Autor Nachricht
Zooni90
BeitragVerfasst am: 27. Aug 2009 18:15    Titel:

Also die Franzosen fanden es natürlich nicht gut, dass 1871 das deutsche Kaiserreich im Spiegelsaal von Versaille gegründet worden ist, denn darauf wurden sie außerdem außenpolitisch von Bismarck isoliert, also durch den Bündnissystem. Ja und durch die kapitalation von deutschland im 2. Weltkrieg konnte sich Frankrecih nun von Deuscthland rächen, somit haben die Versaille wieder zurück erobert Oder?

PS: Ich weiß dass ich mit meiner Sprache einbisschen durcheinander komme, aber das aht wirklich nur damit zutun, weil ich die ganzen Sachen entweder nicht kapiere oder einige Lücken habe oder es kann aber auch sein dass ich einiges mit anderen sachen verwechsle
Tut MIA LEID
MI
BeitragVerfasst am: 27. Aug 2009 11:33    Titel:

Dann meinst du sicherlich Wilhelm, der in Versailles zum Kaiser proklamiert wurde. Du musst dir angewöhnen, ein wenig präziser zu sein, insbesondere beim Lernen. Ich garantiere dir, dann fällt dir einiges leichter Augenzwinkern .

Und da wäre jetzt die Frage: Warum geschah dies gerade in Versailles? Und was hielten die Franzosen davon? Warum/Wie äußert sich das nach dem ersten Weltkrieg?

Gruß
MI
Zooni90
BeitragVerfasst am: 26. Aug 2009 19:35    Titel:

Ich meinte den Ludwig, denn dort wurde doch deutschland auch ausgerufen oder
Talh
BeitragVerfasst am: 25. Aug 2009 22:07    Titel:

Zooni90 hat Folgendes geschrieben:
Ochh manno..Augenzwinkern das ist so anstrenegd in meinem buch zu lesen weil es so kelin und schwer geschrieben ist...könnt ihr mir vllt dann wenigstens online seitens agen wo ich es leichter verstehen kann außer Wikipedia..


Hallo,
zur deutschen Geschichte ab 1871 gibt es hier noch eine recht gute Seite, die auch nicht so klein gedruckt ist Augenzwinkern http://www.dhm.de/lemo/home.html

Zitat:
nun zu deer frage..also ich weiß dass der könig doch ausgerufen wurde oder??

Welchen König meinst du?

Grüße,
Talh
Zooni90
BeitragVerfasst am: 25. Aug 2009 20:19    Titel:

Ochh manno..Augenzwinkern das ist so anstrenegd in meinem buch zu lesen weil es so kelin und schwer geschrieben ist...könnt ihr mir vllt dann wenigstens online seitens agen wo ich es leichter verstehen kann außer Wikipedia..

nun zu deer frage..also ich weiß dass der könig doch ausgerufen wurde oder??
MI
BeitragVerfasst am: 25. Aug 2009 11:19    Titel:

Ich fange einfach mal an:

Zu den Gründen des ersten Weltkrieges gibt es massenhaft Themen im Forum, einfach mal suchen!
Balkankrise und Marokkokrise sind gute Stichworte - unter denen solltest du auch in deinen Büchern ausreichend finden. Ein bisschen solltest du schon selbst nachlesen! Es wäre besser, wenn du einfach mal beschreibst, was du darunter verstehst (und nicht, dass du gar nichts verstehst, weil wir dann wissen, dass du nicht selbst nachgelesen hast Augenzwinkern ). Dann können wir dir helfen, diese Gedanken zu ordnen und zu erweitern.

Über Deutschland während oder nach dem 1. Weltkrieg können wir uns danach unterhalten.
Zu Versailles: Natürlich ist das Schloss von Versailles eines der Symbole für Macht (Ludwig XIV.). Aber welches große Ereignis hat im 19. Jahrhundert dort stattgefunden, was ebenfalls mit Deutschland und Frankreich zu tun hatte? Beleuchte insgesamt das Verhältnis zwischen Franzosen und Deutschen in dieser Zeit.

Gruß
MI
Zooni90
BeitragVerfasst am: 24. Aug 2009 22:58    Titel: Von 1. Weltkrieg, Nachkriegszeit, Russland

hallo

Also ich werde mich dieses Jahr in Geschichte prüfen lassen, jedoch bis dahin schreiben wir ja klausuren. Zur Zeit machen wir diese Themen:

1. Ursachen des 1. Weltkriegs:
dazu weiß ich dies hier:
- Imperialismus: Landgewinnung, Rassentheorie , speziell die Engländer galten als überlegene Rasse

- Militarismus : Führung,Schutz , Befehl und Gehorsam -> Obrigkeit

- Nationalismus: Gründung des Kaiserreichs Vereining der deustchen Nationalstaat, Bewegung nach 1815 bis zur revolution

- Internmationale Krisen: Balkan Kirse, Marokkokrise (könnt ihr mir hierzu noch so kurz erläutern was das für krisen sind..ich raffs net), Konkurenz wegen Kolonien

Als nächster Punkt sind die inneren Verhältnisse Deutshclands während des 1. weltkrige:

Hierzu weiß ich nur:
1914: "Burgfrieden" es sollen solche Kredite seien, aber genauer kann ich es nicht erläutern unglücklich
OHL, Sozialdemokraten waren gegen Kriegskredite (hindenburg (relevant fpür hitlerzeit), Ludemdorff)
Räterepublik bzw. dem. Republik? => Könnte mir auch jemand über die damaligen parteiegn kundgeben, denn ich kann mir kein bild machen wie es damals mit der poitik aussah, denn damals gab es ja auch arbeiterpartei, burschenschaften etc..

Dann als nächster Punkt hab ich die Pariser Friedensverträge von 1919- 1922:
von mir :
-Kriegsschuldparagraph Art 231 Versaille Vertrag
-reperaturzahlungen
- Landabtreten
- Entmilitarisierug
- keine Wehrpflicht
- demontage von Fabriken-> Arbeitsplätze gehen verloren

Nebenbei eine Frage, warum ist denn Versaille sozusagen der Zentralplatz der Franzosen...haben die burbonen oder ludwig der 14. etwas zutun?

mein letzter Punkt ist die entsteheung der Weimer Republik
9. Nov. 1918 Novemberrevolution

- Abdankung des Kaiser Wilhelms den 2.
sieg Scheidemanns , also parlamentarrische Demokratie, Kar v. Liebknecht USPD scheitert an der räterepublik..

hierzu meine fragen, warum scheierte er?
- für was stehen denn diese beiden rebublike
was sind deren merkmale


Dankeschöööööööööön...ich würde mich für alle Beiträge freuen
dankeschööön bye

PS: Würde mir jemand auch vllt einpräsentationsthema fürs abi empfeehlen..aus erfaung oder so..danke

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group