RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Transformationsprozess
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
tibi
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2006 15:18    Titel: Transformationsprozess Antworten mit Zitat

hi, wer kann mir weiterhelfen??

welche bereiche der gesellschaft sind von einem transformationsprozess betroffen?
inwiefern sind sie betroffen?

wer was weiß, bitte schreiben...

Gruß Tibi
kabafit
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2006 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

könntest du das noch ein wenig eingrenzen? betrifft es eine bestimmte epoche oder ein bestimmtes geografisches gebiet? denn an sich können alle bereiche der gesellschaft von einem "transformationsprozess" betroffen sein:

- fällt mir erst mal die politische ebene ein (übergang zu einer anderen regierungsform, wie nach 1945 die überleitung deutschlands von der diktator zur demokratie)
- kann auch demografische ebene betreffen: wandlung der rolle der frau/entwicklung der geburtenrate
- wirtschaftlich bspw. der übergang von der kohle-energie zu "saubereren" energiequellen (gas, atom, windkraft)

...könnte man jetz endlos weiterführen...

gruß
sabine
tibi
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2006 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

also das thema lautet

Transformationsprozess: Vom "Plan" zum "markt"

als betroffene bereiche sind Politik, Soziales, Infrarstruktur und Wirtschaft aufgeführt.

ich soll jetzt weitere bereiche der gesellschaft nennen, die betroffen sind

und sagen inweifern sie betroffen sind?

was bedeutet transformationspozess eigentlich...finde keine genaue def.
transformire...irgendetwas wird verändert...aber was und wie?

Hilfe

Gruß tibi
kabafit
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2006 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

yo: transformationsprozess...ist m.e. einfach eine phase des übergangs von der alten zur neuen struktur.

also dein thema erinnert mich stark an dem zusammenbruch der GUS, der mit dem fall der mauer begonnen hat...da kann man das auch gut erklären, da deutschland unmittelbar betroffen war.

ich finde es jetzt auch schwer "neue bereiche" aufzuzählen, denn letztendlich hängt das alles mit einander zusammen. das eine bedingt das andere, so gehen auch nur demokratie und freie marktwirtschaft zusammen wie diktatur/republik und planwirtschaft. die wahl des politischen und v.a wirtschaftlichen systems hat dann folglich auch auswirkung auf alle bereiche des lebens. nehmen wir die technik und den umweltschutz: in der ehem. ddr wurden wenig innovationen hervorgebracht. die damalige technik konnte man mit der in der brd nicht vergleichen. auch jetzt liegen die länder des ostblocks noch etwa 50 jahre in der technischen entwicklung zurück. es wurde wenig geforscht, da einfach die notwendigkeit, die arbeitsleistung der unternehmen wirtschaftlicher und schneller zu gestalten durch fehlenden wttbewerb nicht gegeben war. eswar schlichtweg egal, wie hoch die kosten derproduktion waren, da der abnehmer (in der planwirtschaft eben der staat) nie den anbieter gewechselt hat - waren ja alles staatsbetriebe. durch unproduktive anlagen (nehmen wir die kombinate in bitterfeld) wurde auch die umwelt enorm belastet. da durch fehlende forschung und auch fehlendes geld, das ausmaß, das ungefilterte abgasemissionen hervorgerufen haben, nicht im bewusstsein der menschen war. ich erinner mich da an den einen harten winter, als im gesamten ddr-gebiet für tage kein strom zur verfügung war, da die kohleförderung (damals wurde noch mit braunkohle geheizt) zum erliegen gekommen ist.

ja da haben wir doch schon mal einige bereiche:

- forschung und entwicklung
- umweltschutz
- technik

dann fällt mir noch das bildungssystem ein - kann man zwar unter soziales subsumieren, aber besonders im ehemaligen russisch dominierten sozialismus war das ein grundpfeiler des politischen und sozialen systems. es wurde natürlich nur das unterrichtet, das mit dem politischen system konform war. in den ddr geschichtsbüchern wird z.b. der kapitalismus ziemlich verunglimpft als quelle allen übels. dann hatten die schüler der ddr das fach marxismus-leninismus-in dem wurden den schülern die lehre des sozialismus (der eingeltich ein kommunismus war!!) eingetrichtert.

- bildung

hmmm, brauchst noch mehr? geht es in die richtige richtung?
gruß
sabine Tanzen
tibi
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2006 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

also, je mehr ich drüber nachdneke, desto mehr komme ich zu dem ergebnis, dass es hier um die Globalisierungsprobleme geht!

auch mal ne erkenntnis!

also mache ich die aufgabe jetzt in Bezug auf die globalisierung:

könnt ihr mir helfen?

hab damals zwar schonmal ein referat darüber gehalten, aber soviel ist nicht mehr hängen geblieben!
ich hab schonmal etwas aufgeschrieben...
welche auswirkungen hat die globalisierung auf:

Wirtschaft
-Kapitalanleger kann Geld in dem Land anlegen, in dem es ihm am attraktivsten erscheint

Soziales
-Arbeitsplatzabbau- unternehmen verlagern ins ausland
-weniger lohn
-soziale ungleichheit

Infrarstruktur
-Güter - und personenverkehr zunahme

Umwelt
-Waldsterben, Erderwärmung (Kyoto-Protokoll)

Politik
-

könnt ihr bitte weiteres ergänzen??? hat jetzt weniger mit geschichte zu tun, aber ok...

also wer helfen kann möge dies bitte tun!
Hilfe

Gruß Tibi
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit