RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
vorsteher eines männerklosters
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter
Autor Nachricht
Lisiii121



Anmeldungsdatum: 29.03.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29. März 2011 17:31    Titel: vorsteher eines männerklosters Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Wer war der vorsteher eines männerklosters?

Meine Ideen:
habe keine ideen
chery
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2011 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

der Vorsteher eines Männerklosters heißt Abt smile
Xabotis
Moderator


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 29. März 2011 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Genau genommen ist der Prior der Vorstand eines Klosters (lat. primus: Erster), der Abt haqtte lediglich den höchsten kirchlichen Rang inne.

Wink

_________________
Alles ist ein Zugang, um das Zentrum zu suchen.
(Konfuzius)
gast174
Gast





BeitragVerfasst am: 30. März 2011 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Klöster, die einen Abt als Vorsteher haben, werden durch einen Prior vertreten und Klöstern, denen kein Abt vorsteht, haben einen Prior als Vorsteher.

Die Antwort auf die oben gestellte Frage lautet also - abhängig vom Kloster - Abt/Prior.
Xabotis
Moderator


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 31. März 2011 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

ich wiederhole: in der kirchlichen Hierarchie war der Abt über dem Prior, der Verwalter des Klosters war aber offiziell der Prior, daher waren in vielen Klöstern interne Machtkämpfe üblich.

Wink

_________________
Alles ist ein Zugang, um das Zentrum zu suchen.
(Konfuzius)
gast174
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Apr 2011 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gesagt, es ist abhängig vom Kloster bzw. Orden (vgl. c)):
"Prior (praepositus), auch Propst, Dekan, nennt heute das kath. Ordenswesen a) den 2. Oberen einer Mönchsgemeinschaft, der zugleich der Stellvertreter des Abts ist, b) den Oberen eines selbständigen Klosters, das nicht Abtei ist (Vgl. Priorat), oder c) allgemein den Vorsteher eines Klosters, z. B. bei Dominikanern, Augustinern oder Karmeliten" (LThK 8, 3. Aufl., Sp. 598).
Bzgl. der Machtkämpfe stimme ich dir natürlich zu, derer gab es reichlich...

Grüße
gast174
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Apr 2011 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Um Missverständnissen vorzubeugen: Nominell ist der Abt natürlich on top, allerdings gibt es nun mal Orden, die nicht über Abteien verfügen oder einen Abt kennen.
Aber das mit dem Ordensrecht ist eh so eine Sache, da gibt es eine Menge Sonderregulierungen; historisch betrachtet, ist das fast ein Konstitutivum von Orden & Klöstern (Vgl. z. B. Exemtionen --> Waren immer wieder ein Dorn im Auge der sog. Säkularpriester Zunge ).
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter