RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Heinrich der 4
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter
Autor Nachricht
Kartoffelkopf
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jan 2005 15:19    Titel: Heinrich der 4 Antworten mit Zitat

Heinrich hat doch durch seinen Gang nach Canossa seinen Kirchbann gelöst soweit ich weiß war das 1077.

Nun hab ich aber gelese, dass er am ersten Kreuzzug nicht teilgenommen hat weil er mit dem Kirchenbann belegt war.(das war 1096)
Weiß jemand vielleicht ob er da schon wieder gebannt war oder immer noch oder hat der papst ihn so alle 20 jahre exkommuniziert grübelnd
hab irgendwie nichts dazu gefunden
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 22. Jan 2005 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Puh, keine Ahnung warum Heinrich der IV dem Aufruf des Papstets nicht gefolgt war.
Hier aber mal zwei Links:
http://www.ikg.rt.bw.schule.de/virkla/names/schuels/deutsch/kreuzz/1kreuz.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Investiturstreit#Der_Gang_nach_Canossa
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22. Jan 2005 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Weil Heinrich IV und Gregor verfeindet waren und ausserdem von ihm exkommuniziert war, aber durch den Gegenpapst dann doch nicht ...
(aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_IV._%28HRR%29)

Am 24. März 1084 wurde dann Wibert als Papst Klemens III. (Gegenpapst) inthronisiert, Heinrich eine Woche später von Klemens zum Kaiser gekrönt. Gregor hoffte auf das Einschreiten der Normannen, die unter Herzog Robert Guiscard mit Unterstützung der Sarazenen nach Rom zogen. Heinrichs Heer war stark geschwächt und stellte sich den Angreifern nicht, die darauf die Stadt anzündeten und mit Gregor wieder nach Süden zogen.

Gruss
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Gast






BeitragVerfasst am: 29. Jun 2005 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

GoTo hat Folgendes geschrieben:
Puh, keine Ahnung warum Heinrich der IV dem Aufruf des Papstets nicht gefolgt war.
Hier aber mal zwei Links:
http://www.ikg.rt.bw.schule.de/virkla/names/schuels/deutsch/kreuzz/1kreuz.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Investiturstreit#Der_Gang_nach_Canossa
gast
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Als Gregor noch Mönch - Hildebrand - war, war er ein sehr wichtiger Berater am Hofe Heinrichs. Erst als er sein Amt als Papst zu nutzen begann um seine Reformideen durchzusetzen - wonach der Kaiser seine Würde vom Papst erhält, der Papst somit über dem Kaiser steht und der kaiser deshalb nicht berechtigt sein könne, Kirchenfürsten wie Bischöfen, Erzbischöfen und Äbten die Investitur zu erteilen. Nicht nur der kaiserliche Hof - auch viele "reformfeindliche Bischöfe" erinnerten daher an die ungültige Papstwahl , denn Gregor VII. wurde in einer völlig dem Kirchenrecht entgegenstehenden
"Schnellwahl" von nur einem Teil der Kurie zum Papst ernannt. Wenn daher
Heinrich einen eigenen Kandidaten zum Gegenpapst erheben liess, so sah er sich mit seinem Anhang durchaus dazu berechtigt.
Der Investiturstreit, der ja über mehr als 200 Jahre dauerte, kann daher nicht auf Gregor und Heinrich beschränkt werden. Auch was das Wormser Konkordat nicht das "Ende" - es war ein schlechter Kompromiß, denn eigentlich keiner so richtig wollte. Auch war das sog. "Reformpapsttum" innerhalb der Kirche recht umstritten, denn die Logig des mönchischen Reformdenkens hätte bedeuten müssen, daß die kirchlichen Fürsten auf ihre weltlichen Positionen verzichten. Wer aber weiß, daß die Erzbischöfe, Bischöfe, Äbte usw. als Lehensnehmer und Basallen des Kaisers z.T. mehr Macht und Besitz auf sich vereinten, als mancher Herzog oder Graf, der wird verstehen, daß darauf nicht jeder verzichten wollte.
Heinrich IV. war insgesamt gesehen ein recht "schwacher Kaiser" der die Großen des Reichs nur durch Zugeständnisse "bei Stange" halten konnte.
Wer aber einmal anfängt, die Vasallentreue "zu erkaufen", darf sich nicht wundern, wenn all und immer solches in Zukunft erwarten! - Erst Barbarossa hatte die Stärke und den Mut, einen Vasallen - den mächtigsten sogar ( Heinrich d. Löwen ) so zu bestrafen, wie es ein Kaiser eigentlich tum mußte, wollte der die Reichsgewalt zusammenhalten - er entzog ihm die Herzogswürde und die damit verbundenen Lehen und verwies ihn gar des Landes!

Um dem Thema gerecht zu werden, muß man die Interessenslage beider verstehen - sowohl die der Päpste als auch die des Kaisers, denn beide hatten eine nicht unbedeutende Abhängigkeit von den Großen des Reiches, die zunehmend ihre partikularen Interessen in den Vordergrund rückten.
Wenn ich ein gutes Buch zu diesem Thema empfehlen darf:
Hagen Keller "Zwischen regionaler Begrenzung und universalem Horizond ( Deutschland im Imperium der Salier und Staufer 1024-1250 ) - erschienen im Ullstein-Verlag.
Gruß Gast
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Heinrich von Gagern Zitate 0 Gustav1458 2180 13. Jan 2015 15:16
Gustav1458 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich der Seefahrer/ Columbus : Gründe für die Indien Exp 3 Gast 2989 20. Okt 2010 20:09
Commander Help Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich III und Simonie? 2 Sawyer 1955 13. Jun 2009 08:13
Sawyer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unterschiede Heinrich lV. und Otto l. 1 Beach_Maus 3159 14. Mai 2008 14:46
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich von Gagern, der Hampelmann von 1848 ?! 2 apelino 3084 17. März 2006 16:35
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Heinrich der 4. 6 laura123 4839 04. Mai 2015 10:09
MasterChristian Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich der Seefahrer/ Columbus : Gründe für die Indien Exp 3 Gast 2989 20. Okt 2010 20:09
Commander Help Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich III und Simonie? 2 Sawyer 1955 13. Jun 2009 08:13
Sawyer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich von Gagern, der Hampelmann von 1848 ?! 2 apelino 3084 17. März 2006 16:35
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unterschiede Heinrich lV. und Otto l. 1 Beach_Maus 3159 14. Mai 2008 14:46
MI Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Heinrich der 4. 6 laura123 4839 04. Mai 2015 10:09
MasterChristian Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unterschiede Heinrich lV. und Otto l. 1 Beach_Maus 3159 14. Mai 2008 14:46
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich von Gagern, der Hampelmann von 1848 ?! 2 apelino 3084 17. März 2006 16:35
MacHarms Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich der Seefahrer/ Columbus : Gründe für die Indien Exp 3 Gast 2989 20. Okt 2010 20:09
Commander Help Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heinrich von Gagern Zitate 0 Gustav1458 2180 13. Jan 2015 15:16
Gustav1458 Letzten Beitrag anzeigen