RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Rätesystem vs. Parlamentarische Demokratie
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 15. Jun 2005 18:48    Titel: Rätesystem vs. Parlamentarische Demokratie Antworten mit Zitat

Hallo,
ich hab ma ne frage. Und zwar ist der Unterschied zwischen Rätesystem und der parla. Demokratie. Ich möchte jetzt nicht wissen, wie die einzelnen Teile genau funktionieren, dass kann ich ja auch irgendwo nachlesen, sondern was der Hauptunterschied vom Sinn her ist. Welches Prinzip verfolgt das Rätesystem und welches das der Parlamentarischen Demokratie.
Ich weiss nicht genau, ob ihr wisst was ich meine...
Welche Grundintention/idee steckt dahinter?
Angus



Anmeldungsdatum: 14.05.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 15. Jun 2005 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei deiner parlamentarishcen Demokratie wird meistens (wie hier in D) alle paar Jahre ein Parlament direkt vom Volk gewählt, das dann meistens diese Wahlperiode nach ihrem "Gewissen" handeln, sie können also nicht direkt vom Volk abgewählt werden.

In einer Räterepublik werden von den Bürgern verschiedene Räte (Arbeiter, Soldaten, Bauern,...) gewählt, die dann das Geschehen bestimmen, allerdings haben die Abgeordneten ein "imperatives Mandat", d.h. wenn ihre Entscheidungen nicht mit denen des Volkes übereinstimmen, können sie von denen abgesetzt werden.

Joa, das sind die Prinzipien soweit ich weiss. Ansonsten ist es vll noch gut zu wissen, dass das Rätesystem aus der Arbeiterbewegung gekommen ist und ab der 1917er Revolution in Russland betrieben wurde. Die Räte hiessen dort Soviets.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen...

Greetz Angus
Gast






BeitragVerfasst am: 15. Jun 2005 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

also gibt es bei der rätedemokratie immer noch eine klassentrennung, es gibt kein kollektives volk, sondern Interessensgemeinschaften?
Angus



Anmeldungsdatum: 14.05.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 15. Jun 2005 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das glaube ich eigentlich nicht. Die Räte trennen ja nicht die Bevölkerung, sondern in ihnen werden eben die verschiedenen Arbeitergruppen vertreten, um so auf alle die gleiche Rücksicht zu nehmen.
Und da das System vor allen Dingen von den Kommunisten gefordert wurde (-> Ausrufung der Räterepublik in DEU 1918/19) , und es in deren Ideologie ja eine klassenlose Gesellschaft gibt, wird es eine Trennung zwischen den Klassen nicht vorsehen. Denke ich jetzt jedenfalls mal Big Laugh

Greetz Angus
Gast






BeitragVerfasst am: 16. Jun 2005 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

wo liegen dann die nachteile eines solchen systems?
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2005 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nachteile: sehr komplizierte und langsame Entscheidungsprozesse; ständige Versammlungen sind notwendig!
Angus



Anmeldungsdatum: 14.05.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 16. Jun 2005 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Genau. Da es so viele verschiedene Räte sind, müssen zwischen denen die Entscheidungen auch immer abgestimmt werden und das geht sehr langsam und schwerfällig. Mehr fällt mir jetzt auch grad nicht ein.
Julien
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jun 2005 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ein weiteres Problem des Rätesystems ist, dass man hier von einem völlig utopischen Menschenbild ausgeht.
Der Mensch hat kein Streben nach Macht und deswegen kann er exekutive, legislative und judikative Funktionen gleichzeitig ausfüllen.
Das ist mit der Realität nicht vereinbar, da im Moment jeder Mensch in irgendeiner Form nach Macht strebt.
Also zusammenfassend kann man sagen, dass in der Rätedemokratie keine Gewaltenteilung vorhanden ist.
Gast






BeitragVerfasst am: 21. Jun 2005 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab auch ne frage zum rätesystem.
in den ganzen quellen steht, dass die Regierung im Rätesystem durch Pyramidenprinzip entsteht, dass heißt die unteren räte wählen immer die nächsthöhren...
ich versteh aber nicht genau, wie das zustande kommt.
also es gibt zuerst mal in einer stadt verschiedene Räte:
Arbeiterrat, Soldatenrat, Wohnblockrat...
diese entsenden deligierte in einem Städterat. So gibt es von jeder Stadt einen Städterat, die wiederum für einen Kreisrat Leute entsenden usw.
Aber dann kann es doch vorkommen, dass vom Städterat kein Abgeordneter des Soldatenrats geschickt wird. Dann verliert das alles doch seinen Sinn.

Oder läuft das ganze so ab:
also es gibt zuerst mal in einer stadt verschiedene Räte:
Arbeiterrat, Soldatenrat, Wohnblockrat...
diese entsenden dann Deligierte für einen Arbeiterrat auf Stadtebene, einem Soldatenrat auf Stadtebene...
Dann schickt der Stadtarbeiterrat und der Stadtsoldatenrat wieder Deligierte zu Kreisarbeiterrat und Kreissoldatenrat....
Das kann glaube ich aber nicht so sein, dann gäbs ja viel zu viele Räte...
ich raff das nicht
Schuelli



Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 16
Wohnort: Altrip

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2005 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Arbeiter- und Soldatenräte werden ja in den Basiseinheiten gewählt. Dann werden diese Räte in die nächsthöhere Ebene geschickt und das geht immer so weiter, daher Pyramidensystem.
Nur in den Basiseiheiten wird zwischen Arbeiterräten und Soldatenräten unterschieden. Danach werden sie ja zwangsläufig gemischt, denn sie werden in die nächsthöhere Ebene entsand.
Deswegen gibt es keine "Pyramiden" von Arbeiterräten und Soldatenräten nebeneinander.

_________________
sic transit gloria mundi
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge vor und Nachteile parlamentarische Monarchie 0 Gast 10879 03. Dez 2014 17:20
lua Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ist die parlamentarische Monarchie das gleiche wie eine parl 1 Gast 8276 26. Okt 2013 22:07
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Demokratie 1 Gast 5059 01. Jul 2013 22:05
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umsetzung einer Demokratie 1 Gast 6424 27. Jun 2013 17:41
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wie die demokratie der athener funktionierte 2 Gast 8108 01. Nov 2012 06:26
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Vom Absolutismus zur modernen Demokratie 7 woseystyle 14592 10. Feb 2006 12:45
maryjoana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Demokratie - Abschaffung/Einführung 6 Null 6046 29. Dez 2005 06:15
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weimarer Republik 5 Sascha 104017 24. Nov 2004 14:42
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unsere Demokratie (Kurzdarstellung) 4 MacHarms 5527 02. Okt 2005 14:16
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge reparationszahlungen in W.R. als Belastung f. die demokratie 3 heart 2872 01. Nov 2006 20:45
MI Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Weimarer Republik 5 Sascha 104017 24. Nov 2004 14:42
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge antike demokratie und moderne demokratie 2 black_angel 34095 12. Dez 2006 22:12
black_angel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Parlamentarische Republik und parlamentarische Demokratie 1 nixchecker 18950 09. Feb 2009 20:09
Gaius Julius Caesar Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge englischdebatte:thema monarchie 3 Gast 14855 14. Jul 2010 20:43
Devin Cant Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom Absolutismus zur modernen Demokratie 7 woseystyle 14592 10. Feb 2006 12:45
maryjoana Letzten Beitrag anzeigen