RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Hieroglyphen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Altertum
Autor Nachricht
MacHarms



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 622
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2004 10:51    Titel: Hieroglyphen Antworten mit Zitat

Thomas war ja kürzlich so erleichtert, daß sich bei den Alten Ägyptern endlich ´mal etwas tat. Den Trend möchte ich jetzt fortsetzen, fange aber - nicht erschrecken! - mit der Neuzeit an:
Als Admiral Horatio Nelson (das ist der, der auf der Säule mitten auf dem Trafalgar Square steht) die französische Flotte in der Seeschlacht von Abukir (1898) geschlagen hatte, saß Napoleon Bonaparte mit seinem Heer zunächst einmal in Ägypten fest. Da er ein "kunstsinniger Monarch" war, erteilte er seinen Untergebenen, zu denen auch einige Wissenschaftler gehörten, den Auftrag, die sie umgebenden Altertümer zu erforschen. Dabei entdeckten seine "Genietruppen" (so nannte man damals die Pioniere) in einer Hauswand in Rosetta (im Nildelta) einen schwarzen Stein, der später Weltruhm erlangen sollte. Dieser Stein war nämlich mit drei Inschriften in zwei Sprachen versehen: in Griechisch, das seit dem Altertum bekannt war, sowie in Ägyptisch in Hieroglyphen und in demotischer Schrift, welche sich bis dahin allen Entzifferungsversuchen widersetzt hatten.
Der langen Rede kurzer Sinn: Anhand des "Rosetta-Steins" gelang es dem Franzosen Jean Francois Champollion-Figeac, die Hieroglyphen zu entziffern, wobei ihm zupaß kam, daß im Hieroglyphen-Text die Namen von einer sogenannten "Kartusche" eingerahmt waren, und er mit dem griechischen Text, in dem ein Name genauso oft vorkam wie die Kartuschen, die Buchstaben in den Kartuschen enträtseln konnte.
Champollion gilt seither als Begründer der Ägyptologie.

McH
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2004 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Gut zu wissen. smile
Das ein franzose der erste Ägyptologe war, wusste ich bisher nicht.
MacHarms



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 622
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2004 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

GoTo hat Folgendes geschrieben:
Gut zu wissen. smile
Das ein franzose der erste Ägyptologe war, wusste ich bisher nicht.




Wer sollte es denn sonst gewesen sein, Caesar vielleicht oder gar Moses?


McH
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2004 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Schöner Trend Tanzen Augenzwinkern

Irgendeiner muss halt den ersten machen. smile

Gruß,
Thomas
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 15. Nov 2004 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Cäsar sicherlich nicht.
Ich hätte die Entdeckung eher später angesiedelt. So um 1900.
PennyLane



Anmeldungsdatum: 19.12.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2006 17:20    Titel: Grins Antworten mit Zitat

Hab köstlich gelacht. Danke vielmals! LOL Hammer LOL Hammer LOL Hammer
_________________
Quod me nutrit me destruit!
GoTo
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 22. Dez 2006 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

@PennyLane
Was willst du durch solch unnütze Posts erreichen? Das grenzt schon an Spam. Also bitte beschränke dich auf in den einzelnen Topics auf die Themen. Plaudern kannst du im Offtopic-Bereich.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Altertum