RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Blut- und Eisenpolitik
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
Sasa
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Mai 2006 20:34    Titel: Blut- und Eisenpolitik Antworten mit Zitat

Also ich bin es schonwieder...

Ich hab in einem Geschichtsbuch gelesen, dass Bismarcks Politik nach 1871 als Blut- und Eisenpolitik bezeichnet wird.

Warum eigentlich?

Bisher dachte ich, dass liegt an den kriegen, die er geführt hat, aber die waren ja vor 1871???
Und mit der industrialisierung wird es ja auch nicht viel zu tun haben, denn dann wäre es ja mehr eine Schweiß und Kohlepolotik, oder???

Ich hoffe ihr könnt mir nochmal helfen, indem ihr mir sagt, wodurch es zu dieser bezeichnung gekommen ist...

Danke...und liebe Grüße an alle fleißigen Moderatoren Wink

SASA
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2006 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ein Abschnitt von einer (nicht mehr existierenden) Internetseite, den ich noch auf dem Rechner habe und ich glaube auch, schon einmal hier gepostet habe:

Der Abschnitt beschreibt, was Bismarck mit der "Blut und Eisen" Politik meint:

Man ist ferner zu empfindlich gegen Fehler der Regierung; als wenn es genug wäre zu sagen, der und der Minister hat Fehler gemacht, als wenn man nicht selbst mitlitte?! – Die öffentliche Meinung wechsle, die Presse sei nicht die öffentliche Meinung; man wisse, wie die Presse entstände; die Abgeordneten hätten die höhere Aufgabe, die Stimmung zu leiten, über ihr zu stehen. – Nochmals unser Volk angehend: Wir haben zu heisses Blut, wir haben die Vorliebe, eine zu grosse Rüstung für unsern schmalen Leib zu tragen; nur sollen wir sie auch utilisieren. Nicht auf Preussens Liberalismus sieht Deutschland, sondern auf seine Macht; Bayern, Württemberg, Baden mögen dem Liberalismus indulgieren, darum wird ihnen doch keiner Preussens Rolle anweisen; Preussen muss seine Kraft zusammenfassen und zusammenhalten auf den günstigen Augenblick, der schon einige Male verpasst ist; Preussens Grenzen nach den Wiener Verträgen sind zu einem gesunden Staatsleben nicht günstig; nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die grossen Fragen der Zeit entschieden – das ist der grosse Fehler von 1848 und 1849 gewesen –, sondern durch Eisen und Blut.

Hilft das? Benutze auch die "Suchen" Funktion, da müsstest du das irgendwo finden...

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Sasa
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Mai 2006 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ja also der Text ist glaub ich Bismarcks berühmte "Eisen- und Blut rede"....
aber wie wirkte sich diese Politik nun aus?
In dem anderen Thema hast du ja gesagt, dass es was militärisches beschreibt, aber nach 1871 führt es doch keine Kreige mehr (soweit ich weiß)...

Oder meinst du damit nur, dass B sehr viel wert auf die Ausbildung der Herres gelegt hat???
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2006 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Die Rede stammt von 1962 - und damit meinte Bismarck im Grunde seine Kriegspolitik, d.h.: die Politik VOR 1971 (ich frage mich deshalb, warum dein Geschichtsbuch etwas anderes behauptet).

Allerdings könnte man die Politik in sofern als "Blut und Eisen" Politik bezeichnen, als das Bismarck sehr hart gegen alle Gegner vorgegangen ist (Bsp.: Kulturkampf; gegen die Zentrumspartei) und, da er einen Krieg fürchtete, auch sehr viel Wert auf das Militärsystem legte, obwohl er natürlich versuchte durch seine Bündnispolitik ein Kräftegleichgewicht herzustellen.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Sasa
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Mai 2006 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

jaaa.das ist in der tat etwas verwirrend, aber egal...ich werd mir das dann zurechtbiegen...trotzdem Danke für deine Hilfe

Liebe Grüße SASA Augenzwinkern Big Laugh
hohesC



Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2011 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

bismarck führte seine blut- und eisenpolitk vor der gründung des 2. dt. kaiserreichs durch...also vor 1871...
dt-dänischer, deutsch-deutscher und dt-französischer krieg waren noch bestandteile der blut-und eisenpolitik..
nach der gründung des 2. dt. kaiserreichs war deutschland satuiert (also gesättigt könnte man sagen)...also hatte bismarck sein ziel erreicht...ein geeintes monarchisches dt. Reich...kulturkampf, zuckerbrot- und peitschenpolitik führte er dann im 2. dt. kaiserreich durch...aber hat KEINE blut- und eisenpolitik mehr betrieben...schließlich wollte er bündnisse eingehen mit russland und Ö/U und frankreich isolieren und keinen zweifrontenkrieg zu riskieren...deutschland und frankreich haben sich ja noch nie vertragen...deswegen wurde frankreich isoliert..

der auszug aus der blut- und eisenrede beschriebt diese poltik sehr gut...danke smile
Xabotis
Moderator


Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2011 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

es ist immer wieder schön, dass auch ältere Artikel nicht vergessen werden und immer wieder etwas Neues hinzukommt

zum Thema: Bismarck war schon ein Außergewöhnlicher Stratege, aber er war nicht immer nur grausam, wie er selbst sagt;
mit Zuckerbrot und Peitsche regieren, das war sein Motto
Wink

_________________
Alles ist ein Zugang, um das Zentrum zu suchen.
(Konfuzius)
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Blut und Eisen Politik 1 Gast 2690 24. Apr 2015 09:28
MasterChristian Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Blut und Eisen Politik 1 Gast 2690 24. Apr 2015 09:28
MasterChristian Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Blut und Eisen Politik 1 Gast 2690 24. Apr 2015 09:28
MasterChristian Letzten Beitrag anzeigen