RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Hussiten; Ausstattung der Hussiten und des Kreuzheeres
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter
Autor Nachricht
Oberpfalzforschung



Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 2
Wohnort: Weiden

BeitragVerfasst am: 27. März 2006 13:45    Titel: Hussiten; Ausstattung der Hussiten und des Kreuzheeres Antworten mit Zitat

Grüß Gott, ich bin zwar nicht "neu" - aber neu hier. Zur Zeit beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Spanischer Erbfolgekrieg "1701 - 1714" und dem Thema Hussiten.

Kann mir jemand mit Quellenangaben oder Literaturhinweis sagen, ob das Kreuzheer gegen die Hussiten - das ja generell auf die offene Feldschlacht ausgelegt war - auch mit Belagerungswaffen ausgestattet war?

Wer hat Informationen über die Zeit 1420 - 1430; auch über das in dieser Zeitspanne (1428?) ausgerückte Kreuzheer?

Bedanke mich recht herzlich und wünsche einen erfolgreichen Tag.

Gerhard Reiß
[email protected]
www.oberpfalzforschung.de
TcHamP
Mod Materialien


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 152
Wohnort: Eisingen

BeitragVerfasst am: 16. März 2007 08:10    Titel: Re Antworten mit Zitat

Ich hab hier was gefunden über das Kreuzheer.

Das Jahr 1420: Aufruf zum Kreuzzug und erste größere Siege der Hussiten

Die Kreuzzugsbulle von Papst Martin V. vom März 1420 führte dazu, dass aus dem Aufstand ein regelrechter Krieg wurde. Wenige Tage nach Erlass der Bulle griffen katholische Truppen Ende März in Südböhmen in der Schlacht bei Sudoměř vergeblich eine hussitische Einheit unter Jan Žižka an. Die Niederlage begründete den militärischen Ruhm Žižkas und gab den Auftakt für die Entwicklung der Taktik der Wagenburg auf Seiten der Hussiten.

Katholische Truppen unter dem späteren Kaiser Sigismund zogen zwar im Juni 1420 auf der Prager Burg, dem Hradschin, ein. Der Versuch, ganz Prag zu erobern, wurde aber am 14. Juli in der Schlacht am Prager St. Veitsberg von Hussiten-Truppen unter Jan Žižka zurückgeschlagen. Im Herbst 1420 scheiterte die Eroberung der anderen Prager Burg, des Wyschehrad. Žižka führte ein straffes Regiment, das u.a. zum Tod und zur Vertreibung vieler Deutscher aus Böhmen führte.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mittelalter