RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
weimarer verfassung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit
Autor Nachricht
seren
Gast





BeitragVerfasst am: 11. März 2006 17:03    Titel: weimarer verfassung Antworten mit Zitat

hallo ich muss am montag ein referat über die weimarer verfassung halten. und mich interessiert was jetzt bei der verfassung neu war im gegensatzt zum reichsverfassung von 1849 unf 1871. ich weiß nur, dass jetzt frauen mit wählen dürfen, man muss über 20 sein. es gibt keinen kaiser.

könnt ihr mir vielleicht die unterschiede und gemeinsamkeiten sagen?


danke schon mal
Träumer



Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11. März 2006 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.

Die Weimarer Verfassung gliederte sich in zwei Hauptteile, den "Aufbau und die Aufgaben des Reichs" und den"Grundrechten und Grundpflichten der Deutschen".
Das besondere im ersten Teil war das Bekenntnis zur Bundesstaatlichkeit (Föderalismus), die Gewaltenteilung und die Einführung des Verhältniswahlrechts, das "jeder Partei entsprechend ihrem Stimmanteil einen Sitz im Reichstag zuweist" (das hat ja auch entscheidend zur Parteienzersplitterung beigetragen).
Der zweite Teil enthielt die traditionellen Menschen und Bürgerrechte (Menschenwürde, Freiheitsrechte, Freizügigkeit, aktives und passives Wahlrecht usw.) und ein neues Recht auf Arbeit (Art. 165). Die Verfassung räumt den Arbeitnehmern das Recht ein, aktiv und gleichberechtigt mit dem Arbeitgeber gesamtwirtschaftliche Fragen zu erörtern, das sollte die Forderung nach einer Umgestaltung der kapitalistischen Wirtschaftsordnung nachkommen.

Nur nebenbei: Die Grundrechte hatten damals keine so große Bedeutung wie heutzutage, das erkennt man schon an ihrer Stellung (sie stehen im letzten Teil).

Der Kaiser ist weg, das Dreiklassenwahlrecht abgeschafft.
Zitat von Clemens von Dellbrück (DNVP Deutschnationale Volkspartei politisch rechtskonservativ): "Die beiden Sätze: Das Deutsche Reich ist eine Republik - Die Staatsgewalt geht vom Volke aus - bedeuten eine Umwälzung unserer Verhältnisse von Grund aus. Sie bedeuten für sie vielleicht etwas Selbstverständliches und Erwünschtes, für uns bedeutet sie den Abschied von einer großen Vergangenheit, den Abschied von Einrichtungen, die Deutschland ein hohes Maß an Macht, Kultur und Ansehen gebracht haben. Der Artikel 1 bedeutet für uns den Abschied von der konstitutionellen Monarchie. Er bedeutet für uns den Übergang zum parlamentarisch regierten Volksstaat; die Frage, ob wir diesem Artikel zustimmen, müssen wir verneinen mit Rücksicht auf unsere monarchistischen Grundsätze.(...)"

Allerdings haben die Deutschen aufgrund ihrer Erziehung und autoritärer Gesellschaft ein seltsames Gehorsamkeitsdenken. Der Reichspräsident hat eine sehr starke Stellung und kann mit einem "Ersatzkaiser" verglichen werden, z. B. kann er den Reichstag auflösen (Art. 25), er kann die Grundrechte außer Kraft setzen und hat den Oberbefehl über das Heer, das er auch gegen deutsche Staatsbürger und Bundesländer einsetzen kann, wenn die "Sicherheit und Ordnung erheblich gestört wird" oder wenn sie die "ihm nach Reichsverfassung oder den Reichsgesetzen obliegenden Pflichten nicht erfüllt" (Art. 48 ). Nur er kann den Reichskanzler und die Reichsminister ernennen (Art. 53). Der Reichskanzler wird direkt vom Volk gewählt und benötigt nicht die Unterstützung des Reichstages.

Also: Keine konstitutionelle Monarchie sondern Republik, allgemeines, gleiches, freies und geheimes Wahlrecht.

Ich hoffe, das hilft dir. Wenn mir noch mehr einfällt, melde ich mich.

Tschüß.

_________________
"Ich bin wegen eines Verbrechens verurteilt worden, das ich noch nicht einmal begangen habe."
"Wegen was denn?"
"Versuchten Mordes"

Augenzwinkern
seren
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2006 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Träumer hat Folgendes geschrieben:

Also: Keine konstitutionelle Monarchie sondern Republik, allgemeines, gleiches, freies und geheimes Wahlrecht.


Tschüß.


hatten die denn früher kein allgemeines, gleiches freies und geheimes wahlrecht?
Träumer



Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 12. März 2006 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Es war nicht allgemein, weil die Frauen nicht wählen durften, es war nicht gleich, weil die Stimmen unterschiedlich gewertet wurden (Dreiklassenwahlrecht). Es war nicht ganz frei, weil manche Parteien und ihre Sympathisanten verboten und verfolgt wurden (Sozialistengesetze). Aber sie waren geheim.
_________________
"Ich bin wegen eines Verbrechens verurteilt worden, das ich noch nicht einmal begangen habe."
"Wegen was denn?"
"Versuchten Mordes"

Augenzwinkern
seren
Gast





BeitragVerfasst am: 13. März 2006 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

dankeee schöööönsmile
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Neuzeit

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Weimarer Republik 2 Gast 80980 11. Okt 2016 08:54
Orgetorix Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Beurteilen sie in wje fern die Römische verfassung demokrati 0 Gast 27884 02. Feb 2015 21:01
Hamude Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Römische Verfassung 2 Römin 27415 07. Dez 2013 01:41
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weimarer Verfassung 1 Gast 71756 05. Nov 2013 16:45
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weimarer Republik (teilweise keine Hilfe für Arbeitslose) 1 Gast 64862 10. Jun 2013 05:20
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Weimarer Verfassung? 18 gülüm 96421 10. Nov 2008 12:45
gülüm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Untergang der Weimarer Republik - 1933, '32, '30 o. '18? 15 mys 82289 26. Feb 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ende der Weimarer Republik 14 Träumer 117351 14. Dez 2007 22:00
marie =) Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 1930 - die letzte Chance für die Weimarer Republik? 11 Gast 46985 04. Jun 2011 20:00
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge soziale veränderung in der weimarer republik 8 boy 78298 26. Apr 2005 17:50
Michel Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hilfe zu einer Karikatur aus der Weimarer Republik gesucht 4 Milka0209 229091 28. März 2012 19:03
Devin Cant Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ende der Weimarer Republik 14 Träumer 117351 14. Dez 2007 22:00
marie =) Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weimarer Republik 5 Sascha 101751 24. Nov 2004 14:42
GoTo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weimarer Verfassung? 18 gülüm 96421 10. Nov 2008 12:45
gülüm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Untergang der Weimarer Republik - 1933, '32, '30 o. '18? 15 mys 82289 26. Feb 2009 17:51
MI Letzten Beitrag anzeigen