Autor Nachricht
Xabotis
BeitragVerfasst am: 11. Jul 2011 21:19    Titel:

Hallo rohn,

ich muss dich daran erinnern, historisch korrekte Arbeit zu leisten, du benennst in deinem Text viele Verschwörungsmythen ohne irgendwelche Beweise, die mit der eigentlichen Frage nicht viel zu tun haben. Halte dich bitte an die Fakten.

@ gebo: Wenn du genaue Informationen möchtest, drücke dich bitte genauer aus, dh. stelle konkrete Fragen und nicht "wer alles Opfer sind" zu einem Thema, das so komplex ist, dass ganze Doktorarbeiten darüber geschreiben werden. Sage außerdem, welche Nachkriegszeit und Gründungsmythen du meinst, geht es um Deutschland zur Stunde Null, geht es um irgendwelche anderen Nationen.

Deine Frage macht den Anschein einer abgeschriebenen Überschrift, die du gerne beantwortet haben möchtest.

Viele Grüße
Wink
rohnon
BeitragVerfasst am: 11. Jul 2011 10:33    Titel:

Hi

also ich glaub zu den Opfern brauch man nicht viel zu schreiben. Waren eindeutig viel zu viele.
Aber die Schuldfrage ist sehr interessant.
Meines Wissens nach, wurde Hitler von Amerika finanziell unterstützt.
Ist aber auch logisch, wenn man sich mal überlegt, dass der 1. WW nur ein paar Jahre vorher halb Europa in Schutt und Asche gelegt hat, ist es doch eigentlich unmöglich, dass ein Land in so kurzer Zeit wieder aufgebaut ist und einen Krieg gegen die gesammte Welt führen kann.
Meines Wissens nach, wollte Hitler unbedingt einen Frieden mit England beibehalten. Sprich, er wollte ihn noch bevor er überhaupt russischen Boden betreten hat.
Die Engländer müssen wohl ein gutes Dutzend Anfragen dieser Art abgelehnt haben.
Des weiteren gibt es Aussagen, dass einige wenige jüdische Bankies die KZ tatsächlich förderten, um einen Israelischen Staat ins Leben rufen zu können. Sollte das so sein ist das natürlich eine Ungeheuerlichkeit.
Aber da könnte sogar was dran sein. Denn die amerikanische Zentralbank ist seit ihrer Gründung in jüdischer Hand und ich würde niemanden finanzieren, der die Deutschen auslöschen will.
Aber irgendwann wurde Hitler zu einer zu großen Gefahr und die Amerikaner haben Pearl Habor insziniiert.
Mir kann nun wirklich keiner erzählen, dass sie die fast gesammte japanische Flotte nicht bemerkt hätten auf dem Weg nach Amerika.
Sollte ein Vorwand sein um in den Krieg eintreten zu können.
Wäre nicht das erste mal. 9/11 ist der letzte solcher Grenzfälle.
Der 1. WW wurde wohl auch von England aus gestartet. Weil Deutschland ja die Eisenbahnlinie Quer durch den nahen Osten baute, war das natürlich eine Gefahr für die Vormachtsstellung der englischen Flotte.

Wollen wir es erst mal so belassen. Ich würd mich über ein fortsetzen freuen.

Gruß
gebo
BeitragVerfasst am: 04. Jul 2011 18:35    Titel: Gründungsmythen Nachkriegszeit

Meine Frage:
Es geht um Nachkriegszeit und diese Gründungsmythen.
Umgang mit der eigenen Vergangenheit.

Kann mir jemand etwas genauer über diese Thema was Sagen?

Meine Ideen:
Wer ales Schuld war, wer das Krieg angefangen hat und wer alles Opfer sind.

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group