RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Werbebotschaften entschlüssel
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
banshing
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2012 18:50    Titel: Werbebotschaften entschlüssel Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Die Fragen heissen so:

1) Welche Personen, Gegenstände und Textelemente sind dargestellt? Welche Form der Werbung liegt bei den Bildern vor (plakat ..) ?
2) welche Firma wirbt für welches produkt?
3) Mit welchem Argument möchte die Werbung den Empfänger zum Kauf des Produkts bewegen ?
4) in welcher Rolle erscheinen die Menschen in der Werbung?
5)Weshalb wurden hier dunkelhäutige Menschen abgeildet? inwiefern unterscheiden sie sich von den Europäern?
6) Würdest du selbst gerne an der Stelle der menschen abgebildet werden?
Begrunde deine Antwort. Tipp: Überdenke die Rolle, die den dunkelhäutigen Menschen in dieser Werbung zugewiesen wurde. Mit welchen Sachen oder Merkmalen werden diese Menschen verglichen ?

ein Bild ist im Anhang

Es geht für mich hier lediglig um das verstehen von diesem "Arbeitsblatt" und den Fragen und nicht um Fragen für Hausaufgaben, da ich dies für eine schriftliche Arbeit wissen muss.
Hoffe das ihr vielleicht eure Ergebnise für die jeweiligen Fragen Preis geben könntet.

Vielen Dank!

Meine Ideen:
Also die erste Frage verstehe ich nur teils. Einmal scheint man für ein Haarshampoo zu werben und einmal für Seife? Form der Werbung soll das mit dem Shampoo ein Plakat sein, wieso sollte dann das zweite Bild auch kein Plakat sein?
2) ist denke ich klar
3) Bei Plakat eins kann ich die Argumente mit "Lux lässt Wolle nicht schrumpfen" nicht verstehen unglücklich, bei Bild 2 ist die " zarte weisse haut das einzige ?
4) Als Mutter und Sohn ? Bei Werbung 2 allerdings fraglich unglücklich
5) Bei dieser Frage habe ich leider keine Idee..
6) Ich denke die schwarzen werden hier eher schlecht dargestellt von daher würde ich mich selbst nicht gerne an dieser Stelle sehen. eure Meinung?
banshing



Anmeldungsdatum: 01.09.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2012 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hier der Link zu dem Bild.
Bitte anschauen Augenzwinkern

http://s1.directupload.net/file/d/3000/6xp9rzm9_jpg.htm
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 02. Sep 2012 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal, was über dem Bild steht - da steht, wo es veröffentlicht wurde Augenzwinkern .

Ansonsten ist Lux kein Schampoo, sondern ein (Woll)waschmittel, wenn ich das richtig sehe - womit der Slogan einen Sinn ergeben würde.
Das wiederum lässt das Bild ziemlich anders erscheinen.

Bei den Kaufargumenten würde ich für das zweite Bild auch noch angeben, dass erklärt wird wo und für wie viel die Seife zu haben ist. Ob das nur eine Handlungsanweisung ist oder ein Verkaufsargument weiß ich nicht, dazu müsste man wissen, wie viel Seife sonst kostet.

Die Interpretation von Frage 4) ändert sich dann natürlich. Insgesamt solltest du dir überlegen, welche Vorurteile herrschten.

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
banshing



Anmeldungsdatum: 01.09.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04. Sep 2012 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Antwort smile.

Wäre schön wenn du mir erklären könntest welchen Sinn du hinter diesem Werbeslogan verstehst.

Ich denke auch, das die Menge der Seife auf den günstigen Preis hinweisen soll.

Welche Vorurteile meinst du gegenüber schwarzen?
Blicke durch die Aufgaben noch nicht wirklich durch Hilfe
MI
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beiträge: 1710
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 05. Sep 2012 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Der Werbeslogan für Lux sagt einfach aus, dass dieses Waschmittel die Wäsche nicht einlaufen lässt.

Zu den Schwarzen: Halte dir vor Augen, welches Bild der Schwarzen zu dieser Zeit existierte:
1) Ich denke hier geht es darum, dass (insbesondere dichtes, krauses) Haar als "Wolle aufgenommen werden kann. Insofern macht die Darstellung die Schwarzen in diesem Bild lächerlich.
2) Ähnlich würde ich das zweite Bild interpretieren. Einerseits finden die Schwarzen die Seife (die gibt's eben überall) und andererseits sind sie aber überrascht und wissen damit scheinbar nichts anzufangen (Abgrenzung, Vorurteile).

So verstehe ich das (in Kurzform).

Gruß
MI

_________________
I have seen war, I hate war
Franklin D. Roosevelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit