RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
17. Jahrhundert
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Jolly



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 22. Jun 2006 14:01    Titel: 17. Jahrhundert Antworten mit Zitat

Hallo,

ich grübel schon etwas länger. Wie nennt man die Zeit um 1648, also so um dem Zeitraum des Westfählischen Friedens? Das Mittelalter ist schon lange vorbei, zur Neuzeit kann man es nicht wirklich zuordnen. Das 16. Jahrhundert zählt ja zu der Hauptzeit der Renaissance, aber das 17. auch noch?? grübelnd

Ich wäre echt dankbar, wenn mir hier irgendwer weiterhelfen kann...

mfg jolly
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22. Jun 2006 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Meist wird diese Zeit der frühen Neuzeit zugerechnet.
Wenn dir dieses nicht gefällt, dann kannst du das natürlich auch differenzierter sehen. Dann hängt es auch davon ab, in welchem Zusammenhang du das ganze siehst - und von welchem Land aus. Künstlerisch gesehen liegt diese Zeit für Deutschland im Barock, also zwischen Rennaissance und Klassik. In Frankreich befinden wir uns in einer Art Vakuum zwischen Rennaissance und Absolutismus (Es regierte die Mutter Ludwig des XIV. für den noch zu jungen Ludwig) in England sind wir mitten in des "englischen Bürgerkrieges", bzw. eigentlicht dem Zeitalter der "englischen Revolution".

Da in Deutschland nach 1648, also nach dem Westfälischen Frieden und dem Ende des 30 jährigen Krieg, das ganze Land eher am Boden lag, kann man aber diese Zeit wohl auch als eine Art "Vakuum" zwischen Rennaissance und früher Neuzeit sehen, also eine Zeit, die von Wiederaufbau und Neuorientierung bestimmt war.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
MacHarms



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 622
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2006 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz egal, ob man als Beginn der Neuzeit

- 1453, den Untergang Ostroms
(wie ich es vor über 50 Jahren gelernt hab´),

- 1494, die Entdeckung Amerikas durch Columbus
(heutzutage die wohl meistverbreitete Lesart), oder

- 1517, als die 95 Thesen verkündet wurden
(ob sie nun an die Wittenberger Schloßkirchentür genagelt wurden oder nicht),

annimmt: der Dreißigjährige Krieg - vom Prager Fenstersturz bis zum Westfälischen Frieden - gehört m.E. eindeutig schon zur Neuzeit.

Kunstepochen, die zudem je nach Land verschieden sind und auch z.B. für Architektur, Malerei und Literatur unterschiedlich, würde ich da ganz herauslassen. Und bei "Vakuum" muß ich immer an Heribert Illig und sein Erfundenes Mittelalter denken.


Gruß von der Waterkant,

Peter
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2006 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sagte ja: eigentlich Frühe Neuzeit. Wann die Neuzeit "begann", kann, meiner Meinung nach, nicht wirklich festgestellt werden. Ob mit der Entdeckung Amerikas 1492 oder wann anders, einen "Epochenübergang" kann man nicht an einem Datum festlegen.
Das die Kunstepochen überall anders waren, ist natürlich richtig. Dennoch ist die "Epoche" Neuzeit meiner Meinung nach ein wenig zu undifferenziert. Wenn man schon in Rennaissance, Aufklärung, etc. unterscheidet (wie der/die Fragesteller/in das ja auch teilweise macht), dann kann man auch hier versuchen eine dieser "Unter-Epochen" anzuwenden...

Das Wort "Vakuum" ist übrigens hier nicht negativ gemeint, also, wie gesagt, nicht als Zeit des Stillstandes, sondern als Zeit der Neuorientierung, zu sehen - auch wenn vielleicht das Wort ein wenig unglücklich gewählt ist. Da hast du Recht...

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
MacHarms



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 622
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2006 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Um noch einmal auf Jolly´s Frage zurückzukommen: das 16. Jahrhundert war tatsächlich die "goldene Zeit" der Renaissance. Danach finden sich nur noch vereinzelt - insbesondere architektonische - Werke, die dieser Epoche zuzurechnen sind, z.B. St. Paul´s Cathedral in London (1675-1710).
Andererseits nahm die Renaissance - ausgehend von Norditalien - schon im späten Mittelalter ihren Anfang, z.B. mit Dante Alighieri (1265-1321 - Literatur) und Lorenzo Ghiberti (1381-1455 - Malerei).

Eine sehr ausführliche Darstellung der Renaissance findet sich übrigens in der (sorry!) englischen Wikipedia.


Gruß von der Waterkant,

Peter
Chlodwig



Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 41
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 27. Jun 2006 14:39    Titel: 1648 Antworten mit Zitat

Die Zeit um 1648 rechnet man i.d.R. der Frühen Neuzeit (grob 1500-1800) zu (abweichende, vereinzelte Forschungsmeinung: MA bis 1789). Wenn man die FNZ noch weiterhin unterteilt, so bezeichnet man die Zeit bis 1648 als das Zeitalter der Konfessionalisierung.
MacHarms



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 622
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27. Jun 2006 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das Jahr 1789 (Beginn der französischen Revolution) wird nach herrschender Lehre eher als Ende der frühen Neuzeit und Beginn der Moderne angesehen. Aber es gibt auch Leute, die die Erfindung der Watt´schen Dampfmaschine 1769 (sozusagen Beginn der industriellen Revolution) als Beginn der (frühen) Neuzeit ansehen - dabei war das gar nicht ´mal die erste Dampfmaschine.

Letzten Endes kann ein jeder davon halten, was er will, und am einfachsten machen es sich jene, die sich gar nicht an bestimmten Ereignissen orientieren und einfach sagen: das Mittelalter war von 500 bis 1500.


Gruß von der Waterkant,

Peter
Chlodwig



Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 41
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 27. Jun 2006 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich wird 1789, 1803/06 gerne als Zäsur zur Moderne angesehen (FNZ grob 1500-1800). Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es auch einige wenige Mediävisten gibt, welche das Mittelalter mit der Frz. Rev. enden lassen. Selbstervständlich handelt es sich hierbei nicht um die herrschende Forschungsmeinung.
Stimmt, am besten, man orientiert sich an 500-1500; dies tut man allerdings dann aber in Blick auf diverse Ereignisse, ganz so ohne Ereignisse ist diese Einteilung nicht zustande gekommen.
Jolly



Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2006 22:12    Titel: ... Antworten mit Zitat

Super Leute!! Thumbs up!

Vielen Danke, dass ihr mir da weiter helfen konntet. Die Zeitspanne des Mittelalters war mir durchaus bewusst, aber halt nicht wozu man meinen Zeitabschnitt zählen muss.
Schulisch haben wir diese Zeit leider völlig übersprungen und den 30-jährigen Krieg komplet ignoriert. Unser Geschichtsbuch tut auch so, als gäbe es ihn gar nicht und als mein Lehrer sich einmal auf eine Diskussion mit mir darüber eingelassen hat war sein Wissen schneller erschöpft als meins!!
Also, nochmals Dankeschön!!

mfg jolly smile
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Herrschaft eines Königs 4 Gast 12577 27. Mai 2013 13:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 3 wichtige Erfinder im 19. Jahrhundert 1 Sarii 6591 21. Jan 2013 06:33
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Begriffe zum langen 19. Jahrhundert 1 Ich hab k. A. 6422 29. Okt 2012 21:41
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jahrhundert 2 MB008 4227 29. Okt 2012 21:38
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 17 & 18 Jahrhundert/ Erfindungen 1 BabiijDoll 17952 23. Jun 2012 20:10
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Erfindungen im 19. Jahrhundert [Brauche eure Hilfe] 13 Flipper 113912 15. Jul 2012 21:19
GastX Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gesellschaftlicher stellenwert nichtchristen bis zum 7. jahr 6 Gast 7833 19. Jun 2010 17:48
Sonne Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge politische Rechte der deutschen Arbeiterschaft in der 2. Häl 5 Gast 7526 11. Mai 2012 20:09
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 19.Jahrhundert 5 Windel Winni 6396 06. Jun 2005 17:57
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Familie und Gesellschaft im 19. Jahrhundert 4 Piep 20678 13. März 2007 17:50
crazygirl Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Erfindungen im 19. Jahrhundert [Brauche eure Hilfe] 13 Flipper 113912 15. Jul 2012 21:19
GastX Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Familie und Gesellschaft im 19. Jahrhundert 4 Piep 20678 13. März 2007 17:50
crazygirl Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 17 & 18 Jahrhundert/ Erfindungen 1 BabiijDoll 17952 23. Jun 2012 20:10
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Herrschaft eines Königs 4 Gast 12577 27. Mai 2013 13:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gesellschaftlicher stellenwert nichtchristen bis zum 7. jahr 6 Gast 7833 19. Jun 2010 17:48
Sonne Letzten Beitrag anzeigen