Autor Nachricht
MI
BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 22:30    Titel:

Naja, die meisten Farbdeutungen halte ich für sehr weit hergeholt. Die Hintergrundsfarbe ist wahrscheinlich deshalb weiß, weil weiß erstens billiger ist, und einfach zu den anderen Farben genug Kontrast bietet. Das Rot steht mit Sicherheit für das Rot der Bolschewiken.

Die meisten Farbdeutungen halte ich aber schon deshalb für weit hergeholt, weil das einfache Volk, welches ja die Zielgruppe von Wahlplakaten ist, von diesen Dingen sowieso fast nichts verstand. Ich bezweifle, dass diese das weiß als "Deutschlandsilber" erkannt hätten oder die Anspielung auf Phillip II. verstanden hätten...

Gruß
MI
Gast
BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 20:48    Titel:

also der koenig phillip II. von Spanien hatte ein neues hofzerimoniell eingefüht. unteranderem trug er nur schwarz, was zur farbe der macht und unnahbarkeit stehen sollte. evtl. könnte dies eine ironische/sarkastische anspielung auf die weimarer republik sein.
ach, das rot ist auch so eine signal farbe welche "achtung" ausdruckt sowie das purpur von damal als machtstellung ervorruf.
ach, rote farbe auf schwarz wirkt intensiver als rot auf weiss, da rot auf schwarz gerade zu über die eigentlichen konturen hinaus laeuft. auf weiss wirkt rot eher "eingesperrt". faellt auf wenn man gleichgrosse flaechen rot auf den identisch grossen flächen schwarz und weiss betrachtet. aber dies nur nebenbei...
ach, grosser tisch= viele mitglieder= viele vers. meinung= schwierige uebereinkunft bei entscheidungen
Heiliger Ulrich
BeitragVerfasst am: 27. Jan 2006 19:03    Titel:

moah ... jetzt gehts abba [email protected] ...

... dass rot auf weissem untergrund vielleicht einfach nur besser wirkt, als auf schwarzem untergrund kann ned sein oder (mal abgesehen davon, dass dann die im schlichten schwarz gekleideten honoratioren kaum noch zu erkennen wären)?

oder wie wärs mit der deutung, dass der tisch aus BRAUNEM holz besteht ... das wär doch sicher auch den einen oder andern gedanken wert?

ich würd mir eher über die bildkomposition (größenverhältnis der figuren, gesten, anordnung der gegenstände/ teile ...) gedanken machen, das erscheint mir wesentlich sinnvoller ...

abgesehen davon ist die kpd wenig national ausgerichtet und eher in bezug auf den großen bruder in moskau auf gleichschaltung aus, dann würd ein roter hintergrund mehr sinn machen ... aber dann würd man den proletarier ja nimmer sehen ...
ProGeologist
BeitragVerfasst am: 26. Jan 2006 14:00    Titel:

Hallo

Es gibt noch etwas wichtiges:
Der Hintergrund ist weiss. Dies kann sowohl die Unschuld (Weiss ist die Farbe der Unschuld) zeigen, kann aber auch die Nationalfarbe sein (ich habe heute erfahren, dass Silber die Nationalfarbe der Deutschen ist, doch da Silber eine Metallfarbe ist, ist Weiss die eigentliche Nationalfarbe der Deutschen). Dies kann die Naehe zum Volk symbolisieren.

Bis bald

ProGeologist
MI
BeitragVerfasst am: 24. Jan 2006 21:24    Titel:

Noch eine Sache: Der ovale Tisch ist sehr groß, viele Leute sitzen daran (wie mein Vorposter schon gesagt hat). Wahrscheinlich soll die Größe dieses Tisches auch auf die Größe der Regierung hinweisen!

Dies noch als zusätzlichen Tipp - so etwas übersieht man leicht, wenn man sich mit Geschichte nicht häufig befasst...

Gruß
MI
Gast
BeitragVerfasst am: 24. Jan 2006 20:46    Titel:

grübelnd hm ... also ... was sehen wir denn ...

einen runden tisch ... viele leute drum rum ... die meisten haben zylinder auf = honoratioren (der WR) ... dann haben wir auch wen mit ner pickelhaube = militär), auch unsern heiss und innig geliebten adi kann man aufm plakat entdecken (sitzt unter der großen 3) hitler hat zu dem zeitpunkt (feb. 32) grad erst die deutsche staatsbürgerschaft bekommen gehabt und konnte als präs-kandidat antreten, 3 monate später is die nsdap eine der stärksten fraktionen ...

was sieht man noch? einen mann, offensichtlich im proletarischen outfit eines arbeiters, ne mütze auf, die recht faust drohend erhoben "da will ich dreinschlagen", das ganze in der ideologischn aufgeladenen farbe der partei ... dann noch das spruchbanner quer rüber ...

is das alles so schwer zu deuten?? (wohlgemerkt war da oben kaum interpretation drin, nur mal eine aufzählung des sichtbaren, weil schüler ja allein schon damit oft ihre probs haben) ...

mach was draus!
Gast
BeitragVerfasst am: 24. Jan 2006 20:38    Titel:

Mh also

Es ist nen Wahlplakat der KPD zu den reichtagswahlen 1930/32 smile
Und richtet sich wohl gegen die Weimarer republik und hier ganz besonders gegen die Notverordnung also genauer gesagt wohl gegen artikel 48, der ja letzendlich neben anderen faktoren zum scheitern der weimarer republik führte
An dem Tisch sitzen aufjedenfall Hitler, und u.a wohl auch hindeburg
ET
BeitragVerfasst am: 24. Jan 2006 14:48    Titel:

http://www.bundesarchiv.de/aktuelles/aus_dem_archiv/galerie/00038/?index=0&id=2&nr=1#

Auf dieser Seite sieht man das Plakat noch etwas besser..
ET
BeitragVerfasst am: 24. Jan 2006 14:44    Titel: Deutung eines Plakates von 1932

Hallo,

Ich soll für den Geschichtsunterricht dieses(http://www.antiquaimages.de/demos/Politische_Plakate/thumbnails/popla101079.jpg) Plakat deuten..

Könnt ihr mir vielleicht sagen welche Botschaft die KPD mit diesem Plakat an die Bürger übermitteln wollten ?

lg ET

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group