RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
17. Juni 1953 Arbeiteraufstand oder Putsch?!
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
theBrAInwalker



Anmeldungsdatum: 19.02.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2007 20:02    Titel: 17. Juni 1953 Arbeiteraufstand oder Putsch?! Antworten mit Zitat

Moin!
Will gar nicht lange um den heißen Brei reden...
Wie ihr alle wisst (oder nicht wisst) gab es 1953 am 17. Juni den sogenannten Arbeiteraufstand in der DDR.
Grund für diesen "Aufstand" war hauptsächlich der Normerhöhung, was so viel heißt wie: Mehr produzieren für den gleichen Lohn.

Nun behauptet unser Lehrer tatsächlich [um uns mehr oder weniger zu verwirren], dass es sich eher um einen Putsch handele, als um einen Aufstand.
Überall liest man, der Aufstand sei spontan entstanden, als am 15./16. Juni die ersten Bauarbeiter in Berlin streikten. Am 17. Juni sei dann wohl Bundesweit der Aufstand ausgebrochen.
Die Arbeiter sind dann meist zu den politschen Sitzen gewandert u haben versucht diese zu stürzen, derweil gingen ein Teil der Arbeiter zu den Haftanstalten um politische Gegner zu befreien.
Nun behauptet unser Lehrer, es sei alles schon vorher geplant wurden und nicht spontan entschieden, denn wie hätte man 'spontan' beschließen können, das ein Teil die politischen Einrichtungen stürmt, während sich die andere hälfte wieder aufspaltet um ein anderes Ziel zu verfolgen.
Handelt man spontan weiß man oft gar nicht was nun genau geschieht und gerade bei solch einer riesigen Anzahl an Arbeitern kann doch schlecht 'spontan' jeder gewusst haben, was zu tun ist.
Ausserdem hätte das Militär die Arbeiter schon frühzeitig stoppen können, bevor die ganze Lage eskalierte, doch man hielt sich vor erst zurück, doch weshalb !?

Mich würde eure Meinung dazu einmal interessieren...
Seit ihr dafür das es ein spontaner Arbeiteraufstand war oder doch
ein (vielleicht mit politschen Hintergründen) geplanter Putsch!?
Devin Cant
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2007 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

theBrAInwalker hat Folgendes geschrieben:
Nun behauptet unser Lehrer tatsächlich [um uns mehr oder weniger zu verwirren], dass es sich eher um einen Putsch handele, als um einen Aufstand.


Bei uns an der Schule erzählen manche Lehrer auch, dass es sich dabei um einen (faschistischen!) Putsch gehandelt habe. Ein Blick auf die Parteizugehörigkeit des Lehrers reicht häufig aus, um zu seine Motive zu erkennen.

theBrAInwalker hat Folgendes geschrieben:
Überall liest man, der Aufstand sei spontan entstanden, als am 15./16. Juni die ersten Bauarbeiter in Berlin streikten. Am 17. Juni sei dann wohl Bundesweit der Aufstand ausgebrochen.


Sicher gab es anfangs einige Absprachen zwischen den Streikenden. Wikipedia gibt da etwas Aufschluss.
Und "bundesweit" ist meiner Meinung nach keine gute Formulierung, schließlich war der Aufstand in der DDR und nicht in der Bundesrepublik.

theBrAInwalker hat Folgendes geschrieben:
Nun behauptet unser Lehrer, es sei alles schon vorher geplant wurden und nicht spontan entschieden, denn wie hätte man 'spontan' beschließen können, das ein Teil die politischen Einrichtungen stürmt, während sich die andere hälfte wieder aufspaltet um ein anderes Ziel zu verfolgen.
Handelt man spontan weiß man oft gar nicht was nun genau geschieht und gerade bei solch einer riesigen Anzahl an Arbeitern kann doch schlecht 'spontan' jeder gewusst haben, was zu tun ist.


Die Besetzung der verschiedenen Einrichtungen erfolgte örtlich und ohne Absprache mit Aufständigen aus anderen Gebieten. Anfangs wussten die meisten gar nicht, dass es in der gesamten DDR zu Erhebungen gekommen war.
Also meiner Meinung nach ist es nicht abwegig, dass sich die Gruppierungen der Aufständigen spontan spalteten um einzelne Gebäude zu besetzen etc. Alles was auf dem Weg lag wurde halt gestürmt.

Bei einem organisierten Putsch (wobei Revolution in diesem Fall vielleicht eher zutreffen würde), wären wohl gezielt strategisch wesentlich wichtigere Einrichtungen besetzt worden wie z.B. Rundfunkanstalten.

theBrAInwalker hat Folgendes geschrieben:
Ausserdem hätte das Militär die Arbeiter schon frühzeitig stoppen können, bevor die ganze Lage eskalierte, doch man hielt sich vor erst zurück, doch weshalb !?


Die Volkspolizei (die NVA gab es damals noch nicht) versuchte sehr wohl, den Aufstand niederzuschlagen. Nur gelang dies in den meisten Fällen nicht, sodass schließlich die Truppen der UdSSR eingreifen mussten. Bereits gegen 10 Uhr begann der Einmarsch in Ost-Berlin. Ich wüsste nicht, wie man da eine Zurückhaltung erkennen kann.

theBrAInwalker hat Folgendes geschrieben:
Mich würde eure Meinung dazu einmal interessieren...
Seit ihr dafür das es ein spontaner Arbeiteraufstand war oder doch
ein (vielleicht mit politschen Hintergründen) geplanter Putsch!?


Meiner Meinung nach ein Arbeiteraufstand.

_________________
"Wenn man eine ruhmvolle Tat zu erzählen hat, so braucht man nicht zu sagen, dass sie ruhmvoll gewesen ist. Die einfache Darstellung des Verlaufes enthält das Lob. Nicht dem Erzähler, sondern dem Leser gebührt, die Anerkennung zu spenden." - v. Moltke
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2007 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bezeichnung "Putsch" halte ich für überzogen, allerdings ist es wohl so, dass in der DDR, dieser Volksaufstand teilweise als "konterrevolutionärer Putschversuch" gesehen wurde.

Ein Putsch setzt aber, wie du richtig sagst, das zielgerichtete Handeln einer (meist kleinen) Gruppe voraus. Ich wäre mir aber nicht sicher, ob das hier gegeben ist. Die meisten Arbeiter waren sich doch gar nicht bewusst, welche Auswirkungen ihr Tun haben würde, allerdings könnte das rasche Auftauchen von politischen Parolen natürlich als gezieltes Eingreifen einer bestimmten Gruppe interpretiert werden.

Ich gehe aber davon aus, dass das Ausmaß der Arbeiteraufstände NICHT gesteuert worden ist, und dass die Annahme es handele sich um einen Putschversuch nicht gerechtfertigt ist.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hitler Putsch 1923 1 Gast 2290 25. März 2011 18:36
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Russlandsmilitärische Situation nach dem Putsch der Bolschew 3 Dorika 1815 08. März 2007 23:51
Faelivrin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 20. Juni 1943 6 snowflake 2630 14. Mai 2006 00:01
sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufstand 1953 in der DDR- Warum Schuld auf die BRD und USA ? 1 mR.oRange 1945 05. Jun 2005 12:09
Nebu Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Röhm-Putsch 18 Keine_Ahnung_hat 9961 06. Sep 2006 21:01
Schuelli Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Röhm-Putsch 18 Keine_Ahnung_hat 9961 06. Sep 2006 21:01
Schuelli Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 20. Juni 1943 6 snowflake 2630 14. Mai 2006 00:01
sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Russlandsmilitärische Situation nach dem Putsch der Bolschew 3 Dorika 1815 08. März 2007 23:51
Faelivrin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hitler Putsch 1923 1 Gast 2290 25. März 2011 18:36
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufstand 1953 in der DDR- Warum Schuld auf die BRD und USA ? 1 mR.oRange 1945 05. Jun 2005 12:09
Nebu Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Röhm-Putsch 18 Keine_Ahnung_hat 9961 06. Sep 2006 21:01
Schuelli Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 20. Juni 1943 6 snowflake 2630 14. Mai 2006 00:01
sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hitler Putsch 1923 1 Gast 2290 25. März 2011 18:36
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufstand 1953 in der DDR- Warum Schuld auf die BRD und USA ? 1 mR.oRange 1945 05. Jun 2005 12:09
Nebu Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Russlandsmilitärische Situation nach dem Putsch der Bolschew 3 Dorika 1815 08. März 2007 23:51
Faelivrin Letzten Beitrag anzeigen