Autor Nachricht
sirius
BeitragVerfasst am: 29. Mai 2006 16:00    Titel:

Die Aufstellung von Kevin zeigt immerhin, dass man ALLES vergleichen kann - und im Kern finde ich sie gar nicht so schlecht, auch wenn man jetzt jeden Vergleichsaspekt noch einmal zerlegen könnte und müsste. Eine andere Frage wäre freilich, wozu ein Vergleich dieser Art gut sein soll ...
Vielleicht um zu zeigen, dass der Weg bis zur heutigen Demokratie doch sehr weit war (und die Frage nahe zu legen, wie denn dann die Entwicklung von heute aus weiter gehen werde, da doch nicht damit zu rechnen ist, dass wir jetzt das finale Stadium der Demokratieentwicklung erreicht haben).

Sirius
MacHarms
BeitragVerfasst am: 29. Mai 2006 05:58    Titel:

Der Feststellung gleiches Recht - gleiches Recht kann ich nicht ganz folgen, sorry.


Gruß von der Waterkant,

Peter
Kevin
BeitragVerfasst am: 28. Mai 2006 20:45    Titel:

Also das war schon alles sehr hilfreich, danke!
Bisher habe ich folgende Unterschiede zischen der Verfassung Weimar und der in Athen:

parlamentarische Demokratie - direkte Demokratie

Wahlberechtigt: Männer/Frauen ab 20 - Nach Einkommen

Gewaltenteilung - keine Gewaltenteilung
Judikative: Reichsgericht - Volksversammlung: Volksgericht
Legislative: Reichstag - '' '' Rat der 500 bzw 400
Exekutive: Reichskanzler - Archonten
(Meine Auflistung der Gewalten in Athen, kommen der von Weimarer nahe, aber man kann jetzt nicht sagen, dass die Aufgaben auch so n Athen festgeschrieben wurden)

Beamte &Behörden - gibts soweit nicht

gleiches Recht - gleiches Recht
Freiheit der politische Meinungsäußerung - auch
gleiche Chance der Besetzung von Staatsämtern (Wahl) - auch (ausgelost)

geschriebene Verfassung + Artikel - gab es so nicht

Das war es bisher, vielleicht fällt jemandem noch etwas gutes ein, ich würde mich freuen.....
Was mir noch eingefallen ist, ist dass das Volk der Souverän ist, aber ich weiß nicht wie und ob ich das mit Athen vergleichen kann.
MacHarms
BeitragVerfasst am: 27. Mai 2006 19:56    Titel:

In meinen Augen ist die sog. Attische Demokratie überhaupt keine solche, denn
- Sklaven hatten (natürlich!) überhaupt keine Bürgerrechte
und
- Frauen ging es auch nicht viel besser; sie durften nicht wählen und hatten auch sonst nichts zu sagen (daher ja der Spruch "mulier taceat in ecclesia", der allerdings erst in der Bibel "aktenkundig" wurde).

Ich empfehle deshalb dringend, meine o.a. Fundstelle anzugucken.


Gruß von der Waterkant,

Peter
GoTo
BeitragVerfasst am: 27. Mai 2006 19:18    Titel:

Kann es vielleicht sein, dass ihr Gemeinsammkeiten, sofern es überhaupt welche gibt herausarbeiten sollt?
Wir haben solch eine ähnliche AUfgabe gestellt bekommen, jedoch sollten wir die attische Demokratie mit der heutigen vergleichen, was natürlich auch nicht wirklich geht. Das Ergebniss soll eigentlich nur lauten, dass die Attische Demokratie eine direkte Demokratie war und wir heute eine indirekte Demokratie haben. Also den Unterschied, bzw. Gemeinsamkeiten hierzwischen.
Vielleicht ist das auch mit dem Vergleich der Weimarer Verfassung gemeint:
Indirekte und direkte Demokratie im Vergleich.
Gast
BeitragVerfasst am: 25. Mai 2006 00:46    Titel:

Macht ihr das ernsthaft in der Schule? Was issen das fürn Lehrer? Regel Nummer 1: vergleiche nie Äpfel mit Birnen!
MacHarms
BeitragVerfasst am: 24. Mai 2006 19:34    Titel:

Die Verfassungen des antiken Athen und die von Weimar zu vergleichen ist m.E. "ein Vergleich von Äpfeln und Birnen".

Gleichwohl hier folgende Fundstellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Attische_Demokratie
http://de.wikipedia.org/wiki/Weimarer_Verfassung
www.verfassungen.de


Gruß von der Waterkant,

Peter
Kevin
BeitragVerfasst am: 24. Mai 2006 13:33    Titel: Verfassung von Athen und Weimar

Hi,
ich wollte fragen, ob mir jemand hier einen Ansatz im Vergleich zwischen der Verfassung in Weimar und der von Athen zu Solons und Kleisthenes Zeit geben kann. Ist wirklich sehr wichtig.....

Danke

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group