialthema, aber ich hoffe das hilft dir und stimmt auch alles, was ich da von mir gegeben habe...

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge herausbildung der nationalstaaten 0 lottabenatic99823 6235 09. Apr 2015 16:31
lottabenatic99823 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Multiethn. Staatsgebilde: Mühe, Nationalstaaten zu bilden? 3 oberhaenslir 1769 07. Jun 2012 23:54
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Nationalstaaten bildeten sich im Spätmittelalter? 1 oberhaenslir 1775 17. Jun 2012 23:24
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Multiethn. Staatsgebilde: Mühe, Nationalstaaten zu bilden? 3 oberhaenslir 1769 07. Jun 2012 23:54
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Nationalstaaten bildeten sich im Spätmittelalter? 1 oberhaenslir 1775 17. Jun 2012 23:24
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge herausbildung der nationalstaaten 0 lottabenatic99823 6235 09. Apr 2015 16:31
lottabenatic99823 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge herausbildung der nationalstaaten 0 lottabenatic99823 6235 09. Apr 2015 16:31
lottabenatic99823 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Nationalstaaten bildeten sich im Spätmittelalter? 1 oberhaenslir 1775 17. Jun 2012 23:24
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Multiethn. Staatsgebilde: Mühe, Nationalstaaten zu bilden? 3 oberhaenslir 1769 07. Jun 2012 23:54
MI Letzten Beitrag anzeigen